Die dummen Schweizer in Goch

Morgens Beratung bezüglich Solarpanel. Alles geht ziemlich hektisch vonstatten. Wir entscheiden uns für die Silvenium Flexi Black Platium 200 Watt Solaranlage,  da uns diese als das Nonplusultra angepriesen wird. Kosten inkl. Regler und Montage  2600 Euro. Der Regler, den wir drin haben, wird abgelehnt, obwohl uns Andre Bosch erklärt hat, dass wir ein 200er Modul an den bestehenden Regler anhängen könnten. Die Arbeit von Andre wird als Wald-, und Wiesenarbeit abgetan, ohne dass überhaupt jemand einen Blick auf dieselbe geworfen hat. Wir sind etwas irritiert, sind wir doch sehr zufrieden mit Amumots Arbeit, akzeptieren aber den zusätzlichen Regler.

 

Alois fragt den Mechaniker, bezüglich Dongel für die Standheizung, die er bereits vorgängig telefonisch angesprochen hat, da wird dieser echt ruppig vom Chef runtergeputzt. Er solle jetzt das machen, was wir bestellt haben und für irgendetwas anderes sei keine Zeit vorhanden. Wir hätten gerne noch andere Dinge besprochen, mit einem neuen, späteren Termin, aber uns ist die Lust diesbezüglich vergangen. Ich: „ Warum sind sie so ruppig? Auf ihrer Homepage klingt alles so ruhig und entspannt und es wird von guter Beratung geschrieben?“ „ Sie sind die erste die reklamiert, wir haben so viel zu tun und alle wollen noch irgendwas Zusätzliches, das geht einfach nicht.“ Ich: „ Hören sie mir überhaupt zu?“ Er: „ Es ist furchtbar viel Arbeit und die Zeiten sind sehr eng gesetzt.“ „ OK.“ Die Damen, die ich zu einem späteren Zeitpunkt darauf anspreche lachen und meinen: „ Das ist das Temperament des Chefs, sie habe sich wegen des Dongels kundig gemacht, der wird uns von der Firma nicht geliefert, da wir ansonsten nicht mit Aebersbächler zusammenarbeiten.“  Der Chef jammert danach nochmals über die viele Arbeit. Alois meint:“ Der steht kurz vor einem Burnout.“ Ich meine:“ Der ist total übersättigt.“

 

Wir nehmen leicht frustriert die Räder vom Womo  und fahren in die Innenstadt. Schnell finden wir einen holländischen Velohändler, der innert 5 Minuten mein Licht am Fahrrad wieder leuchten lässt. Es war lediglich der Kontakt unterbrochen. Jetzt kann ich wieder in der Dunkelheit radeln. Wir erstehen eine Pumpe, die für alle Ventile passt und tatsächlich richtig gut funktioniert. Die Holländer sind wirklich die Spezialisten was Fahrräder angeht.

 

Später fährt Alois vor mir in ein Gässchen rein und spricht nachdem er abgestiegen ist mit einem Polizisten. Ich steige vorsichtshalber ab und schiebe mein Gefährt zu den beiden. „ Da war ein Fahrverbot.“ Alois: „ Ich habe nichts gesehen, bin hier abgestiegen, wo die Fussgängerzone beginnt.“ Er wendet sich an mich:“ Wieso sind denn sie abgestiegen?“ „ Weil ich sie gesehen habe.“ „ Die Tafel?“ „ Nein sie.“  Er erklärt uns noch, dass wir aufpassen müssen mit den Einbahnstrassen und Alois bezahlt 15 Euro für sein Vergehen. Ich finde das lustig, Alois überhaupt nicht. „ Jetzt wissen wir, dass die Sendungen mit den Ordnungshütern im TV kein Fake sind.“

 

So, noch das Geburtspäckchen für meine japanische Enkelin auf die Post und zurück zur Werkstatt.

 

„ Aber wo ist denn nur der Fahrradweg?“ Einbahnstrasse! Alois fährt auf dem Gehsteig, ich schiebe meins auf dem linksseitigen Radweg, genau bis zur Mitte, dann steige ich auf, da Alois verschwunden ist. Wer kommt denn da mit dem Polizeiauto ums Eck? Es ist derselbe Polizist wie von vorhin. Er hält, steigt aus und meint:“ Was habe ich ihnen vorhin erklärt, bezüglich Einbahnstrassen?“ „ Ja, aber hier ist doch der Radweg.“ „ Schon aber in die andere Richtung. “ „ Das verstehe ich ja irgendwo, aber wo muss ich denn lang fahren, damit ich nach da vorne komme?“ „ Sie müssen um den Block rumfahren.“ „ Es ist aber nichts ausgeschildert.“ Aber ich habe ihnen vorher extra erklärt, dass sie auf die Einbahnstrassen achtgeben müssen.“ „Jetzt rege ich mich aber auch auf, denn ich weiss einfach nicht mehr, wo ich den Radweg finde.“ „ Sie müssen sich nicht aufregen, ich habe es ihnen jetzt gesagt, “ und fährt von dannen. Alois der ein Foto von der Szene gemacht hat, meint:“ Der verfolgt uns.“

 

In der Werkstatt wollen wir die Rechnung mit der EC Karte bezahlen. Das Tageslimit beträgt 1000 Euro, mehr geht nicht. Die Schweizer Karte funktioniert nicht. Also nochmals mit dem Rad zurück zur Post. „ Hier können sie so viel Geld abheben wie sie wollen, äh auf dem Konto haben.“ Es klappt. Wir raus, stehen da wie zwei Belämmerte und studieren unsere Route zurück. Schliesslich schieben wir das Rad, an die nächste Kreuzung, obwohl Alois das vollkommen bescheuert findet, und wer fährt uns wieder über den Weg, es ist der Polizist! Alois meint:“ Sag ich’s doch, der verfolgt uns.“ „ Quatsch.“ Jetzt brauchen wir seit langem erst mal wieder einen Radler. „ Würde mich nicht wundern, wenn wir einen Alkoholtest machen müssten.“ Müssen wir nicht und kommen ohne weitere Probleme zurück, können den Rest der Rechnung bezahlen und wegfahren. 

 

Die Solaranlage funktioniert, so wie es aussieht einwandfrei. Der Chef macht Alois noch darauf aufmerksam, das die Anlage in der Mittagshitze nicht mehr soviel Strom liefert. " 

Das hat er uns vorher auch nicht gesagt."

 

Es ist Abend und wir stellen uns auf den Stellplatz beim Freizeitbad. Schade nur haben wir hier trotz unserer Sim-Karte keinen Internetempfang, auch im Bad selber gibt es kein Wifi. In Deutschland gibt es wohl noch viele Internetlöcher, aber was soll’s. Für uns hat es sich sowieso ausgegocht. Morgen fahren wir gen Süden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 298
  • #1

    Robert Münster (Samstag, 22 Juni 2019 09:59)

    hallo ihr beiden,
    lese ab und zu von euren reisen und erlebnissen und bin begeistert.
    da ich in der CH nur schlechte erfahrungen mit auto elektrikern und womo solar spezialisten gemacht habe, war ich auf der suche nach einem richtigen profi und so bin ich dann auf wcs goch gestossen. praktisch alles was ich gelesen habe - ausser eurem beitrag - empand ich als sehr positiv. darum erlaube ich mir ein paar fragen:
    seit ihr zufrieden mit den bei wcs gekauften produkten?
    ist die installationsqualität gut?
    mal abgesehen von der 'art' des chefs, habt ihr das gefühl ihr hättet selbe qualität wo anders erhalten? und wenn so, wo?
    vielen lieben dank für eure rückmeldung.
    liebe grüsse
    robert

  • #2

    womo-nomaden (Samstag, 22 Juni 2019 21:15)

    Hallo Robert,
    schreibe mir an alois548@gmail.com eine Nachricht, und ich mache dir eine PN.
    Gruss Alois

  • #3

    Ivan (Sonntag, 10 November 2019 20:49)

    WCS ist halt ein Schreihals und bleibt ein Schreihals. Kann nicht nachvollziehen das d3n Blödsinn welcher er von sich tatsächlich Gehör findet.

  • #4

    Peter Reinheim (Montag, 18 Mai 2020 09:39)

    Toller Bericht. Ehrlich gesagt: Geenau soo habe ich diesen Typen eingeschätzt.

  • #5

    Esron (Sonntag, 09 August 2020 12:58)

    Lese euren Beitrag erst jetzt, aber meine Erfahrungen mit WCS waren ähnlich, zudem kamen die ausgeführten Arbeit bei Weitem nicht an die Qualität heran, die der Chef immer propagiert. 2. Aufbaubatterie, 200 Watt Solar zusätzlich aufs Dach und einen Wechselrichter einbauen lassen.
    Solarregler zu klein, durch gebrannt (So was ist hier noch nie passiert!!)
    1. Aufbaubatterie unter dem Fahrersitz, 2. unterm Beifahrersitz (haben 2 Jahre gehalten)
    Bei der Instandsetzung des Solarregler machte man mich auf die Verkabelung aufmerksam gemacht, sah aus wie in einer Wühlkiste (Sowas liefern wir nie ab!!!)
    "Kommen Sie vorbei und wir schauen uns das an"
    Hab drauf verzichtet, wollte mich nicht wieder mit dem Schreihals auseinandersetzen und dafür 120 km einfach auf mich nehmen.
    Jetzt sieht das fachmännisch aus und hat mich noch mal richtig gekostet.
    WCS nie wieder.
    Wie kommt es, dass nur positive Bewertungen auftauchen? Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
    Ps.: Dorfsheriffs sind manchmal so ;-)

  • #6

    Ralf Heimers (Samstag, 15 August 2020 12:16)

    Schaut euch mal die Videos bei Youtube von ihm an!!!
    Ich bin davon überzeugt das er sehr viel Ahnung von der Materie hat und wäre da auch hingegangen - aber diese arrogante Art passte mir nicht, deshalb bin ich zu GNS und habe mir Solar und Wechselrichter einbauen lassen.
    Der Guido nimmt sich Zeit und es wurde gute Arbeit geleistet, ich bin total zufrieden.
    Man muss allerdings auch sagen das im Moment natürlich solche Firmen an Ihre Grenzen kommen. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten.

    Gruß Ralf
    P.S. Ach ja - schön geschrieben

  • #7

    Klaus Domian (Dienstag, 18 August 2020 21:13)

    Moin,
    bin auf den Typen gekommen da ständig diese Videos von dem Laden auftauchen. Es gibt von diesen grünen Produkten nicht eine technische Inormation. Nehmen wir Solarmodule - da preist er die Flexiblen als die vielleicht Weltbesten an. Monate später will er den Kunden doppelt verglaste anbieten. Warum ? weil dieses Unternehmen zu Dumm ist solche Produkte zu händeln. Abgesehen das die vollkommen überteuert sind wurden die auch noch falsch aufgeklebt. Ich habe vor ca. 2 Jahren diese Module auf Hohlkammerplatten aufgeklebt. Gibt es im Verpackungsbereich mit ca. 4,5mm Stärke. Es gab keine Probleme in dieser Zeit. Seine Lithiumzellen sind reiner Chinaschrott. Guckt Euch das Video an wo er den Akku vom Dach wirft. Bei ca. Minute 7 sieht man wie die Zellen sich komplett in Einzelteile aufgelöst haben. Dann ballert er bei 0 Grad mit seinem Ladebooster 200 Ampere in die Batterie. Damit zerstört man jeden Lithiumakku. In einem neuen Video verkauft er einem Kunden in einem Kastenwagen 2x180Ah mit 200Ampere Laderegler. Gleichzeitig kommt ein Strombegrenzer (im 2. Kastenwagenvideo) rein und stellt ihn auf 50Ampere ein damit der Akku keinen Schaden nimmt. Als Krönung kommt noch dazu das der Akku wenn er leer ist den vollen Strom zieht. Dann könnt ihr euch ausrechnen wann die Lichtmaschine den Geist aufgibt. Es gibt auch immer nur positive Kommentare, meine Negativen wurden immer gelöscht. Eins muss ich zugeben , er kann zumindest Kabel in Wellrohr verlegen.
    Ich habe nach langer Suche einen Robur Akku gekauft, der war preiswert hat Bluetooth und schaltet sich bei tiefen Temperaturen erst ein wenn über eine integrierte Heizmatte der Akku freigegeben wird. Das sind Innovationen
    Gruizi in die Schweiz

  • #8

    Signore Aloiar (Sonntag, 06 September 2020 18:09)

    Geschieht den Eidgenossen recht das sie recht zu Kasse gebeten wurden.
    Wer schon mit einer Einbahnstraße Mühe hat sollte wohl nicht so große Töne spucken. Typisch schweizer Arroganz, nichts zahlen wollen, alles besser wissen und dann noch wie die Könige behandelt werden wollen.

  • #9

    MikelMik (Mittwoch, 14 Oktober 2020 19:49)

    Erst ist seine Planar Dieselhzg. die Beste. Nun Eberspächer. In den Videos wird deutlich wie sehr er übertreibt. Alles Mega, alles Tippitoppi. Also ich wurde sehr hektisch unter Zeitdruck beraten und habe für eine Planar viel zu viel bezahlt. Die ausgeführten Arbeiten waren durchschnitt. Die mitgelieferte Dokumentation unvollständig. Und als es Probleme mit der Hzg. gab war nix mit 5 Jahre Garantie. Die gibts nur auf WCS Chinateile und nur wenn Cheffe zustimmt. Genetell stört mich die überhebliche Art. Andere können nix, Katastrophe, er kann alles MEGA. Nee. Ich nicht wieder.

  • #10

    Adolf (Dienstag, 23 Februar 2021 23:34)

    � Danke fürs Hochladen!
    � Thanks for uploading!
    � Very good and beautiful, thank you!

  • #11

    Laurin Peters (Sonntag, 09 Mai 2021 16:05)

    Die bei WCS machen viel Wind, vollem ihr Schreihals - sehr unangenehm.
    Die angebliche für WCS entwickelten Komponenten werden in Chine produziert und dort für WCS gelabelt.

    Ich hab mich gegen WCS entschieden, warum? Weil ich nur Goch Ersatzteile bekommte, bin ich mit meinem 4x4 ins Südamerika und hab ein Problem kommt der Schreihals bestimmt nicht vorbei oder schickt Ersatz.

    VICTRON ist hier das Mittel der Wahl. Im Bootsbau geführte 100 Jahre Erfahrung und Ersatzteile bekomme ich in allen Ecken der Welt bzw. VICTRON bekommt es hin mit das Ersatzteil in 5 Tagen in Chile bereit zu stellen.

  • #12

    Ralf Schröder (Donnerstag, 13 Mai 2021 20:17)

    Moin ich fahre 10 Jahre mit wcs Produkten hatte nur einmal ein Problem mit einem Regler der mir sofort kostenlos getauscht wurde trotz das ich keine Garantie mehr drauf hatte,mal hören wer da mithalten kann.

  • #13

    G. Zimmermann (Dienstag, 13 Juli 2021 11:51)

    Wir sind auch auf WCS reingefallen. Nie wieder.
    Haben auch die Weltbesten Solarmodule montieren lassen, nach 3 Jahren alles hin.
    Keine Garantie mehr, der Chef des Hauses hat uns ein Angebot von € 600,00 gemacht für neue Solarmodule. Lieber nicht, sonst haben wir in ein paar Jahren das gleiche Problem. Wir haben einen Händler gefunden, der nicht nur verkaufen sondern auch sehr gut beraten kann.

  • #14

    Hako (Dienstag, 10 August 2021 17:41)

    Der Götz wird allmählich größenwahnsinnig.
    Wer seine Wahnsinnspreise bezahlt ist selber schuld.
    Ich komme seit drei Jahren mit Amumots Anlage bestens zurecht.

