Aktuelles

Mo

21

Mai

2018

Pfingsten im Schwarzwald

Nach einer ziemlichen Irrfahrt, wir möchten eigentlich an einen See, landen wir schliesslich in Donaueschinen. Ein schöner kostenloser Stellplatz direkt vor dem Schlosspark. Natürlich wissen noch etliche andere Camper, dass dieser Platz ideal gelegen ist, denn er ist recht voll.

 

Mit den Rädern durch den Park sind wir in 5 Minuten bei der Donauquelle. Wir verweilen dann aber doch lieber am Teich beim Schlosspark um Fotos zu schiessen. Die Qualität der Bilder ist gut, vorallem das schnelle klicken funktioniert einwandfrei. Die Farbe ist noch nicht das, was wir uns so vorstellen, aber kommt sicher auch noch gut.

 

Am Montag sind wir wieder in Hüfingen, wo wir das bestellte Artemesiapulver bei Rene abholen können. Alois macht sich sofort ans Werk und hat nach einer Stunde 500 Kapseln gefüllt. Diese Ration sollte eine Weile reichen.

0 Kommentare

Fr

18

Mai

2018

Oh je und freu, freu

Zwischen den Feiertagen, die von den Reinigungsfrauen gemeldeten kleineren Reparaturen an den Häusschen auf dem Campingplatz erledigen. Das Wetter ist mehr als bescheiden, die Terrassendächer erneuern ist diese Woche ein Unding. Also sehr positiv denken, Material und Lieferwagen auf den 4. Juni bestellen, die zwei Häusschen, deren Terrassendächer gemacht werden müssen für je eine Woche blockieren und auf trockenes, warmes Wetter hoffen.

 

Meine neue Kamera ist in Singen angekommen. Der Verkäufer meint auf unsere Frage:“ Alles dabei auch das Uebermittlungskabel auf den Compi.“ Dem war natürlich nicht so und so müssen wir anderntags nochmals im Geschäft vorbei um ein solches käuflich zu erwerben. Nun wird probiert, äh natürlich ist vorerst mal alles auf automatisch eingestellt.

 

Die von Alois bestellte Schutzhülle für sein neues Smartphone ist ebenfalls heute bei Vodafone in Singen eingetroffen und wen wundert’s, sie passt nicht. Also neue bestellen und irgendwann nochmals vorbei um sie abzuholen.

 

Auf der neu erstandenen Reserve Toilettenkassette, bei Caramobil in Stockach fehlt beim Auspacken der Schieber. Alois:“ Du hast recht, man muss alles Vorort kontrollieren, auch wenn das Paket noch original verpackt ist.“ Auch da werden wir in den nächsten Tagen nochmals vorbeischauen müssen.

 

Und das alles am selben Tag. „ Da könnte man ja direkt online bestellen und müsste nicht aus lauter Solidarität die ortsansässigen Geschäfte berücksichtigen.“

 

Unsere Konsultation beim Augenarzt in Singen ist dafür sehr erbaulich. Alles bestens, kein grauer Star, kein erhöhter Augendruck, keine neue Brille, freu, freu. Alois:“ Wieso sind wir dann zum Augenarzt gegangen?“ Ich: „ Damit wir genau dieses Resultat hören und eine Kontrolle alle paar Jahre ist sicherlich nicht schlecht.“

 

Während ich nach dem Augenarzttermin beim Coiffeur sitze, läuft Werner, den wir in der Türkei kennen lernen durften an Alois vorbei. Er kommt direkt aus Slowenien, hat ebenfalls Verschiedenes in der Schweiz und in der Region um Singen zu erledigen. Was es da alles zu erzählen gibt. Auch beim späteren Restaurantbesuch beim Chinesen geht uns der Gesprächsstoff nicht aus. Diese zufälligen Begegnungen machen einfach Spass.

 

 

Heute muss Alois das hoffentlich letzte CT im KSW Winterthur über sich ergehen lassen. Es ist schnell erledigt und nun heisst es abwarten bis nächste Woche auf das Gespräch mit dem zuständigen Oberarzt.

 

Jetzt stehen wir in Lottstetten auf dem sehr schönen, ruhigen kostenlosen Stellpatz mit Ver-, und Entsorgung, Strom vorhanden. Gps lat. 47.63124   lat. 008.57824

Direkt bei der Ortschaft, Läden in nächster Nähe, ebenso Beizen.