  • #15

    Icke (Sonntag, 03 Oktober 2021 10:18)

    Ich habe auch so meine Erfahrungen mit WCS. Den so hoch angepriesenen Solarregler hatte ich schon drin. Nachdem der den Geist aufgegeben hat, habe ich Kontakt zu WCS aufgenommen. Nachdem ich unfreundlich belehrt worden bin, hat mein freundlicher komischerweise einen mit WCS baugleichen Solarregler verbaut. TOYO MPPT Solarladeregler SR-ML4860. Kosten mit Einbau 400€ und läuft einwandfrei!

  • #16

    Sylvia (Samstag, 20 November 2021 10:43)

    Ich habe mich an WCS in Goch gewandt mit einem akutem Hilferuf knapp 14 Tage bevor unser lange geplanter Urlaub von 6 Wochen anfangen sollte.
    (Wir fahren einen Fiat Ducato / Knaus und das Fahrzeug ist jetzt genau 3 Jahre alt. WCS hatte damals unser Fahrzeug aufgerüstet mit Solaranlage, Ladebooster und einer zusätzlichen Batterie (Lithium))
    Nun habe ich als Laie gedacht....naja, da bekommst du doch auch Hilfe warum es nicht mehr laden möchte während der Fahrt.
    Der Anruf war schockierend, ich hatte einen sehr überheblich klingenden Enkelsohn am Telefon...der mich sofort abblockte. In ihrer Werkstatt wird da gar nicht erst auf Fehlersuche gegangen. Es wird nur noch grundsätzlich selbst entwickelte Technik verbaut. Vitronic wäre echt schlecht und wird nicht mehr angefasst. Obwohl ja noch nnicht mal bewiesen war ob es denn ein defekter Ladebooster sein könnte.
    Ich blieb wie immer dem Mitarbeiter gegenüber höflich und fragte nach dem Preis , des angeblich selbst entwickelten WCS Ladegerät.
    1.300,00 € ohne Arbeitslohn. !!!
    Ich schluckte, da ich auch den Preis in etwa wusste aus dem Internet gegoogelt. Unverschämt überteuert und das es nur in grün überzogen wird in seinem gewünschtem Design ...sogar kostenlos bei einer bestimmten Abnahmemenge...darüber lachen ja nun schon etliche Leute im Netz. Ich fragte nochmal explizit nach, weil ich mir immer noch einbildete..von WCS eingebaut, müsste doch zumindest der Versuch gestartet werden uns zu helfen.
    Ich beendete das Telefonat freundlich dankend und rief im sofortigen Anschluss dann bei Klecamp in Kranenburg an. Auch diese Werkstatt ist pickepacke voll mit Aufträgen, aber wir vereinbarten das abgeben unseres Kastenwagens mit dem Ziel...zwischendurch wenn Zeit ist schaut mal jemand nach wo was kaputt gegangen ist.
    Wir fuhren hin und stellten das Fahrzeug ab, nächsten Tag war es schon fertig. Unser Urlaub war gerettet, wir konnten beruhigt fahren. Heute sind wir genau knapp 2 Wochen schon unterwegs und alles funktioniert perfekt. Solar lädt bei Sonne und alternativ wird geladen beim fahren. Wir haben immer schön volle Batterien.
    Und gekostet hat es knapp (und das ist jetzt schon hochgerundet ) 400 €. Eine 60 Ampere Sicherung war durchgebrannt und ein Ladebooster von Victron wurde ausgewechselt. Mit soviel Hilfsbereitschaft, mal einfach so.... und immer immer freundlich.
    WCS gräbt sich selbst das Wasser ab, es gibt ja immer diese Mundpropaganda....nicht zu unterschätzen !!!
    Ich kann nur warnen, bleibt weg dort, überheblich, lautstark, als Kunde fühlt man sich erpresst....das dreifache bezahlen, geht gar nicht.
    Und das obwohl von ihm alles damals eingebaut war und als beste Produkte an gepriesen !!!
    ....


    Aber ich bedankte mich für die Unfo

  • #17

    Harald (Samstag, 08 Januar 2022 09:15)

    Dort werden die Kunden über den Tisch gezogen, zu den gehen nur Kunden die absolut keine Ahnung von der Materie haben, und bekommen überteuerte und gelabelte China Produkte eingebaut.

  • #18

    Martin (Freitag, 21 Januar 2022 17:24)

    Wollte mich auch erst für die grünen Produkte entscheiden. Je mehr man sich mit der Firma befasst und im Internet liest desto klarer wird einiges. Fazit für mich. Sehr Überheblicher chef.meint alles besser zu können und alle andern sind doof. Für mich ist es wichtig in jeder Ecke Europas Ersatz zu bekommen und nicht erst nach Goch fahren müssen. Deshalb die blauen Geräte! Mit UPS in 2-3 Tagen in jeder Ecke Europas!

  • #19

    Thorsten (Freitag, 21 Januar 2022 19:12)

    Schaut Mal in die Google Rezensionen. Fast 60 auffällig positive Meldungen in nur einem Monat. Vorher kam kaum etwas. Ein Schelm wer böses denkt.��

  • #20

    Harry (Montag, 24 Januar 2022 17:58)

    Liebe Freunde, muss jeder Camper alles drin haben. Ich habe auch in meinem Kastenwagen ein paar zusätzliche nützliche Teile, aber es muss Camping bleiben. Lasst euch nicht einlullen, die wollen nur Umsatz generieren. Es gibt auch andere gut Werkstätten mit angemessenen Preisen,aber alle stehen unter Druck, haben viel Arbeit. So bleibt manchmal die Höflichkeit auf der Strecke. In dem Sinne :"gut gehen" Harry

  • #21

    lou (Donnerstag, 10 Februar 2022 12:39)


    Wundere mich auch immer über die, aus meiner Sicht, überhebliche laute Art in den Videos von WCS.
    Die Leistung kann ich nicht beurteilen da ich dort noch nichts zum reparieren oder einbauen in Auftrag gegeben habe. Im Grundsatz ärgert mich aber das gesamte Verhalten der Branche gegenüber den zahlenden Kunden. Überteuerte Angebote ,lange Wartezeiten miese Reklamationsabwicklung. Dazu noch das gejammerte das Sie die einzig betroffenen durch die nun laufenden drastischen Preiserhöhungen sind.Natürlich gibt es seriöse Anbieter. Aus meiner Sicht läuft hier, in Teilen dieser Branche, eine dramatische Abzocke des Endkunden.

  • #22

    MR (Samstag, 12 Februar 2022 00:09)

    Hey zäme.
    Es ist schon erstaunlich was hier alles an Kommentaren abgeliefert wird.
    Es ist doch keiner von euch gezwungen bei WCS was einbauen lassen oder etwas zu kaufen. Dann die seltsamen Aussagen. Alles aus China. Ehh. Falls es euch bis jetzt nicht aufgefallen ist. Es kommt fast alles aus Fernost. Wo liegt das Problem. Auch die Aussage das der WCSler ein schreihals ist, und er euch auf den Senkel geht. Warum schaut ihr Ihn dann an??? In diesen Sinne, bleibt gesund. PS. Da fällt mir ein die � kommen auch aus Cina. Alles Scheisse oder was.

  • #23

    Sylvia (Sonntag, 13 Februar 2022 21:45)

    Antwort an @MR Beitrag vom 12.Feb. 2022 um 0.09 Uhr
    Sorry....du hast da völlig das Thema verfehlt mit deinem Vorwurf bzw Unverständnis den hier getexteten Berichten.
    Zu allererst geht es um minderwertige Ware die entgegen der Behauptung eben NICHT von WCS selbst entwickelt wurde, sondern über Dritte billig bezogen wird !!!
    Das nennt man auch vorsätzlich LÜGEN !!!

    Zweitens...logisch das jeder sich in der heutigen Zeit vorab Info bzw Rezessionen im Internet anschaut über eine in die engere Wahl genommen Firma
    Also auch diese Bemerkung von dir völlig ohne Sinn und Verstand, warum sich jemand das ansieht.

    Drittens..... dazu gehört in Foren Erfahrungsberichte lesen und Youtube ansehen mit der Überheblichkeit des gesamtenTeams um sich eine eigene Meinung bilden zu können.

    Aber solltest du vielleicht an unbekannten Nebenwirkungen von den Coronaimpfungen leiden, dann sei dir dein diletantisches Geschreibsel hier gern verziehen. Ich wünsche dir gute Besserung.

  • #24

    lou (Mittwoch, 16 Februar 2022 19:41)


    Antwort an MR Beitrag vom 12,02,2022
    In einem hast du recht: Es ist schon erstaunlich was hier für Kommentare abgeliefert werden. Bestes
    Beispiel dafür ist dein unqualifizierter Beitrag!
    Die selbe Polemik aus deinem Mund wie die aus Götzens Videos. In welcher Beziehung stehst du den zu dieser Firma ?

  • #25

    Stefan (Montag, 21 Februar 2022 23:03)

    Bin kein Kunde von WCS, werde wohl auch keiner werden. Meiner Meinung nach sind die marktschreierischen Videos lächerlich unterhaltsam, RTLII-Niveau, die Kommentare dazu unglaubwürdig, da nur höchst positiv. Hab' auf eines seiner letzten Vids selber einen technisch-sachlichen Kommentar (durchaus nicht negativ) geschrieben, der wurde nicht freigeschaltet. Wahrscheinlich haben die ihn gar nicht verstanden. Aber bekanntlich kommt Hochmut vor dem Fall...

  • #26

    Tötz gönshofft (Donnerstag, 03 März 2022 20:53)

    Tja liebe Camper, so sieht's aus. Ich Cheffe und du nix.

  • #27

    Narkus (Mittwoch, 06 April 2022 20:46)

    Ich bin kein Kunde von WCS und werde es auch nicht.
    Mögen die Einbauten die auf YouTube gezeigt werden noch so toll sein, das gebetsmühlenhafte Eigenlob, die ständige Fäkalsprache und die Betitelung von Mitbewerbern, gehen gar nicht und sind für eine ordentliche Geschäftsbeziehung kontraproduktiv.
    Reklame für eigene Produkte ist normal und gehört zum Geschäft, logisch. Kritische Anmerkungen/Kommentare zulassen und nicht zensieren, aber auch und zeigen Größe und Charakter!

  • #28

    Thorsten (Freitag, 08 April 2022 15:37)

    Die Videos finde ich teilweise recht informativ aber der Anteil an Eigenlob grenzt and das unerträgliche. Die Qualität der Einbauten kann ich nicht beurteilen aber ich bin durchaus bereit an zu erkennen, daß WCS einige Innovative Weiterentwicklungen bestehender Produkte hervorbringt. Der Umgang mit Mitbewerbern, die andere Empfehlungen geben ist dagegen unter aller Würde. Interessant finde ich die Kommentare der meisten WCS - "Jünger". Gerne mit reichlich Rechtschreibfehlern behaftet und stets dem Tenor des Seniors folgend. Ist das vielleicht eine Sekte oder liegt das an dem vielen Grün?? Gleichzeitig fällt auf, daß die WCS Kommentatoren untereinander praktisch keinen Austausch pflegen und auch der Kanalbetreiber geht in den seltensten Fällen auf Fragen oder Kommentare ein. Eigenlob posten, fertig - weiter zum nächsten Video.
    Jüngster Clou ist die Aufforderung WCS bei der "Kunde ist König" Aktion von Reisemobil International zu empfehlen. Schreibt da hin!!! Um die Motivation zu steigern wird angeboten die Kosten für die Zeitschrift zu erstatten. Nachdem wenigstens ein Kommentator einen kritischen Post dazu gemacht hat folgt unmittelbar ein "Jünger" mit einer genauen Anleitung wie man teilnimmt und ein Textvorschlag zur "Huldigung" der Produkte.
    Es ist zum Fremdschämen.. :))

  • #29

    M(N)arkus (Sonntag, 10 April 2022 19:45)

    Da kann ich nur zustimmen und das Video mit der Zeitschrift ist wirklich das letzte. Da sind die anderen videos, in denen ständig erklärt wird wie toll man ist, wieviel Geld man spendet, Geld ja eh keine Rolle spielt, physikalische Grundgesetze mal einfach so ausgehebelt und die Einmaligkeit der Produkte immer und immer wieder vorgebetet wird, harmlos dagegen.
    Schade, dass man sich diesbezüglich auf anderen Plattformen darüber austauschen muss, da alle Kommentare gesiebt und nur Wohlwollende gezeigt werden. Zensur par excellence!
    Zum Fremdschämen ist untertrieben.

  • #30

    Michael (Sonntag, 24 April 2022 22:20)

    Also der liebe Götz ist Tatsache teilweise etwas sagen wir mal Gewöhnung bedürftig ist aber kein schlechter.
    Dann zum Thema China Schott die Hersteller lassen alle in China fertigen und das Teile von WCS aus China kommen haben sie auch nie bestritten allerdings werden die Teile dort nach WCS vorgaben gebaut das heißt das es eventuell gleich aussehende Teile gibt diese im inneren aber nicht unbedingt gleich sind. Und deswegen WCS Teile sind die wurden halt verändert gegenüber dem Original Teile.
    Zum Thema Preis 5jahre Garantie und die Teile werden dann gewechselt macht sonst kein einziger Hersteller da könnt ihr die Teile einschicken und monatelang drauf warten und das klappt (bei den grünen WCS Produkten) ohne Probleme
    dann zu Thema schrott die Solarregler funktionieren alle sehr gut das tuen andere natürlich auch der Lade Booster ist das beste was es gibt und wird in übrigen in Deutschland hergestellt der Preis ist nicht billig aber andere Hersteller verlangen das gleiche für weniger und wer das nicht glaubt hat entweder das teil nie in der Hand gehabt oder schlicht keine Ahnung.
    dass gleiche mit der Kombi Hersteller ist glaube ich aus Canada also nix China schrott und diese Teile sind auch mit Abstand das beste was es momentan gibt vergleicht die Teile mit den Dingern von den blauen hier besonders Größe und Gewicht sind preislich übrigens auf gleicher Höhe und 5 Jahre Garantie mit Austausch nix einschicken ist das bei den blauen auch so
    zum Schluss noch die Grüne Farbe ich finde sie sehr schön und ich habe nix mit WCS zu tun und mit der Behauptung Bewertungen wären getürkt würde ich sehr vorsichtig sein.

  • #31

    Aha (Sonntag, 24 April 2022 22:50)

    - Fäkalsprache ist nicht gewöhnungsbedürftig.
    - Austausch innerhalb der Garantiezeit, machen auch andere Hersteller/Ausbauer.
    - Negative/kritische Kommentare auf YouTube werden nicht freigeschaltet.

  • #32

    Michael (Mittwoch, 27 April 2022 18:06)

    AhA welcher Hersteller macht denn Austausch Service? kein einziger bitte immer bei der Wahrheit bleiben welcher Hersteller macht den auf alle seine Geräte 5 Jahre Garantie genau kein einziger.
    die Kombi kommt übrigens aus Australien nicht Canada

  • #33

    Aha (Donnerstag, 28 April 2022 09:07)

    Oh, "grün" hat diese "Plattform" hier gefunden. Willkommen
    Lasst einfach auch kritische Kommentare bei YouTube zu und stellt Euch diesen dort.
    Ansonsten bleibt Euren eigenen Aussagen treu, dass Euch das, was die Ungläubigen in Foren usw. schreiben (s. Video vom 27.04.2022), nicht interessiert.
    Tschüsssss

  • #34

    Maria (Donnerstag, 28 April 2022 20:49)

    Bin gespannt wie lange dieses Forum erreichbar ist. Tötzi wird schon dafür sorgen das hier nichts negatives mehr über die grüne Firma gepostet wird. Wären seine Videos ohne die reißerischen Titel versehen ,würde doch kaum einer dieses Gedöns anklicken. Ich bleibe bei meinen blauen Geräten. Arbeiten schon seid vielen Jahren zuverlässig.was nützt mir eine 5 Jahres Garantie wenn ich am Nordkap bin und für einen Austausch nach Goch müsste. Einen Scheiss ,um es Mal mit den Gocher Worten zu sagen. Die Videos schaue ich schon lange nicht mehr an. Immer dasselbe Geschwafel.