0 Kommentare

Mo

14

Mai

2018

Arbeit auf dem Camping in Orsingen

Dank Wecker stehen wir pünktlich um 10.00 Uhr vor dem Möbelgeschäft. Der vorbestellte Lieferwagen mit der am Freitag gekauften Funktionsecke beladen und nach Orsingen auf den Camping fahren. Das alte, durchgewetzte Sofa dürfen wir umsonst zu Poco zurückbringen.

 

Wieder auf dem Camping in Orsingen wird studiert, danach geschraubt und zusammengesetzt. Nach zwei Stunden kann Alois zum ersten Mal das neue Sofa testen. Er meint:" Gar nicht mal so schlecht."

 

Zwei Terrassendächer müssen vermessen werden, möchten wir diese in nächster Zeit neu decken. 

 

Im "Lager" entdeckt Alois zwei Stützen, die er mit seinem üblichen Spruch," man weiss ja nie, wenn man die mal brauchen kann," auf die Seite gelegt hat. Er schneidet sie zurecht und jetzt haben wir verstellbare Designerstützen für unser Womo. " Super, du bist einfach der Beste, ich sag nie mehr, schmeiss das Zeug weg." " Hoffentlich."

 

So nun aber Feierabend.

0 Kommentare

So

13

Mai

2018

Radeln im Schwarzwald

Am Samstag nützen wir das warme, sonnige Wetter. Wir erkunden mit dem Fahrrad die nähere Umgebung von Hüfingen im Schwarzwald. Einfach toll, die gut ausgeschilderten Radwege führen an Bächen entlang, durch Wälder, vorbei an Weihern und streifen immer mal wieder ein kleines Städtchen, das zur Einkehr einlädt.

 

Wir könnten noch viel weiter fahren, z.B nach Donaueschingen an die gleichnamige Quelle, sparen uns das jedoch für ein nächstes Mal auf.

 

Der Sonntag ist wettermässig bescheiden und auch kühler. Die Rückfahrt nach Singen, unterbrechen wir in Zollhaus-Blumberg, wo die Sauschwänzlebahn mit viel Dampf und Gedröhn, ihre Reise durch den Schwarzwald startet.

 

Bei der Sauschwänzlebahn gibt es für Wohnmobile einen Gratis-Stellplatz ohne Versorgung, direkt neben der Bahnstation. Wir fahren jedoch weiter und übernachten in Singen, da wir morgen um 10.00 Uhr beim Möbelgeschäft sein müssen.

0 Kommentare

Fr

11

Mai

2018

Wir "zügeln" nach Hüfingen

Wir verbringen zwei kurzweilige Tage in Orsingen auf dem Camping. Alois repariert einen Rollladen und die wiedermal verzogenen Plexiglasscheiben der Terrassen.

 

Ein Besuch bei Corina und Wolfgang, in ihrem neu gebauten und bezogenen Haus darf natürlich auch nicht fehlen. Es ist höher als unsere Häusschen und verfügt im oberen Stock über drei Schlafzimmer. Sehr schön und es werden in naher Zukunft noch mehr Häuser in dieser Art auf dem Campingplatz erstellt werden. 

 

Nach dem verregneten Auffahrtstag, der sich mit einem tollen Sonnenuntergang verabschiedet, räumen wir am Freitag den Platz, da nun auch das letzte unserer Häusschen vermietet ist.

 

Zuerst  geht's nach Singen. Eine neue Polstergruppe für eines der Häusschen ist schnell bestellt und weiter geht die Fahrt nach Hüfingen.

Gps lat. 47.92263   long 008.48579  Kosten 8 Euro , Ver-und Entsorgung kostenpflichtig

 

Rene ist mit seiner Hundezucht seit einem Monat hier. In seinem Blog kann man nicht nur seine interessanten Reiseberichte nachlesen, auch der Werdegang seiner Junghunde ist mit Wort, Bild und Videos dokumentiert. Die vier kleinen Hundebabys sind bereits vergeben. Ayla die Hundemutti bewacht die Kleinen gut und betrachtet uns zuerst sehr misstrauisch. Nach einer Weile merkt sie, dass wir ihren Jungen nichts Böses wollen, die Lage entspannt sich und Ayla begrüsst uns in gewohnt freundlicher Art. Es freut uns sehr, dass auch Brigitte seine Frau diese Tage in Hüfingen ist.

 

Nachdem Alois meinen wieder mal kaputten Reifen am Fahrrad ersetzt hat, besuchen wir das kleine liebreizende Städtchen mit seinen vielen Beizchen.

0 Kommentare

Di

08

Mai

2018

Singen

In Singen ist der Stellplatz immer noch kostenlos und gut besucht. 