  • #35

    Svenn (Donnerstag, 28 April 2022 21:24)

    An Michael Beitrag vom 27.4.22
    Wenn ich Ihren Beitrag so lese, würde ich darauf wetten das Sie der grüne Boss sind. Ausdruck und Rechtschreibung sind noch ausbaufähig. In den Antworten der kritischen Google Rezensionen liest man ähnliches. Mittlerweile ist es doch unter den Campern bekannt das Kommentare bei den YouTube Videos zensiert werden. Aber wie es so ist....jeden Morgen steht ein Dummer auf....und glaubt jeden Quark.

  • #36

    Andre (Montag, 25 Juli 2022 16:00)

    Warum werden Solarplatten auf dem Dach so angepriesen? Ganz großer Schwachsinn. Diese sind nur 2-3 Monate im Jahr effektiv. Alles wird schön geredet um möglichst viel zu verkaufen. Solartaschen die ausgerichtet werden können bringen deutlich Mehrwert. Logisch das bei den "YouTube" Firmen Solartaschen gaaanz schlecht abschneiden. Jeder sollte sich vorab informieren und nicht immer alles glauben was in den Videos erzählt wird.

  • #37

    Otto (Montag, 25 Juli 2022 20:27)

    Wenn eine Erweiterung für ein Wohnmobil geplant wurde kann jeder sich natürlich vorher informieren was wir auch alle tun. Habe auf unser Wohnmobil Solar, Wechselrichter, Lithium Batterie sowie Cerbo GX montieren lassen und zwar in Kranenburg. Habe auch WCS, GNS und Giba Technik Hannover verglichen und vorher auch Youtube Folgen mir angesehen. WCS und GNS erfüllten nicht meine Erwartungen und Giba Technik was ausgebucht. Bin mit der Arbeit von der Firma aus Kranenburg absolut und vollstens zufrieden.

  • #38

    Til (Mittwoch, 27 Juli 2022 17:23)

    War da nicht Mal was mit Kabe? Ob die Grünen wohl ordentlich was auf den Sack bekommen haben? Ist das schleimige Video im Nachgang nicht absolut unglaubwürdig? Ob man in Go...meint das alle den Quatsch abgenommen haben?? Ich hätte noch soviele Fragen....

  • #39

    Mak (Donnerstag, 28 Juli 2022 10:01)

    Hallo Til,
    da hast Du ja so recht. Da ja auf YouTube die kritischen Kommentare keine Chance haben, bleiben viele Fragen offen.
    Nein, den Kabe Quatsch glauben nur die grünen Fanboys. Wie lächerlich das alles ist, zeigt das mobile Solar-Faltpanel-Video. Immer wieder betonen, dass keine Namen genannt und schlecht gemacht werden und dann groß den Panelhersteller/-vertreiber zeigen und es als sch.... und Schrott bezeichnen.

  • #40

    Mik (Donnerstag, 25 August 2022 00:19)

    Hallo zusammen, natürlich erkannte ich sehr schnell die patriarchische Art des Chefs, dennoch hatte ich eine persönliche Empfehlung erhalten, die mich zunächst überzeugt hatte. Danach kam für mich nicht viel Gutes. Arroganz, Hochmut und lauthals verbales runterspielen meiner bemängelten Punkte waren der Anfang vom Ende. Die Bürobesetzung und Freundlichkeit im Empfang war für Top, Sauberkeit der Werkstatt und Auslegung Folie im Fahrzeug zur Arbeitsvorbereitung auch prima wie es sich gehört. Danach brach das Kartenhaus zusammen. Ich bin noch nie von einem Handwerksunternehmer derart für dumm verkauft worden. Dazu im Nachgang noch zwei Einbaufehler bemerkt, die ich den Monteuren selbst mitteilen wollte, aber nicht ans Telefon bekam. Stattdessen den gut angelernten Schwiegersohn

  • #41

    Mik (Donnerstag, 25 August 2022 00:27)

    ….und danach den Herrscher der Welt �. Echt schlimm dieser Mensch. Die Jungs tun mir leid, die bekommen wahrscheinlich eine ordentliche Ansage, was ich vermeiden wollte. Übrigens, kein Wort einer Entschuldigung, stattdessen bekam ich das Angebot mir das fehlende Teil abzuholen. (140 km) eine Strecke. Ich bin gespannt ob mir das Teil zugesandt wird.
    Daher Finger weg! Mehr will ich hier zunächst nicht mehr schreiben nur warnen!

  • #42

    Aha (Donnerstag, 25 August 2022 12:36)

    Hallo Mik
    und Danke für Deinen Erfahrungsbericht.
    -> Einfach mal abwarten. Hochmut kommt vor dem Fall, denn der Boom in der Camping Branche wird auch wieder enden.

  • #43

    Steven (Donnerstag, 25 August 2022 19:35)

    Seine " Innovationen" sind ja der Knaller. Hier gibt es die Kühlbox zum fairen Preis inkl. 3 Jahren Garantie. https://www.autoled4x4.com/en/fridge-freezer-50l-alpicool-cl50.html. Es wird immer nur bereits bestehendes aufgepimmt. Ist grundsätzlich nicht verwerflich aber eine wirkliche Eigenentwicklung sucht man vergeblich.

  • #44

    Mik (Sonntag, 28 August 2022 09:12)

    …die fehlenden Teile sind übrigens zügig nachgeliefert worden.
    Eine Entschuldigung ist aber nicht gekommen. Hätte eh auch nichts genutzt.
    Ich werde aus Schaden klug und werde mir künftig mehr Foren wie dieses raussuchen.
    Viel Glück und gute und sichere Reisen draußen�

  • #45

    Roly (Freitag, 09 September 2022 16:56)

    Hallo! Bin soeben auf diese Erfahrungsberichte mit der Fa. WCS gestossen und habe sie sehr interessiert gelesen, da, welcher Zufall, gerade eine Zusammenstellung von Kosten für Investitionen vor mir liegt, welche ein inzwischen leider verstorbener Bekannter (Schweizer) an seinem Wohnmobil (Fiat Ducato 244 2.8T) bei verschiedenen Firmen machen liess. Bei der Firma WCS liess er 2020 eine Solaranlage einbauen - und zahlte dafür, laut der vorliegenden Aufstellung, über € 44'000.-- . Sind das wirklich normale Kosten für eine gute Solaranlage??? Oder ist mein Bekannter damals tüchtig über den Tisch gezogen worden? Könnte sich bitte jemand aus ihrem erfahrenen Kreis zu diesen Kosten äussern? Mir erscheinen sie als extrem hoch. Das Wohnmobil ist dieses Jahr verkauft worden, ich vermute, für ca. € 20'000.--

  • #46

    DB69 (Sonntag, 11 September 2022 10:25)

    44000 ich muss echt lachen davon sind bestimmt 1000 arbeitslohn und 39000 gewinn

  • #47

    Martin (Dienstag, 13 September 2022 21:22)

    @Roly... veröffentliche doch einmal die Rechnung....mit geschwärzten Namen natürlich. Am besten bei YouTube. Wäre doch Mal interessant. WCS lässt sich ihre eigene hochgelobte Arbeit sicher gut bezahlen aber da muß doch nen Komma verrutscht sein.

  • #48

    R2D2 (Montag, 03 Oktober 2022 10:04)

    Manchmal weiss ich nicht ob das alles glaubhaft ist. Seine "neue "Powerstation ist baugleich wie die Oukitel P2001 oder von FFPower. Nichts anders. Im Video vom 28.9. wird angegeben die Ladespannung von 1500 Watt auf 1100watt gedrosselt zu haben um die Lebensdauer zu verbessern. Beide vorweg genannten Powerstationen tun dies schon längst und NUR in Verbindung mit Solar erreicht man 1600 Watt. Übrigens...Oukitel und FFPower PST haben 3500 Ladezyklen...die grüne nur 2000. Oukitel kommt ab Mitte Oktober damit auf den Markt. Für ca. 1900 Euro. Bin schon auf das Geschrei auc G. gespannt

  • #49

    Aha (Donnerstag, 06 Oktober 2022 13:34)

    Nach üblicher Marktschreier Manier präsentierte Produkte. In jedem 2ten Satz Fäkalausdrücke, Selbstbeweihräucherung non stopp und ständige Wiederholungen, dass alle Kritiker doof sind.
    Das Highlight ist aktuell die Premium Kühlbox. Der Deckel hat Luft/Spiel, aber wer damit ein Problem hat, soll sich nicht so anstellen und Dichtungsband bei Amazon kaufen und selbst den Deckel abdichten.
    Bin mal gespannt, wie lange hier noch dieser Gedankenaustausch stattfinden darf. Youtube, LinerTreff, usw. sind ja bereits frei von negativer Kritik.

  • #50

    Huibu (Donnerstag, 06 Oktober 2022)

    Sein Kühlboxen DIY Repair Video war bei uns in der Firma der Pausenlacher schlechthin. Die Kunden dann als doof hinzustellen das die das eh nicht bemerkt hätten ist die Krönung. Da sieht man einmal wie er über die Kunden, von denen er lebt, so denkt. Bin mir sicher, das der Obergrüne schon einiges versucht hat oder immernoch versucht dieses Forum schliessen zu lassen. Ich rechne jederzeit damit. Geäussert hat er sich ja hier schon... natürlich inkognito. Mal schauen wann die ersten Sonderangebote ( die sonst nicht gemacht werden...zwinker) bei YouTube oder im Shop kommen. Das überteuerte Zeug wird er sonst nicht los...denn auch Lagerplatz kostet Geld.

  • #51

    Aha (Donnerstag, 06 Oktober 2022 19:24)

    Hallo Huibu (Schlossgespenst ;-)
    Prima den Nagel auf den Kopf getroffen. Daumen hoch.
    Grüße

  • #52

    Aha (Samstag, 29 Oktober 2022 10:58)

    Klasse, ein neues Akku-Video.

    40 Minuten Selbstbeweihräucherung, alle anderen haben keine Ahnung und dann der geniale Aktive-Balancer. Kein Marktschreier oder Anpreiser im Teleshopping kann das besser. Respekt

    Schön finde ich auch die Bemerkungen über kritische Kommentare zu den grünen Videos. Dann lasst die doch endlich mal stehen, so dass sie auch von anderen gelesen werden können! Aber nein, Kritikfähigkeit bleibt ein Fremdwort und nur die üblichen "du bist der Tollste" Kommentare werden veröffentlicht. Ein Armutszeugnis

    Gott sei Dank gibt es genug andere YouTube Kanäle und Quellen, die sachlich und fachlich gut informieren.

  • #53

    Solala (Samstag, 26 November 2022 08:39)

    Mit Interesse habe ich das Thema Bundesnetzagentur verfolgt und köstlich amüsiert. Das Prinzip YouTube wurde in Goch verstanden nur das Prinzip Marktwirtschaft noch nicht. Der glaubt echt das, wenn er was neues auf dem Markt bringt, alle vor ihm auf die Knie fallen und ihm huldigen. Ist doch normal das sich Mitbewerber in Stellung bringen und gegen grün feuern. Soll sich Mal in der Pharmaindustrie umschauen. Da sind Scharen von Anwälten unterwegs die sich gegenseitig bekriegen. In den Videos merkt man am gekünstelten Lachen und den Gesten das der Typ absolut Aggro unterwegs ist. Körpersprache sagt viel über einen Menschen aus!!

  • #54

    Aha (Mittwoch, 30 November 2022 12:45)

    Ja, wenn man auf Mimik und Gestik in seinen Videos achtet, erkennt man schnell, welch ein Mensch agiert und wo dessen ursprüngliche Probleme liegen.

    Es gibt nur einen, der den kompletten Überblick hat, das absolute Fachwissen besitzt, die beste Arbeit macht und die weltbesten Geräte vertreibt. Das hat jeder einzusehen und entsprechend zu würdigen. Entweder mitlaufen oder, falls anderer Meinung, als Feind bekämpft werden.

  • #55

    Ingo (Dienstag, 14 Februar 2023 23:54)

    Hallo,
    Ja er ist sehr speziell nichts desto trotz sind die Geräte absolut top.
    Scheinbar müssen alle Kunden so richtig blöd sein wenn sie dort kaufen.
    Ich habe eine Kombi und eine Batterie von WCS und würde dort immer wieder kaufen.
    PS, ich habe Ansonsten nichts mit WCS zu tun.

  • #56

    Basti (Mittwoch, 15 Februar 2023 21:20)

    Ingo......
    Vielleicht stimmt es ja was du über die Kunden schreibst.

    P.S. habe auch nichts mit Wc's zu tun

  • #57

    Schlammbabbler (Freitag, 10 März 2023 17:31)

    Hat Spass gemacht die letzten Einträge zu lesen. Mag sein das die you tube Filmchen marktschreierische Elemente haben. Es ist ja auch ein Markt und die, die sich anpreisen brauchen narzistische Elemente. Dies trifft auch auf manche v.g. Kommentatoren die sogar den Narzismus topen mit gegenseitigen Beleidigungen. Über die sachlichen Beschwerden freue mich auch, denn diese dienen ebenso zur Entscheidungsfindung wie negative.

    Bin kein Kunde von WCS habe auch sonst nichts mitzutun aber brauche WC's. Hier mache ich echt Scheisse und kotz mich aus. Der v.g. Kommentator erledigt dies möglicherweise in sein Wohnzimmer.

    Also legt los, wie auch immer.

  • #58

    AlterGrünergiftzwerg (Samstag, 11 März 2023 11:06)

    Aha.... der Grüne ist wieder mit an Bord. Hab die Fäkalsprache schon vermisst....

  • #59

    Schlammbabbler (Donnerstag, 16 März 2023 19:27)

    Meint der süsse AlterGrünergiftzwerg mich? Muss ihn enttäuschen, bin der Blaue. :-)

  • #60

    Klaus Winzig (Sonntag, 19 März 2023 02:08)

    So top können die Geräte von WCS wohl nicht sein, Geräte die man bei WCS in Onlineshop kauft haben nur zwei Jahre Gewährleistung . Siehe AGb

  • #61

    Klaus Winzig (Sonntag, 19 März 2023 14:02)

    Ich habe wohl die falsche Firma gemeint, könnt ihr #60 wieder löschen.

  • #62

    Hulk (Donnerstag, 23 März 2023 22:08)

    Ist die grüne Powerstation eine Oukitel P2001??? Von der Optik und den Parametern sind die doch gleich oder? Bei Oukitel online über Amazon gibt es die 1000 (!) Euro günstiger mit ebenfalls 5 Jahren Garantie. Braucht man nicht lange überlegen. Ich meine in einem halben Jahr gibt es Powerstationen mit ca.2000wh für unter 1000 Euro. Das Angebot wird größer und der Run ist vorbei.

  • #63

    Heiner K. (Donnerstag, 20 April 2023 09:13)

    Google Bewertungen aussagekräftig?
    Sobald es nicht 5 Sterne sind, bekommt man Post von google:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    das bewertete Unternehmen hat uns beauftragt, Ihnen die folgenden Informationen zu übermitteln.
    Vorweg möchten wir darauf hinweisen, dass Kritik ausdrücklich erwünscht und zur Verbesserung der eigenen Leistung genutzt wird.

    Unserem Kunden ist zur Kenntnis gelangt, dass Sie unter vorstehender URL, auf Google Maps eine negative Bewertung über ihn veröffentlichen.

    Unser Kunde kann die Bewertung, die Sie unter vorstehender URL auf Google Maps veröffentlichen, nicht zuordnen (BGH vom 09.08.2022 - VI ZR 1244/20).

    Wir bitten Sie daher um Einleitung des Prüfverfahrens innerhalb von 5 Tagen.

  • #64

    Aha (Samstag, 22 April 2023 18:58)

    Naja, kritische Kommentare und Bewertungen werden halt nicht geduldet. (Ihr sollt und dürft keine anderen Götter neben IHM haben!)
    Auch wenn in den Videos gebetsmühlenhaft wiederholt wird, wie egal einem die ja sind. Ein Armutszeugnis wie es im Buche steht!

  • #65

    Martin (Samstag, 22 April 2023 21:12)

    Man ist gezwungen schlechte Kritiken aus dem Weg zu räumen. Wer nur YouTube hat um Aufträge zu generieren, kann sich negatives nicht leisten. Läuft da etwas schief bricht das Kartenhaus zusammen. Mir stellt sich die Frage, nach viele Filmchen, sind die Kunden dort immer Schuld wenn irgendwas ist?

  • #66

    Aha (Sonntag, 23 April 2023 11:53)

    Der Kunde dort ist Bittsteller, hat sich als solcher zu benehmen und sich über eine Audienz ehrfürchtig zu freuen. Sobald hinterfragt, oder sogar Unzufriedenheit geäußert wird, ist ein Platzverweis und Hausverbot angesagt. Das wird sogar in aktuellen Videos so kommuniziert.

    OK, zur Zeit gibt der Markt das her und man kann sich auf dieses hohe Ross setzen. Zum Glück gibt es genügend gute Ausbauer, die das anders handhaben. Wir werden es erleben: Hochmut kommt vor dem Fall.

  • #67

    ChristoppR (Freitag, 28 April 2023 21:43)

    in ich froh mal etwas anderes als nur Lobgesang von diesem Unternehmen zu hören. Ich war selbst unfreiwillig "Kunde" dieses Unternehmens. Einen "Service" wie dort und auch eine vergleichbare Produktqualität hatte ich in meinem langen Camperleben bisher noch nicht erlebt. Ich hatte aus einem Konkurs ein Wohnmobile mit einer erst kürzlich eingebauten Anlage von WCS übernommen, leider ohne Papiere.
    Die Anlage funktionierte soweit, lud nur während der Fahrt nicht.
    Ich muss, da ich das Fahrzeug auch gewerblich nutze, einen SINA bringen da die MFK dies verlangte. Da gingen die Probleme los...
    Zuerst hatte ich ein Telefonat mit dem "Chef" des Unternehmens, dieses lief weniger produktiv ab und die Schuld wurde bei mir gesucht und man wollte nichts sagen da ich keine Unterlagen hatte und mich hätte "identifizieren" müssen, es könne da ja jeder kommen.... Ich habe mir, leider erst danach, seine Youtube-Videos angeschaut... mit blankem Entsetzen....
    Ich hatte bisher nur Erfahrung mit Victron und kannte die Marke WCS gar nicht.
    Ich habe meine Campinghändler ums Eck gefragt zwecks Fehlersuche angefragt, dieser hat, nachdem er das Fabrikat gehört hat, abgewunken, ebenso wie mehrere weitere Firmen. Mir wurde immer wieder eine Firma im Aargau empfohlen, war mir aber zu weit.
    Ich habe dann Fachhändler dieses Unternehmens kontaktiert, mir wurden, falls es überhaupt eine Antwort gab, Wartezeiten von mehreren Monaten genannt.
    Mein Auftraggeber arbeitet auch mit einer Camping Firma zusammen welche für ihn die Gewerbefahrzeuge umbaut. Ich habe dann nach dem Namen gefragt, es hat sich herausgestellt dass es sich dabei um exakt die gleiche Firma handelt, welche mir von mehreren andern Campingfirmen empfohlen wurde. Meine Kontaktaufnahme bei diesem Unternehmen ergab dann die Aussage: WCS... fassen wir nur an zum Ausbau...
    Ich frage dann ob er mir einen Elektriker zur SINA empfehlen konnte, die einzige Antwort war diesbezüglich nur ein lautes Lachen und ein: Viel Spass bei DER Anlage.
    Ich war im Anschluss bei 4 verschiedenen Elektrikern, auch bei dem der für meinen Auftraggeber die SINA macht, alle haben sich aufgrund fehlender Zulassungen und Unterlagen geweigert.
    Mir blieb nichts anderes übrig als das Unternehmen im Aargau aufzusuchen. Mir wurde dort ein komplett anderes System offeriert und auch (da es noch grosse Probleme mit dem Gastank gab) ein kompletter Gas-FREE Umbau.
    Da es langsam eilig war wurde schnell unterschrieben und der Chef (sitzt im Rollstuhl derzeit) bzw. seine Crew, haben von Freitag Morgen bis Montag Morgen mein Fahrzeug quasi im 3-Schicht-Betrieb einmal komplett neu gemacht mit Elektro, Heizung und Klima.
    Die SINA mit den verbauten Produkten der Fa. TBB; welche ich noch nie vorher im Camping-Bereich gesehen habe sondern nur von meinem Auftraggeber kannte, verlief dann beim von mir ausgewählten Elektriker problemlos, ebenso die MFK.
    Von WCS warte ich immer noch auf die Unterlagen zwecks Typenprüfung zur Verwendung in Fahrzeugen oder wie sich das nennt, es kommt keine Antwort.
    Ich wollte die Produkte jetzt verkaufen aber selbst bei Ricardo wollte niemand die ausgebauten Produkte kaufen und wenn dann nur zum Schnäppchenpreis.
    Was mich am meisten wundert ist die Qualität bzw. die Usability der Produkte. Die Batterie-App ist mehr als obermühsam mit dem ständigen Neu verbinden. Für den Solarladeregler hätte es ein extra Dongle und eine App gebraucht und für den Inverter gibts wohl gar nichts. Ich hatte im alten Womo Victron, die waren viel günstiger und deutlich benutzerfreundlicher mit der CCGX. Zudem habe ich beim Ausbau gesehen das offenbar ein 3D gedruckter Halter für einen Fühler an der Lichtmaschine so vom Hersteller geliefert wird. Angeblich um Überhitzung zu verhindern. Dies wurde auch bei dem Fachbetrieb mit Unverständnis kommentiert, da es ja einfach sei die Lichtmaschinen Daten über den CAN-BUS auszulesen.
    Jetzt habe ich ein Touch-Display und eine APP wo die gesamten Fahrzeug-Funktionen überwacht werden, incl. aller 4 Batterien, Solar, Heizung und dies alles übersichtlich. Es war zwar teuer, aber alles funktioniert.
    Am passendsten am Ganzen fand ich den Spruch vom Chef zum Abschluss: Wenn Sie die alten Batterien nicht los werden gebe ich ihnen eine Kleinigkeit für, wir geben die dann an den Schweinezüchter im Ort weiter, der braucht die für die Weidezaungeräte, dazu taugen die.....
    Ich finde es traurig wie mit mir als "Nicht Kunde" umgegangen wurde.

  • #68

    Eidgenoss (Montag, 01 Mai 2023 11:32)

    @ChristoppR: Hast du den digitale Combi noch? Ich wäre ggf. daran interessiert.
    Meinst du Martin D.? Seit wann sitzt der denn im Rollstuhl, ich dachte das wäre nach der OP wieder gut.
    Ich hatte selbst in meinem gebrauchten Carthago vor 2 Jahren ein WCS Lithiumsystem, welches mir zu klein war und auch hinsichtlich Vernetzung und Überwachung nicht das war was wir uns erwartet hatten. Martin hatte mir damals Victron mit allen Extras (Cerbo, X-Seonsor, VRM usw) eingebaut und vor kurzem noch um 400Ah erweitert. Wir hatten auch eine Offerte von WCS damals, aber das Produkt und das "Kundengefühl" entsprach nicht unseren Vorstellungen, ebenso wie die weite Anreise und die Deklaration zum Veredelungsverkehr, wir haben uns dann für eine regionale Lösung entschieden und es bisher nicht bereut.
    Zwischenzeitlich gibt es ja auch WCS Einbaupartner in der Schweiz aber das System ist halt immer noch nicht vernetzbar und die Videos werden auch immer gruusiger.
    Wie sind die TBB Produkte? Ich habe die in Bern und Stuttgart auf der Messe gesehen aber noch keines in "Action", funktioniert das alles wie die es bewerben? Mein Nachbar hat das kleinere System ab Werk im LeVoyager und ist auch soweit zufrieden, aber der Funktionsumfang ist start reduziert.

  • #69

    ChristoppR (Montag, 01 Mai 2023 23:06)

    Salü @Eidgenoss
    Ja, ich meine die Firma, wobei ich nicht so ganz verstehe ob das ein Einmannbetrieb oder eine Bude mit 45 Leuten ist, mal ist da einer, mal ist die ganze Halle voll. Ich verstehe das Konzept da nicht, ist mir aber egal, die Arbeiten wurden TOP gemacht und der hat auch einen coolen Sattler der sich in meiner Ferienabwesenheit mal im Innenraum austoben darf.
    Martin sagte mir damals er könne bald wieder laufen, war wohl irgendwas mit Wirbelsäule. Er zügelt ja jetzt in eine kleinere Halle wo alles, auch Büro und Lager, ebenerdig sind. Die 600m2 da sind ihm zu viel und im Büro war er schon Wochen nicht mehr weil er die Treppe nicht hoch kommt. Er will wohl mehr in die PV-Branche sagen seine Leute, hat wohl jetzt irgend ein Berater-Mandat bei der EU und ist jetzt viel in Luxemburg. Er kann körperlich nicht mehr so, plant aber wirklich ein geile Seich.
    Was ist aber sehr schätze ist die virtuelle Beratung, so hat er mir bei einem selbst verursachten Ausfall gestern Abend direkt geholfen obwohl er irgendwo im Ausland auf einer Messe ist. Ging per Whatsapp und das Problem war innert Minuten gelöst. Er hat mir vorher auch mal gezeigt wie er das mit anderen Firmen die er für die Chinesen Betreut, via AR macht, ist auch noch cool nur lohnt sich das für Endkunden nicht da die Brille zu teuer ist.

    Nein, den WCS Combi 3000 hab ich nicht mehr. Den haben die mir damals, zusammen mit den Batterien auf einen Wagen geschraubt, den wollte ich ins Chalet nehmen um dort mein MIG Schweissgerät zu betreiben da ich nur 10A dort habe und die Sicherung immer fällt. War keine gute Idee, der hat das keine 20 Minuten durchgehalten und fing dann an zu rauchen. Ich habe dann im VS einen Elektroniker drüber schauen lassen, der meinte das sei wohl eins ohne Trannsformer oder so, der könnte das Schweissgerät nicht und eine Reparatur wäre zu teuer. Ich hab ihn dann Martin gegeben, der wollte ihn glaub ich mit dem ganzen anderen Kram nach China senden für Tests oder so.

    Ja mit dem TBB System bin ich sehr zufrieden. Die Power ist mehr als ausreichend, sowohl für Klima als auch für die ganzen Drohnen-Akkus die ich lade. Die Cloud nutze ich als Beta-Tester, die funktioniert auch einwandfrei, ist aber erst noch auf englisch, aber für mich kein Problem. Auch die Heizung kann ich fernsteuern was ich noch sehr schätze, ebenso die Temperaturüberwachung wenns Hundi allein ist.
    Ich nutze jetzt die CM3.0 (3000W) mit dem MIG Gerät, funktioniert einwandfrei seit vielen Stunden. Sein Mitarbeiter musste mir nur eine Typ23 Dose montieren wegen dem Gerät. Jetzt nehme ich immer das Womo mit dahin wenn ich was zu brutzeln habe.
    Lediglich die Ladung geht ziemlich lange da das Gerät am Landstrom nur 180A schafft und während der Fahrt derzeit nur 90A möglich sind. Wir haben aber für eine 200A Mastervolt-LiMa vorgerüstet, die ist nur im Liefer-Rückstand, dann sollte es aber schneller gehen.
    Ich habe just heute bei ihm für ganz schnelle Ladung noch einen Jetvolt Generator mit 8KW bestellt, das sollte dann reichen. Hab sowas noch nie vorher gesehen, Martin hat den in seinem Vario. Klein, kompakt und leicht, hat eine Gasturbine drin und kostet grade mal die Hälfte eines Fischer-Panda oder Onan und wiegt fast nichts. Der hat immer solche verrückten Lösungen.
    Ich kann sagen das das System ziemlich teuer war, eher schon sehr teuer, was aber auch an der Hauruck-Einbausituation lag, aber es hält was es verspricht und sogar noch mehr. Lediglich die Dimmer-Funktion geht nicht mit der App sondern nur mit den Funk-Tastern, aber da arbeiten die Chinesen noch dran, soll bald kommen und auch die Sprachsteuerung. Die funktioniert schon, aber leider nur auf Chinesisch daher verstehen wir uns nicht.
    Leider kann man hier keine PN senden sonst hätte ich dir die Komponentenliste mal gesendet.
    Mich reut es bis jetzt nicht und ich würde es wieder tun. Vielleicht auch wenn es bald was grösseres gibt oder auch für die Anlage im Chalet. Der ist ja Solarteur und will mir da auch was planen wenn die Renovierung irgendwann mal fertig ist. Dann aber 48V.

  • #70

    Jochen (Mittwoch, 03 Mai 2023 16:22)

    Interessant auch Mal eine andere Seite von den Grünen zu lesen. Hab mich schon gefragt ob wirklich alles so rosig ist. Scheinbar nicht. Sollte wirklich alles so toll sein müsste ja ständig alles ausverkauft sein. Bei den Abonnenten stagniert es wohl auch mittlerweile. Ist vllt. zuviel des Guten ständig zu predigen wie toll man ist. Irgendwann kannst das nicht mehr hören.

  • #71

    Splendi (Mittwoch, 03 Mai 2023 17:16)

    Hi Alle,
    ich bin gerade zur Zufall über diesen Beitrag gestolpert. Ich habe auch schon so einige Erfahrungen mit diesem Unternehmen gesammelt. Ich bin Software-Entwickler und kein Wohnmobilbesitzer, musste mich aber schon wegen einem Fall in meiner Familie mit dieser Problematik auseinander setzen.

    Mal ein kleiner Hinweis zur Qualität seiner Waren:

    Die Zyklon Icepack HLE 155 nutzt eine Standard China BMS mit dazugebautem HELTEC BALANCER. Die WCS App tut ja so als wäre ein Passwort alleine für den Zugriff auf die Anzeigen zuständig.
    In Wahrheit ist da nichts passwortgeschützt oder sonst was. Mit der XIAOXIANG-APP des BMS-Herstellers JCB kann man problemlos auf alle diese Batterien ohne Passwort oder sonstige Sicherheiten zugreifen und alle Daten komplett verändern, auch Zellenspannungen, Ausgleichsfunktionen usw. Man kann also aus der Ferne die Batterie zerstören. Dem Unternehmen sollte dies bekannt sein da man die Löschung eines entsprechenden Youtube-Videos veranlasst hat.
    Es gibt sogar eine IOS-APP welche es ermöglicht den Datenstring zu ändern und weitreichende Softwareanpassungen zu machen.

    Bei den Solarladereglern die ein Bluetooth-Dongle besitzen geht es ähnlich, dort kann man angeblich auch problemlos mit der Original-APP über das versteckte Menü z.b. die Ausgangs-Spannung von 12 auf 48V ändern, leider hatte ich noch keinen zum Testen da. Es handelt sich offensichtlich um leicht modifizierte Harbin Shinenovo Geräte im Preisbereich 40-150 Dollar für die ältere Version ohne integriertes Bluetooth. Die Service-App und die nötigen Infos gibt's beim Kauf von 1 Sample auf Alibaba gratis dazu.

    Soviel zu Qualität und Sicherheit.

    Da ja diskutiert wurde: Der Hersteller des Combi-Gerätes ist die Firma POWER SCIENCE GROUP (Sitz u.a in Australien). Nach letztem Wissensstand sind es alles die gleichen Geräte, die Max-Leistung wird nur per Software angepasst, so wurde es zumindest vor einem Jahr von der Firma TITAN am Caravan Salon Düsseldorf erklärt und vom Hersteller auf Anfrage bestätigt und auch das man diese Version exklusiv für WCS baut, was sogar als Verkaufsreferenz angegeben wird wenn man sich als Firma aus Polen ausgibt. Hergestellt werden sie aber bei Shenzhen Sino-Power Science Technology Co., Ltd. in Shenzen.
    Die Herstellerbezeichnung lautet Supercombi CF 3K-12 und liegt irgendwo bei 700 Dollar je nach Quelle.