 

Wir kommen ins Gespräch mit unseren Nachbarn, den Aargauern Rosy und Gusti, werden spontan zum Risotto eingeladen und verbringen einen lustigen langen Abend vor dem Womo. Unsere Männer sind nicht nur Jahrgänger, sie haben auch von Kindheitserinnerungen bis zum Motorradfahren sehr viele Gemeinsamkeiten. Alois:“ Seltsam, dass wir uns früher nie begegnet sind.“  Wir werden euch sicher in guter Erinnnerung behalten und freuen uns auf das nächste zufälige Zusammentreffen, die Welt der Womobilisten ist ja so klein.

 

Anderntags schwingen wir uns auf die Räder und fahren ins Städtchen. Mein I-Pad bekommt mal wieder eine neue Frontscheibe und das vom Compi verlangte Update wird ebenfalls von der Reparaturwerkstatt unseres Vertrauens erledigt, würden wir dies über unsere Gigas machen, wären die ja sofort wieder aufgebraucht. Bei Vodafone gibt es nach der Vertragsanpassung und Verlängerung ein neues Smartphone für Alois, er musste sich jetzt fast ein halbes Jahr mit dem kaputten rumärgern.

 

 

Für mich gibt es im Fotogeschäft ein paar Schritte weiter, eine neue Kamera, die ich jedoch erst in einer Woche abholen kann, freu,freu. Auch habe ich mich für einen Kurs angemeldet, der leider erst am 23. Juni stattfindet, aber das muss jetzt einfach sein, denn was nützt eine gute Kamera ohne gute Fotografin?  

0 Kommentare

So

06

Mai

2018

Jubiläum

Ein herrlicher Tag für die Geburtstagsfeier meiner Mama, den wir in Walenstadt bei einem feinen Mittagessen begehen.

 

 

Alle haben sich eingefunden, nebst Schwester, die Kinder, Enkelkinder und Urenkel. Du hast wirklich eine grosse Familie begründet.  Wir wünschen dir alles Gute für das neue Lebensjahr liebes Mimi.

0 Kommentare

Sa

05

Mai

2018

Unterwegs in der Schweiz

Am Freitag verbringen wir einen lustigen, abwechslungsreichen Abend in Bäch mit Alois ehemaligem Arbeitskollegen Daniel und Bea seiner Frau. Dabei stellen wir fest, dass es auch in der Schweiz gute Pizzas gibt, nur preislich nicht so attraktiv wie in Italien.

 

Unser Uebernachtungsplatz in Pfäffikon SZ ist lediglich durch eine Hecke vom See getrennt.                                                                                                                     Gps. lat. 47.20619     long 008.77561  Wasser am Platz, öffentliche Toilette bei der Badi von 19.00 Uhr bis 11.00 Uhr kostenlos.

 

Am Walensee besuchen wir meine Mams, die seit einem Monat in Unterterzen wohnt.

 

Unser Glück findet gerade hier und heute das jährliche Konzert der Musikgesellschaft Walensee statt, an dem Daniel und Andreas, meine ältesten Enkel mit der Jugendmusik teilnehmen. „Gut gemacht“, meint das stolze Grossmami.

 

 

Wir übernachten danach in Walenstadt, direkt am See.                                                  Gps. long 47.1242   long  009.30206   Von 22.00 Uhr bis 07.00 Uhr kostenlos. Pro Tag 12 Franken. 

0 Kommentare

Do

03

Mai

2018

Ein Stein des Anstosses weniger

 

 

Alois hat genug vom ewigen warnen:“ Vorsicht, Vorsicht, mach langsam und tritt in der Mitte auf, beim Aussteigen aus dem Womo!“ Ich Trampeltier übrigens auch. Er schafft Abhilfe, indem er die elektrische Stufe unterstützt. Die Stützen sind verstellbar, was wichtig ist, da die Hubstützen mal höher, mal tiefer sind, je nach Schieflage des Parkplatzes.

0 Kommentare

Do

03

Mai

2018

Immer in Bewegung

Es gibt ja soviel zum erledigen.

 

Nebst Partyzelt fertig aufstellen, Arztbesuch, Ueberwachung der Instandstellung des Vorplatzes nach dem Wasserschaden, mit Kindern und Enkeln Kaffee trinken und tratschen, muss auch noch viel Büroarbeit erledigt werden.

 

Es wird auf jeden Fall nicht langweilig. Schade nur ist es so kalt, aber wenigstens regnet es nicht.

0 Kommentare