  • #72

    Splendi (Mittwoch, 03 Mai 2023 17:21)

    Noch vergessen:

    Sollte irgendwer, irgendwo auf der Welt etwas posten was dem Herrn nicht in den Kram passt oder eine berechtigte, negative Bewertung abgeben, gibts in der Regel sofort teure Post vom Sterne-Advo aus Düsseldorf.

    Es handelt sich übrigens bei WCS Caravan-Technik und WCS Mobile Technik um zwei getrennte Firmen mit getrennten Standorten und anderen Geschäftsführern, beides Einzelunternehmen gem. Handelsregister.

  • #73

    Jochen (Mittwoch, 03 Mai 2023 20:12)

    Interessanter Beitrag. Es wird für mehrere tausend Euro das Wohnmobil mit Lithium Solar etc. aufgerüstet und die ganze Geschichte ist nicht vor äusseren Zugriffen geschützt?? Hätte ich jetzt so nicht erwartet. Wenn das die Runde macht kann es echt ärgerlich für die Kunden werden. Da wird sich wohl so manch einer nen Spaß machen...nen teuren.

  • #74

    ChristoppR (Mittwoch, 03 Mai 2023 21:30)

    Jochen, ich habe es gerade selbst probiert, es funktioniert! Wenn man sich für die APP registriert bekommt man vollen Zugriff auf alle Daten, man kann wirklich alles ändern ohne Passwort.
    Ich habe in meinem Umkreis auf dem Campingplatz noch mindestens 4 andere Batterien gefunden wo es auch funktioniert, die heissen alle was mit Xiaoxiang-BMS12 oder so. Bei der 155 WCS die ich hier auf Reserve stehen habe funktioniert die App einwandfrei. Im Reisemobiltreff habe ich die APP von e77code BMS-APP für IOS gefunden. Die kann auch wirklich vollen Zugriff. Die geht sogar bei der Ultimatron vom Nachbarfahrzeug. Der ist auch grade etwas verwirrt. Aber Werte verstellen geht da nicht, bei der WCS schon.
    Ich werde das die Tage Martin erzählen, der freut sich sicher. Der hat wohl auch Ärger mit dieser Firma hat mir einer seiner Mitarbeitenden erzählt.

    Splendi: Danke für die Info, ich dachte es mir fast. Weisst du auch wo die LBR her kommen, die sollen ja angeblich aus Deutschland sein?
    Den Solarladeregler kenne ich, den verkauft auch Autosolar in der Schweiz, aber in den original-Farben und noch teurer als WCS.
    Ich bin mit meinem System hier wirklich happy, heute 6h Klimaanlage ohne Landstrom, problemlos, 33% weg.

  • #75

    Klaus (Montag, 08 Mai 2023 18:29)

    Scheint ja hier ein Blog für alle zu sein, die nur negatives über WCS berichten können.
    Ich bin Kunde bei WCS und habe keine Probleme mit den installierten Komponenten.
    Auch ich habe mir im Vorfeld Angebote eingeholt. Die waren preislich identisch mit Abweichungen bis ca. 300€.Trotzdem habe ich mich für WCS entschieden.
    Wer hier schreibt er hat Solar für 44.000,--€ installiert, der muss sich ernsthaft fragen,
    ob er das Ernst meint, oder einfach nur ein Troll ist. Wie so viele hier, glaube ich.

  • #76

    Sämi (Montag, 08 Mai 2023 23:09)

    Oh, ich bin auch zufällig hier reingeraten dank Tante Google.
    Ich habe beziehungsweise werde bald nicht mehr haben, eine Batterie-Anlage von WCS. 2x 155Ah und Ladebooster für insgesamt 5200 Franken als Ersatz für meine zu kleinen 2x 90Ah Super-B in meinem Carthago. Mir wurden die Produkte am Caravansalon als das Nonplusultra und Krönung der Batterieschöpfung angepriesen. Bis auf mehrfachen Ausfall der Bluetooth-Sender hatte ich auch nicht wirklich Probleme damit.
    Allerdings hat mir letzte Woche ein Techniker in der Schweiz auf dem Campingplatz demonstriert wie er mir meine 155A Batterien mit einer Gratis-App vollkommen verstellt bis hin zur Möglichkeit der Zerstörung der Zellen. Ich habe meine Batterien dann geöffnet und den BMS gegoogled. Es ist wirklich ein Standard JBD BMS ohne jegliche Sicherheit. Jeder der zum Spass vorbei kommt kann alles verstellen. Wenigstens kann das meinem Victron Solarladeregler und Shunt nicht passieren, die sind passwortgeschützt.
    Mir ist das Ganze nicht mehr geheuer, ich werde die Produkte ausbauen lassen und wieder zu Super-B wechseln. Preislich ist das auch spannend da die Nomia 340Ah schon für 3800 Franken zu haben ist und ich das Relais ja noch habe. Der Deutsche Händler ist von 4400 auf 3800 runter gegangen als ich ihm gesagt habe das ich jetzt WCS benutze.
    Das BMS in diesen 155Ah Batterien ist ein Jiabaida SP04S034-S 150A mit UART, Heizung, Bluetooth für 80 USD als Einzelstück. Mitgeliefert wird die XIAOXIANG APP welche alle Einstellungen ändern kann, ohne der Möglichkeit eines Passwort-Schutzes. Dies geht laut Shirly von JBD nicht. Die hat auch nicht verstanden wieso es einen Zusatz Balancer braucht, sie wusste aber sofort von welchem "Hersteller" ich rede, offenbar kommen da öfter mal Anfragen zu denen.
    Was mich aber mehr wundert ist der 5A HELTEC Balancer für 14 USD. Das BMS selbst kann doch auch aktiv balancen, allerdings nur mit 150mA, was ja bei guten Zellen reichen sollte.
    Ich habe den mal abgezogen und werde testen bis ich mein Super-B Batterien bekomme.
    Mein CH-WCS-Einbaupartner wollte es zuerst nicht glauben und konnte nach Selbstversuch nur schulterzuckend zugeben das es so ist, eine Rücknahme der Batterien lehnt er aber ab.

    Der Ladebooster ist gut, aus Sicherheitsgründen nutze ich ihn aber nur mit 40A da ich schon eine defekte Lichtmaschine hatte, Carthago Kühlungsproblem dank Frontdesign. Ich finde die Notfall Ladung noch spannend. Der überhitzt wenigstens nicht immer wie der 30A ORION.

    Diesen Mikroprozessor-Rapid hat der Verkäufer bereits wieder ausgebaut da er mir nicht erklären konnte wie das gehen soll da der ja angeblich automatisch immer dann läd wenn die Starterbatterie unter 12.4V fällt, dies passiert aber auch wenn der Ladebooster läd. Also würde der ja dagegen laden, ausserdem soll er ja angeblich auch manuell laden, wobei ich hier den Sinn nicht verstehe wenn er es ja eh automatisch tut.
    Ich nutze da weiterhin die 3A Konstantstromladung der CBE-Steuerung, hat bisher immer gereicht für die Starterbatterie. Zudem spart mir das 400 Franken.

    Also meine Erfahrungen mit den WCS-Produkten sind durchwachsen. Die Batterien sind offenbar nur gelabelte Standard China-Ware mit Umbau (wozu?) zum hohen Preis.

    Der Ladebooster macht einen wirklich hochwertigen und robusten Eindruck, der gefällt mir echt. Er läd super und schön durchgängig mit voller Leistung, der Victron vorher war ja eine Katastrophe.

    Der Einbaupartner war soweit OK, er plappert offenbar nur das nach was ihm eingetrichtert wurde. Die Arbeit war eher durchschnittlich und er verlangte sofortige Zahlung.

    Zum Unternehmen selbst kann ich nur sagen das ich die Videos gesehen habe, ist halt das übliche Marktschreier Gehabe der Youtuber. Ich gebe da nichts drauf.

    Mein Fazit:
    Würde ich die Batterien wieder kaufen? NEIN
    Würde ich den Booster wieder kaufen? JA, SOFORT
    Einbauservice: So lala, mehr Beruf als Berufung, aber sehr teuer

  • #77

    Laverne (Dienstag, 09 Mai 2023 08:30)

    Bis auf wenige Ausnahmen sind nahezu alle Produkte von WCS aus einfacher, chinesischer Fertigung. Die Produkte gibt es unter dem jeweiligen Originalnamen für den halben Preis auch im Internet.
    Hier wird der Kunde meiner Meinung nach bewusst in die Irre geführt. Es wird auf den Videos der Eindruck erweckt, es handelt sich um eigene Produkte, die es so anderswo nicht gibt.

    Ich kenne einige Leute aus dem Internet und auch persönlich, die Probleme mit den Produkten und auch der Firma hatten und nicht wieder nach Goch fahren würden. In einem Fall wurde dem Kunden sogar Hausverbot erteilt, weil der Kunde Mißstände angesprochen hat. Kritik ist scheinbar unerwünscht.

    Die Kommentare der YouTube Videos sind übrigens zensiert, es werden nur positive Kommentare zugelassen. Die Firma mag erfolgreich sein, aber diese Zeit wird auch vorbei gehen, denn die Kunden informieren sich auch und eine Kontrolle und Zensur des Internets versucht WCS zwar, wird aber am Ende auch nicht alles verhindern können.

    Ich bin gespannt, ob das mit der App und dem China-BMS die Runde machen wird. Den Imageschade (billige Chinaware, die sie selber nicht im Griff haben) könnte dann eine Reklamationswelle auslösen, die auch durch den Marktschreier dann nicht übertönt werden kann. Aber vielleicht haben sie auch Glück und niemand bemerkt es.

  • #78

    Jochen (Dienstag, 09 Mai 2023 16:12)

    Bin mir sicher das die Beiträge auch von den Grünen gelesen werden. Vllt. sollten sie zu diesem Thema Stellung beziehen ob es wirklich so ist, denn sie werden mit Sicherheit die App testen. Solche Themen machen im Internet ganz schnell die Runde und sind bestimmt keine Lappalie. Kunden darauf hinweisen und eine Lösung finden wäre dann der richtige Weg.

  • #79

    Carugo (Mittwoch, 10 Mai 2023 08:02)

    ENDLICH!!!
    Jemand wagt es mal das öffentlich und ohne Zensur auszusprechen!!
    Die "Grünen" wissen das mit der APP. Mein Bekannter hatte dies von einem Spezialisten in der CH schon vor Monaten gezeigt bekommen als er dort war wegen einem Problem mit der ALDE Heizung. Er hat die "Grünen" drauf angesprochen und ist seitdem unerwünscht.
    Grün wurde dort jetzt auch gegen "Schwarz orange mit Löwenkopf" ersetzt.

  • #80

    Y23 (Mittwoch, 10 Mai 2023 12:43)

    Das folgende ist meine persönliche Meinung und muss nicht der Realität entsprechen und ich möchte ausdrücklich erwähnen, daß ich nicht WCS schlechtmachen möchte, sondern nur meine ganz privaten Gedanken hier teilen will:

    WCS hat nicht die Größe sich hier adäquat zu äußern. Die können nur in eine Richtung kommunizieren, kommt was zurück, wird es sofort zensiert. So funktioniert dieser Laden. Und wenn man es wagt Dinge beim Namen zu nennen, dann kommt Post vom Anwalt. Zum Beispiel hat WCS einen Batteriehalter, der extrem ähnlich zu einem bereits existierenden einer anderen Firma ist. Böse Zungen würden zu WCS auch "der grüne Copyshop" sagen, aber dann gibt es nur wieder Post vom Anwalt, daher sage ich das nicht. Ich habe nur gehört, daß das mal jemand gesagt hat.

    Warum die Menschen diese WCS-Geschichten glauben - ich kann es nicht sagen. Das ist mir nicht verständlich. Es gibt auch seriöse Firmen, wie Carex und auch andere, aber WCS ist schon sehr speziell. Die sind die ersten, die schimpfen wenn über WCS gesprochen wird, aber zeigen andauern mit dem Finger auf andere Firmen und Produkte und machen diese runter.

    Schaut euch das mal an, hier spricht wenigstens jemand Klartext und auch die Kommentare unter dem Video sprechen für sich:
    https://www.youtube.com/watch?v=LQQvcn9__DM

    Schön, daß es diesen Blog hier gibt und vielleicht melden sich auch noch ein paar Kunden zu Wort, die offen über ihre Erfahrung mit WCS schreiben. Für mich ist und bleibt es der g***e C******p.

  • #81

    Aha (Mittwoch, 10 Mai 2023 14:03)

    Danke Y23, dem ist nichts hinzu zu fügen.

    Gut, dass das hier ja "nur" ein Gästebuch ist. In Foren und YT werden kritische Kommentare ja direkt gemaßregelt, was hier, Gott sei Dank, nicht geht. Und das ärgert ihn und seine Ermittler/Internet Überwacher ohne Ende. ;-)

  • #82

    Carugo (Mittwoch, 10 Mai 2023 14:31)

    Der Sterne-Anwalt aus Düsseldorf kommt dann mit absurden Drohungen und Abmahnungen. Die mahnen ja sogar Firmen ab die mit der Sache gar nichts zu tun haben wenn sich einer der Mitarbeiter privat über den Laden äussert. Offenbar betreibt man da riesen Recherche über die Leute um deren Arbeitgeber zu finden und diesem dann zu unterstellen die gesamte Firma (komplett andere Branche) habe was gegen die WCS. Wäre mal interessant zu wissen wie viele da einfach zahlen um ihre Ruhe zu haben.
    Das Problem ist eben wenn man ein wenig zu viel der Konkurrenz ans Bein tritt, das die irgendwann zurück treten. Die WCS sind ja nur zwei Einzelunternehmen und die legen sich mit Konzernen wie Hymer an.
    Ein Bekannter hat mir erzählt das es da mit Morelo offenbar bis vor Gericht ging wegen diverser negativer Äusserungen über die Qualität der Fahrzeuge.
    Es ist aber schon spannend zu sehen das in keinem bekannten Forum irgendwas anderes als Lobeshymnen zu WCS auftauchen und andere Beiträge umgehend gelöscht werden.
    Wenn mein aktuelles Projekt beendet ist, werde ich mal eine Recherche zu diesem Thema starten. Wir erstellen Reportagen für diverse News-Formate, ich denke hier könnte durchaus was interessantes zu finden sein.
    Naja wenigstens bleibt man von denen und ihren Jüngern auf der AA verschont da deren "Spektakel" zum gleichen Zeitpunkt stattfindet.

  • #83

    Y23 (Mittwoch, 10 Mai 2023 20:17)

    Für einen investigativen Journalisten aus der Branche wäre das doch ein gefundenes Fressen. Das WCS (nicht nur) mit Morelo Probleme hat, zwitschern die Spatzen ja schon vom Dach. Aber das ist natürlich auch nicht meine Meinung, ich habe das lediglich gehört.

    Vielleicht melden sich ja mal ein paar (externe) Mitarbeiter hier - jetzt wo Euch der Chef nicht mehr einschüchtern kann...?

  • #84

    Slice (Mittwoch, 10 Mai 2023 21:01)

    Was ist den hier los, ich bin schockiert... hier wird ja unzensiert über die Grünen geschrieben. So was aber auch... :)

    Ich selbst bin mit meiner grau-grünen Anlage bestens bedient und ich hab auch einen fähigen Techniker hierzulande der bei Problemen hilft.

    Die letzten Monate habe ich mir während meinem Spitalaufenthalt mal so ein paar Videos angesehen... einfach nur primitiv gemacht. Es wird viel gezeigt um vermeintlich Offenheit zu kommunizieren, z.b. die Batterie am PC angeschlossen und was da wohl alles möglich ist. Eine Detailaufnahme des Batterieinnenlebens z.b. fehlt aber.
    Gleiches auch bei anderen Produkten.
    Ich verstehe nicht wie es Menschen gibt die auf sowas reinfallen. Die Youtube-Kommentare sind ja ausschließlich freigegebene Lobeshymen über WCS. Das wird ja auch in den Videos offen zugegeben.
    Andere Hersteller, wie z.b. Liontron, geben sich ja in der Werbung noch einigermaßen Mühe und zeigen auch mal zerlegte Produkte und zensieren keine kritischen Kommentare.
    Wobei, es ist ja auch beim Camping so wie in anderen Brancen: Je reisserischer, je eher wirds geglaubt.

  • #85

    ChristoppR (Mittwoch, 10 Mai 2023 23:53)

    Oh, richtig was los hier.

    @Eidgenoss: Wegen deiner Frage:
    Die Lichtmaschine wurde am Montag von einem Mitarbeiter von Martin eingebaut. Es wurde doch keine Mastervolt, sondern eine 24V 300A Lichtmaschine mit Wasserkühlung die auf 12V umgebaut wurde. Die Ladepower von 550A Dauerleistung ist gigantisch, den Motor stört das nicht, die Batterien auch nicht wirklich. Die Kosten mit 2.2K ist das allemal wert. Laut Abklärungen bei der MFK muss diese noch nicht mals eingetragen werden.
    Ich konnte auch kurz mit Martin reden, er "rennt" wieder. Er hat mir das jetzt mit der "losen Zusammenarbeit" erklärt. Ich finde das Konzept genial. Scheint wohl die Zukunft zu sein. Spart Geld und Steuern und die Firmen sind flexibel und schweizweit tätig.
    Ich habe ihm das Forum hier gezeigt, kannte er noch nicht, das mit der App aber wohl schon seit letzter Woche, hat ihm ein Kunde auf einer Messe gezeigt. Er hat wohl da auch in mehreren Ländern mit dem WCS juristisch was am Laufen, er meinte er äussert sich wenn die Sache zu seiner Zufriedenheit abgeschlossen ist.

    Der hat einen Volkner da stehen den er letztes Jahr komplett auf SPS umgebaut hat, war ein 200k Auftrag. Er hatte die komplette Steuerung offen und hat mir mal gezeigt was da drin steckt. Ich finds Wahnsinn was das Teil jetzt kann und das alles via App und textgeführter Menüsteuerung. Die 80Kwh Batterie hätte ich auch gerne in Meinem.

    Ich habe jetzt für den gesamten Umbau, allerdings auch mit Polsterung und neuen Klimaanlagen, ohne den Generator, um die 40k gezahlt und bin mehr als zufrieden. Das System ist den Preis absolut wert. Für den Generator kommen dann in 4 Monaten nochmal 28k dazu, aber auch da denke ich das es das Wert ist.
    Ich habe heute noch einen SINA machen lassen, bewusst bei einem neutralen Elektriker, war auch alles Problemlos. Der war begeistert von der Technik und hat glaube ich sich mehr für das Ganze interessiert als er Zeit für die Prüfung brauchte.

    PS: Wenn du vorbei gehst, er hat für 3 Monate eine verdammt heisse Praktikantin aus China. Die soll die RV-Technik ein wenig lernen, ist frisch gebackene Ingenieurin bei einem seiner Lieferanten. Hoffe mal sie machen wie angekündigt ein paar Technik-Videos zusammen. :D


  • #86

    Jochen (Samstag, 20 Mai 2023 04:55)

    Bin gespannt wann es hier erste "Testergebnisse" mit der App gibt. Hab sie mir mal aufgespielt. Vllt. Passt es ja das mein Stellplatznachbar die grünen Akkus hat. Dann schauen wir mal. Natürlich gemeinsam.

  • #87

    Y23 (Samstag, 20 Mai 2023 12:29)

    Ein kleines Video davon auf YouTube wäre doch was?

  • #88

    Unbekannt (Samstag, 20 Mai 2023 12:53)

    Passt aber auf, die können anhand der Seriennummer nachvollziehen wem die Batterie ist. Die 155 beginnt mit WCS1215-X-XXX.
    Derjenige der das bei Youtube postet wird wohl dann als nächster vom Anwalt vor Gericht gezerrt, daher wird wohl niemand so dumm sein das zu tun oder es ist jemand der die Batterie selbst besitzt, aber auch dann wird er wohl wegen "Rufschädigung" auf zehntausende Euro verklagt. Klagen können die in Goch, muss man ja gegen Kritiker...

    TIP: Die WCS-Jünger auf dem CP erkennt man meistens am Bärchen in der Frontscheibe.

  • #89

    Jochen (Samstag, 20 Mai 2023 21:38)

    Den Eigentümer der Akkus sollte man freundlichst darauf hinweisen was alles mit dieser App möglich ist und die Kiste wird von allein Fahrt aufnehmen. Wer möchte denn schon gerne die Hoheit über die Funktion seines Besitzers verlieren. Soll jedenfalls noch eine App geben die so einiges drauf hat. Der Name ist mir gerade entfallen. Ich Frage aber nochmal nach.

  • #90

    Y23 (Samstag, 20 Mai 2023 23:48)

    Hallo Unbekannt!
    Aber ohne die Seriennummer zu zeigen - was soll da passieren?
    WCS kauft Akkus in China, die hier als eigene Produkte vermarktet werden und für den vielfachen Preis an den Endkunden gehen.
    Nun nimmt der Endkunde die App und nutzt die eigentlich in China unter dem Originalnamen verkaufte Batterie und bedient diese mit der App.

    Ja, es mag sein, daß WCS es nicht gerne sieht, daß sie eigentlch nur Chinaware im neuen Gewand verkaufen und die Leute langsam merken, was hier gespielt wird, aber unter welcher rechtlichen Grundlage wollen sie das verbieten?
    Überhaupt mag WCS Kritik nicht und tut alles um Kritiker mundtot zu machen. Mich wundert es, daß dieser Blog hier noch online ist. Sogar ein Kununu Eintrag, den es kürzlich noch gab, ist schon wieder verschwunden.
    Auch die Google Bewertung von 4,9 stimmt ja nur deswegen, weil die kritischen Stimmen regelmäßig wieder verschwinden - jeder kann das selber beobachten.

  • #91

    Unbekannt (Sonntag, 21 Mai 2023 09:41)

    Da ich selbst schon Erfahrung nach begründeter negativer Bewertung mit seinem Sterne-Anwlat aus DD machen konnte kenne ich das Vorgehen. Das Problem ist halt das sich viele davon einschüchtern lassen und lieber ihre Ruhe haben und das Ganze als Erfahrung verbuchen. Klar ist es China-Ware, aber die führen exakt Buch wer welche Batterie oder andere Ware erhält.
    Die meisten seiner Kunden sind ja wie seine Jünger, glauben ihm alles und der Rest der Welt ist Schrott.
    Ich habe mir in Aliexpress das gleiche Ladegerät von CarSpa für die Hälfte gekauft, ist halt Silber und nicht Grün, sogar der Lieferant bestätigt das es das Gleiche ist.
    Das mit den Batterien ist schon nicht so ohne, ich habe mir die App mal angesehen gestern, wenn man wirklich das alles verstellen kann wie es bei meinem 300Dollar China-Akku mit den beiden App geht, dann würde ich den sofort zurückgeben.
    Bald ist ja wieder das Treffen der Gläubigen da können sich alle wieder gegenseitig versichern wie cool sie sind und das sie die beste Technik der Welt haben.

  • #92

    Y23 (Montag, 22 Mai 2023 10:04)

    Hast du zufällig einen Link von den original Produkten?
    Gibt es die Akkus auch von einem original Lieferanten online zu kaufen?

  • #93

    Unbekannt (Montag, 22 Mai 2023 11:10)

    Nein, leider nicht. So was gibts in China nicht zu kaufen. Die bauen einen zusätzlichen HELTEC 5A Balancer ein (wozu auch immer, wohl wegen Zellenproblemen) und verschrauben die Gehäuse welche eigendlich zum Kleben gedacht sind. Sowas würde kein Hersteller freiwillig verkaufen, ist entweder eine Auftragsarbeit oder es wird bei denen komplettiert.
    Könnte evtl. Shenzen Sunbang sein, die haben die vorgänger-Batterien schon gebaut, hiessen aber damals anders. Von den Plastik-Schienen her könnte das passen.

  • #94

    Y23 (Donnerstag, 25 Mai 2023 12:13)

    Wer Bock auf eine knappe halbe Stunde Selbstbeweihräucherung hat, kann sich hier ein neues Video reinziehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=EwUB_bsZyjU

    Kann wer sagen, welcher Akku das ist?
    Mich würde der schon interessieren aber nur zum original Preis, ohne WCS-Schild drauf.

  • #95

    Aha (Freitag, 26 Mai 2023 11:33)

    Ja, eine halbe Stunde Selbstverliebtheit. Wer jetzt noch woanders käuft, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Je nach Einbauort und Anschluss der Kabel vorne, wird der Wechsel einer Sicherung ein Riesen Spaß.

  • #96

    Cordulagrün (Mittwoch, 26 Juli 2023 17:38)

    Hahaha...ich lach mich schlapp. Waren nicht viele Dinge die er neulich erst verbaut hatte , der grosse Renner und nun ist alles grösste "Scheisse" ?? Ob man da nicht lieber die Finger von lässt?

  • #97

    Grünspecht (Samstag, 29 Juli 2023 21:35)

    Über Jahre schön an den Dachfenstern verdient und nun die größte Scheiße. Sein heutiges Video zeigt deutlich, dass er scheinbar auch erst anfängt Produkte zu testen, wenn es zu Problemen im Betrieb kommt. Wie konnte es sonst sein, dass man über Jahre eine Haube verkauft, wo die Dichtung fehlt und bei Schneelast nicht öffnet. Das kann doch nicht wirklich der Anspruch sein. PS: Mal google fragen "Alpicool CR65" / "Kompressor-Kühlschrank KS 65" -> Was der wohl im Einkauf kostet :)

  • #98

    Grünerstar (Samstag, 29 Juli 2023 22:38)

    Mal schauen wie er das Thema Zwangsentlüftung angeht. Da scheint es ja Vorgaben zu geben. Es wird spannend.

  • #99

    Grünerstar (Samstag, 29 Juli 2023 22:46)

    Gibt eine Norm. Din EN 721.

  • #100

    Blauspecht (Sonntag, 06 August 2023 09:36)

    ALPICOOL CR65 kostet USD 135 bei 50 Stück Mindestabnahme. Logo nochmal einmal USD100 extra pauschal. CR90USD 165. Der Hersteller verwendet standart Kältemittel R134a, sagt das es mit R1234yf auch geht aber Kompressor und Effizienz leiden.
    Nicole Zhu ist die Ansprechpartnerin bei ALPICOOL auf Alibaba. Sie wirbt stolz mit WCS.
    Wenn man lieb fragt bekommt man für USD 550 ein Sample incl. Luftfracht in die EU, dauert 7 Wochen.

    Maxxair ist über das Video wenig erfreut, es werden da wohl rechtliche Schritte geprüft. Er verkauft sie ja weiterhin. Es ist sonst kaum ein Problem mit den Elektroniken bekannt. Was die Elektroniken nicht abkönnen sind pulsartige Spannungsschwankungen, welche von billigen BMS verursacht werden können.

  • #101

    Caravansalonaussteller (Donnerstag, 24 August 2023 13:19)

    Wir haben grade gesehen das Götz doch nicht am CSD ausstellt, auf dem ersten Plan war er noch drauf, und er darf wohl auch wegen Beschwerden von anderen Firmen seinen Kram nicht bei Titan hinstellen.

  • #102

    Phil (Freitag, 25 August 2023 21:28)

    Als selbsternannte Grösse in der Aufrüstung von Wohnmobilen ist es natürlich schändlich, nicht an Messen teilzunehmen. Wer Rang und Namen hat, oder haben will, sollte schon überall präsent sein.

  • #103

    Caravansalonaussteller (Sonntag, 27 August 2023 10:17)

    Da kann man sich ja nicht aufblasen und tun also sei man Gott und muss sich mit Anderen messen und ggf. auch Kritik einstecken.

    Und teuer ist es auch.

  • #104

    Unetschlossener (Sonntag, 27 August 2023 13:20)

    Hallo an Alle
    Hab gerade das meiste durchgelesen und bin jetz doch verunsichert, wollte mir beim "Grünen" die 50 Liter Kühlbox und den 65 Liter Kühlschrank bestellen. Hab natürlich etliche Youtube Filmchen angeschaut und war von den Produkten eigentlich überzeugt.
    Was soll ich jetzt machen?
    Doch Dominik oder Truma Truhen und den Alpicool?
    Gruß vom Unetschlossenem

  • #105

    Sepp (Montag, 28 August 2023 08:28)

    Mobicool MCF Kompressor Kühlbox 38 oder 58 Liter- Teilweise aus Amazon Warehouse mit Kratzer oder so für kleines Geld zu haben. Bei mir seit 4 Jahren ohne Probleme im Betrieb. (2 Jahre Garantie - Hersteller ist Dometic) - Da kannst für das Geld von der grünen locker 3 neue kaufen :-)
    Ich habe den billigen Alpicool CR65 (mit GMCC Kompressor) im Einsatz - Ehrlich gesagt finde ich den Kühlschrank zu klein. Kühlleistung ok, wobei mich das Eisfach stört. Keine Ahnung ob es mit LG Kompressor besser läuft- Wenn mein Ausbau noch nicht fertig wäre, würde ich 2 Mobicool boxen / 1 größere verbauen. Kühlen schnell runter, halten die Temperatur. Truma finde ich auch zu teuer.


  • #106

    Unetschlossener (Montag, 28 August 2023 10:16)

    Danke Sepp
    Ja die Größe,aber ich hab im Wowa nicht mehr Platz der Kühlschrank soll einen alten Absorber ersetzen und die Größe sollte passen.
    Gruß vom immer noch Unentschlossenen

  • #107

    Sepp (Montag, 28 August 2023 10:48)

    Ich glaube da dürfte es dann keine Probleme mit Alpicool geben.
    Aufgrund Absorber sind ja eh Gitter in der Außenhaut, also perfekte Belüftung.
    Alpicool mit GMCC Kompressor~300€ mit Versand (Da habe ich meinen her, wie diverse andere auch):
    https://www.autoled4x4.com/en/fridge-freezer-65l-alpicool-cr65.html
    Alternative, aber teurer: OFF by indelB wäre auch der berühmte Danfoss BD35 Kompressor verbaut, sind aber bestimmt 300 - 400€ mehr; Wemo um die 1000...

  • #108

    Unetschlossener (Montag, 28 August 2023 17:04)

    Danke nochmal Sepp
    Bei 4x4 ist er für 299€ drin ist ein verlockendes Angebot und die Kühlbox von Mobicoll sieht auch nicht schlecht aus ,würde ja fast 1000€ sparen sehr sehr verlockend gruß der Fastentschlossene

  • #109

    Caravansalonaussteller (Mittwoch, 30 August 2023 12:04)

    Ich war eben am AIREXCELL Stand. Ich glaube die WCS sind die "beliebtesten" Personen dort. Über 50% der Anfragen gehen um das "MAXXFAN" Problem.

  • #110

    Y23 (Sonntag, 03 September 2023)

    Ich war am Donnerstag auf der Messe und was da unter vorgehaltener Hand über WCS gesprochen wird, wundert mich in keinster Weise. Beliebt sind die jedenfalls nicht gerade bei deren Kollegen. Es würde mich nicht wundern, wenn sich da einige zusammengetan haben um WCS nicht in der Nähe zu haben. Mega-Unsympathisch, gespielt immer einen auf Aufklärer macher, allerdings nur mit Halbwissen. Die Masche ist auch immer die selbe: Erst ewig auf andere Produkte eintreten um dann die Lösung aus dem Hut zu zaubern, die nachtürlich ein WCS Logo hat. Schon fast selbstverständlich ist es, dass es sich lediglich um umetikettiert Ware aus Fernost handelt. Ein kleiner Aufschlag am Preis ist ja in Ordnung, jeder braucht einen Gewinn, aber was diese Firma hier macht, ist meiner bescheidenen Meinung nach schon eher Kundenverarsche.

    Für mich fühlt sich das an, wie so eine eigenartige, religionsartige Vertriebsstruktur, wobei erste Fachhändler ja schon wieder abgesprungen sind und sich indirekt gegen WCS positionieren, siehe beispielsweise Video von GNS zum Thema Maxxfan:
    https://www.youtube.com/watch?v=VbBgThfWFdQ

    Eine Übersichtsliste mit den Originalherstellern wäre wirklich mal interessant. Dann können die Kunden ja selber entscheiden, ob sie für Faktor X dasselbe Produkt bei WCS kaufen oder eben beim Originalhersteller für einen Bruchteil. Ich weiss, WCS gibt 5 Jahre Garantie, aber ob die zum einen dann auch immer wirklich so eingehalten werden ist das eine (WCS ist in dieser Hinsicht für mich wenig vertrauensvoll). Es ist in meinen Augen einfach nur eine Verarsche, wenn ich ohne wirklichen Mehrwert einen Aufkleber draufmache und identische Leistung für einen völlig überteuerten Preis an den Markt bringe und Kunden das Gefühl gebe, sie kaufen hier "lokal" bei einem Deutschen Betrieb.

    WCS ist die reinste Chinabude, mit unsympatischen Menschen und einem Chef der sich lieber mal in den Ruhestand begeben sollte, sonst platzt er noch irgendwann vor der Kamera. Sein Sohn tritt ja bereits in diese Fußstapfen, daher ist die Nachfolge auch schon geregelt.

    Zur Liste - wir könnten ja mal anfangen zu sammeln, so in dieser Art:

    ***
    WCS Verkaufsname Originalhersteller (Bezeichnung)

    WCS MEGA Produkt 1 China Firma 1, Modell 123
    WCS MEGA Produkt 2 China Firma 2, Modell 456

    ***


    Irgendwie sowas in der Art. So eine Liste ist dann schnell ausgetauscht und auch die Fachhändler haben dann die Möglichkeit, diese Produkte selber direkt zu beziehen, anstelle dass die Ware mit Aufschlag und Aufschlag und Aufschlag zu uns Kunden kommt und wer mag, importiert direkt.

  • #111

    Ex-Messeaussteller (Montag, 04 September 2023 09:35)

    Du vermutest da halb richtig. Es hat nur die "Reklamation" eines oder zwei "Grosser" Aussteller gebraucht und das Thema WCS war vom Tisch für die Messe, zumindest wurde das am Ausstellerabend so kommuniziert.
    Es ist ja durchaus legitim das ein Unternehmen für seine Produkte Werbung macht, was aber nicht geht ist das man andere durch den Dreck zieht, selbst wenn diese wirklich einen Fehler gemacht haben. Was aber an Wahnsinn grenzt ist es sich als Einzelperson mit einem Milliardenunternehmen wie THOR (Airexcel gehört dazu) anzulegen. Wobei, wie man von anderen weiss macht er das offenbar recht clever. Er beruft sich wohl im Fall von Klagen darauf das er diese Aussagen als Privatperson getätigt hat und nicht für die Firma. Somit könnten sie nur ihn belangen, da scheint aber nichts zu holen. Nur die US-Anwälte dürften da recht findig sein, es handelt sich ja bei den beiden öffentlich bekannten Firmen jeweils um Einzelunternehmen. Aber da ist noch mehr dahinter....
    Götz war auf der Messe, in Hallte 13+14 aber nur kurz, ich habe ihn selbst gesehen mit seiner "Entourage" in grünen Shirts. Ging sofort eine Nachricht rum als er aufgetaucht ist. Leider waren alle viel zu beschäftigt um mit dem mal ein paar Takte zu reden. Diese Messe war was Verkauf anging der Hammer....
    Seine Jünger scheinen ja so zu sein wie er, wenn man sieht wie die mit dem Pressesprecher von Airexcel in Youtube umgehen, der wurde am ersten Tag kurz nach Messebeginn von einem Blogger "auf dem linken Fuss erwischt". Gehört sich ja auch eigentlich nicht, aber naja, Benehmen und Anstand sind heute wohl Fremdworte.

    So wie ich das mitbekommen habe, haben sich in D/A/CH etliche Service-Firmen zusammen getan und man verweigert allen Kunden, welche diese Produkte verbaut haben, jeglichen Service an anderen Geräten die ebenfalls im Fahrzeug verbaut sind und unmittelbar mit diesen Geräten verbunden sind (z.b. Heizung, Kühlung etc), incl. Garantieservice der grossen Marken, diese sind mit dem Vorgehen einverstanden bzw. sehen bei ihren Servicepartnern grosszügig darüber hinweg.

    Das Problem an deiner Idee ist das diese Produkte nur in grösseren Mengen in China eingekauft werden können. Meistens mind. 1 20ft Container.
    Bezüglich Garantiefälle und deren Handhabung gibt es ja genug Berichte im Netz obwohl die meisten "kritischen" ja vom "Sterne-Anwalt" mittels Drohung gelöscht werden. Ich kenne da ein paar Fälle aus Süddeutschland und der Schweiz.

    Die Produkte soweit unserem Techniker bekannt:

    -Kühlschrank: ALPICOOL
    -Inverter: TITAN (manche)
    -Kombi-Inverter: PowerScience Australien (aber Herstellung in China laut anderem Kunden)
    -Ladegeräte CARSPA, China (noch...)
    -Shunt: Bluebattery, Schweiz (EUR 239 ohne Zubehör, EK mit 50% Rabatt) laut Warendeklaration Herstellungsland China
    -Solarladeregler: China Massenprodukt, wird von zig Firmen dort gebaut/vertrieben
    -Bluetooth-BMS: JBD "low cost", bei der neuen weiss es niemand, wir hatten noch keine offen.
    Bei der 155Ah ist es das JBD SP04S034-S, man google die Daten und vergleiche sie mit den Angaben auf der Batterie....
    -Booster und Rapid wohl aus D, wobei, hat man einen ordentlichen Booster brauchts das Ding nicht
    -Powerstation: China-Standard Modell, wird von zig Firmen vertrieben und gebaut, kostet um die 300USD

    Kühlboxen und PV keine Ahnung, müsste man mal besorgen und zerlegen. Beim Booster weiss ich es in 3 Wochen, dann wird bei einem Partner in Holland ein System ausgebaut und dann von unserem Labor geprüft.


  • #112

    Y23 (Montag, 04 September 2023 10:54)

    Vielen Dank für diese sehr guten Informationen!
    Das ist wirklich interessant zu lesen, dass die ware Wirklichkeit scheinbar eine andere ist, als es die Bewertungen zunächst vermuten lassen.

    Aber klar, wenn bei hunderten von Bewertungen eine Sortierung nach den schlechtesten vorgenommen wird, dann sind das nur ganz wenige und auch fast immer aktuelle - also welche, die noch nicht gelöscht worden sind. Niemand hätte eine Bude wie WCS ansonsten eine so gute Bewertung - meine Meinung.

    Danke auch für die Auflistung - auch wenn der Import vermutlich nur für einen Händler lohnenswert ist, vielleicht macht das ja mal jemand und zeigt mit fairen Wiederverkaufspreisen auf, was WCS da an zusätzlicher "Grün-Steuer" drauflegt.

    Das mit den Service Firmen finde ich interessant. Habe ich das richtig verstanden: Wenn ein WCS Produkt im Fahrzeug ist, wird kein Service vorgenommen? Das wäre ja ein Paukenschlag, aber wer kann sich das leisten?

  • #113

    Ex-Messeaussteller (Montag, 04 September 2023 13:47)

    Übrigens wurde da nicht hinter vorgehaltener Hand getuschelt sondern es wird da ganz offen drüber geredet.
    Mein Auftraggeber hat an seinem Stand auch einem Händler klipp und klar gesagt: Du arbeitest für den, von uns bekommst du nix mehr, kauf doch bei dem. Wir verkaufen keine Elektro-Produkte....

    Ich hatte auch kontakt mit einem Außendienstler eines großen Teileanbieters in Deutschland, die schauen sich das auch nicht mehr an und kündigen Verträge mit ihren Partnern.

    Ja, du hast richtig verstanden, es ist eine freie Absprache und viele halten sich dran, besonders jetzt wegen der Stornierungswelle und der massiven "Reklamationen" wegen dem Maxxfan-Video. Es herrscht ja schließlich Vertragsfreiheit. Und wenn ein Servicepartner halt bei kaputter Klima erst im November Zeit hat dann ist das halt so. Die können ja dann zu den Grün-Händlern gehen, sofern man denen nicht die entsprechenden Verträge gekündigt hat, was ja, wie man hört, auch passiert.
    So viele Gewinnausfälle dürften die paar Camper nicht bescheren, zumal es ja eh meistens um Reparaturen geht. Meine Kollegen in der Schweiz werden sich diesbezüglich auch zusammensetzen, fakt ist aber schon das der C----e Importeur in der CH grundsätzlich die Fahrzeuge nicht anfasst wenn da ein System drin ist. Das weiß auch der Hersteller und die Reaktion war nur ein Schulterzucken, könne man halt nichts gegen machen. Wir stehen auch mit einem anderen Unternehmen in der Schweiz in Kontakt der mal in einem Video von denen als Pommesbude bezeichnet wurde, der ist da fleißig dabei den "Widerstand" zu organisieren in der Schweiz. Das grösste Caravan-Unternehmen der Schweiz ist schon mit im Boot dank ihm.

    Das Problem was man bekommt wenn man versehentlich die "heiligen Komponenten" anfasst und einen Fehler findet, wurde ja von einem aus Norddeutschland geschildert am CSD:
    Grün-Kunde (Durchreisender) kommt mit Problem mit einer Heizung (Markenhersteller), zurückzuführen auf ein Grün-Produkt, bestätigt von einem weiteren Fachmann. Kunde fährt zu Grün, reklamiert. Händler bekommt Post wegen Rufschädigung. Grün-Garantie auch abgelehnt weil jemand anders angeblich dran war, obwohl nur was nachgemessen wurde, Kunde vom Gelände verwiesen. Der Händler wusste nichts von dem Grün-Typ. Nach Ersatz des Grün-Produktes durch etwas anderes läuft das Gerät wieder. Der Hersteller ist ebenfalls informiert und hat gewarnt das anzufassen, nur leider zu spät.

    Wenn wundert es das da keiner mehr Lust auf sowas hat, zumal die Service-Betriebe ohnehin alle am Anschlag sind.

    Ich glaube nicht das sich ein Händler das antut diese Produkte zu importieren. Die sind teils von weniger guter Qualität und die Zertifizierungen, wenn man sie denn korrekt macht, sind umfangreich und teuer und derzeit mit langen Wartezeiten verbunden.
    Ich kontaktiere mal meinen Schweizer Bekannten, vielleicht macht der das, der mag den Grün wirklich und dem sind die Kosten egal da er zu 100% von den Chinesen gesponsort wird und einige von denen mit dieser Person auch noch eine Rechnung offen haben. Da gab es mal ein bestimmtes Telefonat wo eine Grün-Person sich sehr abfällig über die Augenform der Chinesen geäußert hat, das Telefonat, incl. der beglaubigten chin. Übersetzung zirkuliert wohl in China derzeit.

  • #114

    Saba (Montag, 04 September 2023 13:55)

    Ohje, wenn man das hier so liest bleibt einem eigentlich nur noch sich zu wundern. Wobei die Entwicklung eigentlich logisch erscheint. Man kommt ihm offenbar rechtlich nicht ran, aber so geht es ja auch. Der Markt ist klein und die meisten "Großen" kennen sich ja ohnehin untereinander. Am CCSD gut zu sehen wer da mit wem zusammen gestanden hat.
    Gerade mit der Maxx-Fan Geschichte könnte es durchaus sein das selbst gutmütige Personen wie der Herr Büttner (Frankana-Freiko) da mal sauer werden. Dann gilt aber sich warm anziehen.....
    Ich bin da gottseidank nicht betroffen, ich fahre einen Morelo.

  • #115

    Y23 (Montag, 04 September 2023 14:49)

    Wirklich interessant was es hier für Informationen gibt.
    Das dürfte das Bauchgefühl von einigen bestätigen, nur scheint die Firma ja prächtig weiterzumachen, die Sanktionen greifen also wohl noch nicht, aber das kann ja auch einige Zeit dauern.

    Ganz ehrlich würde es mich freuen, wenn er vom Markt verschwindet, aber diese Sanktionen treiben ihm die Kunden ja zunächst erst mal wieder zu, weil wenn andere nicht reparieren, müssen sie ja nach Goch fahren. Erst wenn er selber von den anderen Firmen keine Belieferung mehr bekommt, würde sich da was ändern, aber das ist ja kaum zu verhindern und wer sagt schon nein, wenn er eine Lieferung von 100 Heizungen, oder ähnliches, bekommt?

    Das mit der Zensur jedenfalls ist volles Programm beim Ihm. Lästert jemand, wird er juristisch platt gemacht oder es wird zumindest versucht. Carex hat sich mal getraut ein Video zu posten "Der grüne Copyshop", da wurde aufgezeigt wie WCS ein Produkt einer Deutschen Firma nahezu 1:1 kopiert hat - das war so frech, da war im Vorstellungsvideo sogar das originale Produkt noch zu sehen, nur mit abgeklebten Logo. Wer möchte denn bitte mit so einer Firma noch zusammenarbeiten? Das Video jedenfalls musste wohl gelöscht werden, denn in YouTube ist das nicht mehr drin. Alle negativen Beiträge in YouTube werden von denen auch nicht freigeschaltet, es ist nur das erlaubt, was WCS gefällt.

    Im Endeffekt sind es Ars*******r, nennen wir die Tatsache doch beim Namen.

    An diesem Blog wird er ja auch schon dran sein und wer weiß ob diese wertvollen Informationen hier in ein paar Stunden noch sichtbar sind. Es könnte ja jeden Moment so weit sein, daß hier ebenfalls die Lichter rausgehen, was diesen Blog hier angeht. Gibt es da möglicherweise schon eine Ausweichmöglichkeit, denn sonst kann sich ja wieder nicht über die Nachenschaften dieser Firma ausgetauscht werden.

    Das mit dem defekten WCS Gerät (wo dann die Heizung ausgefallen ist), wäre noch interessant zu erfahren, was da der Grund war. Angeblich hat WCS ja keine Defekte (da gibt es Videos wo er sagt, daß von XXX Geräten, keines defekt geworden ist. Zwei Minuten später wird wieder erzählt, daß der Kunde im Garantiefall sofort Ersatz bekommt. Gibt alles keinen Sinn und ist einfach nur widersprüchlich.

  • #116

    Ex-Messeaussteller (Montag, 04 September 2023 20:11)

    Es handelt sich hier offenbar wohl um einen privaten Blog, gehostet in der Schweiz, also teuer den zu schließen und es wird ja auch nichts unwahres erzählt.
    Wenn man aber so hört was teilweise in geschlossenen Foren von Morelo usw. da abgelassen wird über den, dann scheint das doch eher juristisch fragwürdig zu sein.
    Im Linertreff kommt er auch nicht gut weg und hat keine Handhabe da dort ein ein CH-Hoster im Spiel ist. Öffentliche Foren lässt er ja regelmäßig löschen indem der die Betreiber bedroht. In D ist das recht einfach da im Gerichtsfall Anwaltspflicht herrscht was immer mit Kosten verbunden ist. In der CH gibt es das nicht, da kann man sich bis auf die oberste Ebene selbst verteidigen als Privatperson und als ausländische Firma oder Person muss man zwingend einen CH-Anwalt nehmen, die nehmen gerne mal 400EUR+ die Stunde und nehmen so was oft gar nicht erst an und es herrschen Wartezeiten von mehreren Jahren an den Gerichten. Je nach Wohnort der beschuldigten Person muss auch noch alles in F oder I übersetzt werden, was dann auch noch mal kostet.

    Es ist ja durchaus legitim wenn jemand seine eigenen Produkte und Label hat, sagt ja niemand was gegen, machen ja alle und seine Arbeit schein ja teilweise relativ gut zu sein, wobei es auch hier offenbar Ausreißer gibt. Er sagte ja immer selbst das ein Fachbetrieb keine 5 Kabel auf einen Batteriepol klemmt sondern eine Busbar setzt, nur offenbar machen seine Leute das auch nicht, gut zu sehen auf einem Foto einer negativen Google-Bewertung.
    Aber was gar nicht geht ist es Konkurrenten runter zu machen und alles andere als Müll dazustellen. Er hat ja, damals noch als MORELO-Partner, eine Video über die "Mängel" der Fahrzeuge gemacht, also über die Produkte mit denen er sein Geld verdient. Er hat sich ja mit so ziemlich jedem größeren Hersteller angelegt. Nur könnte Thor sein letzter gewesen sein, die sind ziemlich verärgert und denen kommts auf ein paar hunderttausend für eine Klage nicht an, wenn das stimmt was man hört verhandeln die gerade über den Kauf von Votronic für einen 3stelligen Millionenbetrag. Wenn man sieht was die für Clesana (110Mio) und CAN/AIRXCEL (850 Mio) ausgegeben haben, dann sind das eher Kleinbeträge für die.
    Mal sehen wie lange sich Crystop das noch antut mit dem, TenHaaft hat ja auch schon die Notbremse gezogen gemäß dem Außendienstmitarbeiter.
    Unser Unternehmen wird demnächst auch mal ein Gespräch mit seinem Hubstützenabieter führen da wir eine Kleinserie von Gewerbefahrzeugen planen und dann so 100 Anlagen brauchen.
    Mein Chef ist am überlegen bei Concorde 3.5Mio liegen zu lassen für neue Vermiet-Fahrzeuge, allerdings nur unter der Bedingung das der keine Werbung mehr mit denen machen darf. Er ist der größte Freund des Grünen Unternehmens und wünscht ihm nur das allerbeste. Offenbar gab es da auch mal was zwischen denen.

  • #117

    Y23 (Montag, 04 September 2023 21:55)

    Du hast wirklich interessante News - es tut gut mal einen anderen Blickwinkel zu betrachten und Fakten zu lesen, die nicht aus der WCS-Presse stammen.

    Vielen Dank an der Stelle übrigens an Yvonne und Alois für diese Möglichkeit der Kommunikation. Ich hätte noch eine Frage an Euch: Könnt Ihr nur kurz sagen, ob ihr von WCS (oder Vertretern von denen) schon mal kontaktiert wurdet?
    Das wäre sehr interessant zu wissen.

  • #118

    Copyshop (Freitag, 15 September 2023 15:27)

    Der Chef vom grünen Copyshop gibt mal wieder Vollgas, schaut selber: https://www.youtube.com/watch?v=h1u6DP-GcQE

    Macht einen auf Margen, Fairness und sowieso auf Entwickler. In Wahrheit lässt er Chinesen die Ware zum Niedriglohn herstellen und klebt seinen WCS-Aufkleber drauf und die Chinesen freuen sich über die eine oder andere Verbesserung. Leute wie er sind schuld daran, daß andere aufgeben müssen. Billigst in Fernost produzieren lassen, Know-How übertragen, anderen geistiges Eigentum klauen und in China herstellen lassen.

    Hier schein "Nach mir die Sinnflut" das Motto zu sein.
    Nachhaltig und fair sieht anders aus. Der grüne Copyshop eben.

  • #119

    LOL (Samstag, 16 September 2023 08:43)

    Das "neue" Fenster was er anbietet gibt es in weiss, blau, rauch und schwarz bereits in US und China für USD 97-110, kann so gekauft werden. Wir offiziel als "Pendant zum AXXFAN PLUS" beworben in China.

    Blaue Hauben sind ja jetzt ein Trend der aus China kommt, angeblich bessere UV-Sperre. Eher weils den Chinesen gefällt. Die kaufen blau weils stylisch ist und aus keinem anderen Grund.

    Spannend wäre im Vergleich zum "normalen" Maxxfan mal zu sehen was er bei Regen oder Schnee macht. Der Maxxfan arbeitet dann super und das ist ja der Using-Case für das Produkt.
    So wie ich das sehe ist sein Fenster nicht zwangsbelüftet, darf also nicht alleine verwendet werden.

    Wir verkaufen unsere Maxxfan übrigens für EUR 440 incl Maxxschade beleuchtet. Geht halt wenn man gute EK-Konditionen hat.

    Wer so viel Geld für ein Fenster zahlt hat offenbar noch woanders Defizite der will ja fast 600EUR für sowas.

    Da es ja aussieht wie die Kopie vom Maxxfan Plus müsste er es eigentlich mit dem vergleichen, der Kostet mit Shade VK 390 und bietet die gleichen Funktionen und mit Service und Garantie (weltweit).

    Was Nachhaltigkeit angeht, wenn das stimmt was ich erzählt bekommen habe, kommen die meisten Plastikteile zwischenzeitlich aus Indien und werden in China nur montiert. Das Granulat kommt ja schon ewig aus Indien, da dessen Herstellung ziemlich die Umwelt verschmutzt und das wollen die Chinesen nicht mehr. Zudem arbeiten Kinder (in Indien) günstiger als gut ausgebildete und gut bezahlte Chinesen. Was viele nicht wissen: Ein gut ausgebildeter Arbeiter verdient seine 1.2k EUR (7000- 11000 RMB) im Monat, Ingeneure locker das 3fache, je nach Region ist es auch deutlich mehr da der Lohn "kostenangepasst" ist (Xiammen und Guanyzhou sin die teuresten Regionen wo auch die höchsten Löhne gezahlt werden). Der Mindestlohn in der Industrie für eine Vollzeitstelle beträgt übrigens im Landesdurchschnitt 6100rmb (ca. 800EUR). Wären viele Deutsche froh drum. So billig ist China nicht mehr....

    Mal ein Fenster kaufen und dann mal wegen Copyright schauen...

  • #120

    Copyshop (Samstag, 16 September 2023 11:49)

    Beim grünen Copyshop versuchen sich halt jedesmal die Innovation anderer als Ihre eigene zu verkaufen - und das ist einfach nur Kundenverarsche. Dann die Moralkeule nach dem Motto "Die Händler müssen alle was verdienen" - na, dann sagt ihnen doch, wo sie die Fenster günstig beziehen könnt, anstelle vorher dick aufzuschlagen.

    Lässt der Copyshop die Hersteller in China auch gut leben? Ich glaube eher weniger, hier zählt einzig ein guter Einkaufspreis. In dem letzten Video kamen dann noch so Seitenhiebe gegen manche Katalogversender - die brauchen große Stückzahlen usw. - die Lieferanten von WCS allerdings auch. Das ist ja auch der Grund warum sie versuchen, den Originalhersteller zu verschleiern, damit niemand merkt, dass der grüne Copyshop eben einfach nur ein Kopierer ist. Und bei den paar wenigen eigenen Produkten haben sie sich auch nur bei anderen Herstellern bedient und teilweise und extrem frech 1:1 kopiert - zum Beispiel, die Batterieaufnahme.

    Es ist ein erbärmlicher Laden, leider mit zu vielen unwissenden Kunden.

  • #121

    OhOH (Sonntag, 17 September 2023 15:59)

    Hallo erst mal, ich bin von einem unserer Kunden auf diese Seite aufmerksam gemacht worden. Ich kannte die Firma bis vor wenigen Monaten nicht, aber nun kommen immer mehr Erzählungen an mich heran. Ich habe im kaufmännischen Bereich mit Caravan Herstellern zu tun und ich wollte euch mal meine Infos mitteilen:

    Offenbar gehen die beiden Firmen, jeweils getrennt als eigenständige Unternehmen, gezielt mittels Abmahnungen gegen Servicemitarbeiter oder Kundendienstmitarbeiter diverser Hersteller vor wenn diese Mitarbeiter Arbeiten oder Produkte (zu Recht) kritisieren z.b. wenn der Kunde wegen einem Garantiefall zum Hersteller kommt und ein "grün-Produkt" oder "grün-Arbeit" der Grund ist. Man gibt sich dann größte Mühe die persönlichen Daten dieser Personen heraus zu bekommen und dann diese privat zu belangen, nebst der üblichen Schufa-Drohungen usw.
    Es hat wohl bisher einige bei größeren Firmen getroffen. Da es privat gegen die Mitarbeiter geht können auch oft die Rechtsabteilungen der Firmen nicht viel mithelfen.
    Ich beginne jetzt damit diese Fälle zu sammeln. Mir liegen schon einige dieser Anbahnungen im Original vor. Die meisten zahlen damit sie ihre Ruhe haben und aus Angst vor den Drohungen das ihnen Kredite und Finanzierungen wegen Schufa gekündigt werden können usw.
    Bei den Fällen, in welchen dann vom Abgemahnten Anwälte eingeschaltet werden, kommt meist keine Antwort mehr.

    Was mir auch zu denken gibt: Ich kenne mich zwar nicht so sehr mit Arbeitsschutz aus, aber auf vielen Videos sieht man wie deren Mitarbeiter teils ungesichert auf/an Fahrzeugen arbeiten. Ich kenne die Diskussion von anderen Firmen in der Branche welche viel Geld für Sicherheitsausrüstungen und Schulungen ausgeben müssen. Ein großer Servicebetrieb in Bayern musste wegen der BG ca. 100k investieren für Laufschienen an den Decken, Gurte, Schulungen, Spezialgerüsten usw.

    Was ich mich auch frage: Wenn da ein Mitarbeiter kündigt oder kündigen will, was passiert mit dem, darf der so einfach gehen, er kennt ja die "Geheimnisse"? Er wird wohl mit entsprechenden Klauseln "mundtot" gemacht werden oder so? Und vor allem, stellt den jemand überhaupt wieder ein in der Branche? Oder ist es sinnvoll diese Zeit im CV eher als "Auslandsaufenthalt" zu deklarieren? Ich kann mir nicht vorstellen das diese Leute irgendwo noch mal eine Chance haben in der Branche.

    Offenbar sehen auch einige Hersteller die Werbung im Zusammenhang mit diesem Unternehmen zunehmend kritisch und versuchen sich hier zu distanzieren. Es soll ja sogar Firmen geben, welche gegen die Verwendung ihrer Markennamen durch diese beiden Firmen und eine gewisse Privatperson per Gericht verbieten gelassen haben.

    Mal abwarten was die Zukunft da bringt.

  • #122

    Y23 (Montag, 18 September 2023 07:54)

    Nach wie vor faszinierend ist, daß diese Machenschaften noch immer gut unter Verschluss gehalten werden und der Kopierladen munter weiter macht.

    Vielleicht meldet sich ja mal ein ehemaliger Mitarbeiter und erzählt ein bisschen was? Ich könnte mir allerdings gut vorstellen, daß die Mitarbeiter da nur einen Teil überhaupt wissen und diese Rechtsanwaltsangelegenheiten mehr oder weniger familienintern gehandhabt werden.

  • #123

    Fluxgeneral (Montag, 18 September 2023 23:54)

    Das Ding mit dem Arbeitsschutz ist mir auch schon aufgefallen. Soweit ich weiß ist ab 3 m Höhe eine Absturzsicherung vorgeschrieben. Ich denke da werden sich der ein oder andere schon drum"kümmern" . Gibt genug Videos wo die Leute auf den Phönix und Concords etc. herumtanzen.

  • #124

    Y23 (Dienstag, 19 September 2023 08:02)

    Wäre wirklich wünschenswert, wenn da die großen Firmen mitmischen würden und den Laden auf links ziehen. Die haben sich ja schon mit einigen großen angelegt und diese öffentlich diffamiert. z. B. Truma, Morelo, Maxxfan, Votronic und viele weitere wurden abfällig und deren Produkte als "Mist" bezeichnet und schön mit Markenlogo in die Kamera und dann in den Müll gepfeffert. Auf der anderen Seite kopieren sie was das Zeug hält, schlimmer als jeder Chinese.
    Im Grunde sind das in Goch selber schon fast Chinesen, nur nicht so smart, dafür wohlgenährt, auf jeden Fall sind sie die Kopiermeister der Branche.

    "Der grüne Copyshop" - schon oft zitiert, aber genau passend.

    Deren fehlen auf dem Caravan Salon heuer war schon mal ein guter Anfang. Die sind niemanden abgegangen und ich hätte nichts dagegen, wenn das auch im nächsten Jahr so weitergeht. Deren Youtube Kanal dichtzumachen, wäre jedoch das Beste was passieren könnte.

    Unsere Chinesen aus Goch mit ihren grünen Copyshop.

  • #125

    Chinese (Dienstag, 19 September 2023 22:50)

    Hey, hört auf die Chinesen zu beleidigen. So ein Marketing und solche Videos würde sich ein Chinese niemals zumuten. Der Gesichtsverlust für den Einzelnen und der Schaden für die Firma wären im asiatischen Raum gigantisch.
    Sowas geht nur in D/EU offenbar und wohl nur bei gewissen Menschen.

  • #126

    Meckertante (Mittwoch, 20 September 2023 19:24)

    Tja, die lieben Grünen fingen irgendwann an gegen alles und jeden öffentlich zu feuern und nun kommen so ohne weiteres aus dieser Nummer nicht mehr heraus. Sie sind gezwungen das Internet nach Negativkommentaren zu durchforsten und dagegen vorzugehen da sie sonst gnadenlos fertig gemacht werden. Der Chef sollte sich Mal fragen warum das so ist. Ob es evtl. An ihm liegt? Mit seinen Produkten ,Copy oder nicht, und einem vernünftigen Marketing könnte er es so schön haben. Aber nein...alle anderen sind immer schuld. In den Videos tut er ja immer so als wenn er gezwungen wird Geld für die Entwicklung ausgeben zu müssen. Ich muss zugeben seine Videos zu schauen. Eher zur Belustigung. Brauch nur irgendjemand einen schrägen Kommentar zu Posten dann geht er ab wie Nachbars Lumpi . Ob er ein Choleriker und Narzist ist? ..frage für einen Freund.

  • #127

    Y23 (Donnerstag, 21 September 2023 08:11)

    Die Videos kann man sich wirklich nur zur Belustigung ansehen. Fachlich zieht man da keinen Nutzen draus, zumal dieser Laden auch nicht mehr als Halbwissen hat. Die haben von nichts wirklich viel Ahnung, quatschen aber bei allem mit, wie wenn sie die jeweilige Technik erfunden hätten. Und in Wahrheit sind es bei WCS die Chinesen, die Know-how und Ware liefern - WCS kann außer heißer Luft quatschen nicht viel, die Chinesen machen den Rest. Und alle anderen sind "Idioten".

  • #128

    Messeaussteller (Mittwoch, 27 September 2023 10:07)

    Mal sehen ob er in Freiburg auf der Messe seinen Kram zeigt oder zeigen lässt. Wir bauen grade hier auf.

  • #129

    Messeaussteller (Montag, 02 Oktober 2023)

    Also, auf dieser Messe wurde man von Grün-Produkten und Wiederverkäufern verschont. Allerdings scheint die ECE-R10 ein riesen Thema zu sein. Einige Verkäufer haben ihre nicht zertifizierten LiFePo4 Batterien quasi verschenkt, die ehrlichen mit entsprechendem Hinweis über ein drohendes Verwendungsverbot ab 2024.
    Es kristallisiert sich wohl heraus das nur einige wenige Batteriehersteller diese Zertifizierung wirklich besitzen.
    In Freiburg auf der Messe waren nur 3 "grosse" Marken vertreten: Liontron/Bosswerk, Super-B und TBB Power. Die Informationen die man bei diesen Firmen bekommen hat sind etwa gleich bezüglich ECE-R10:
    Verwednungsverbot ab 2024, keine Übergangsfristen, kein Bestandsschutz, bei TÜV Kontrolle soll/muss dies kontrolliert werden.
    Die gleichen Infos gibt es auch von Herstellern von anderen elektrischem Zubehör für Camper und auch von Womo-Herstellern.
    Es bleibt also spannend in dieser Richtung.

  • #130

    Grün ist Leben... (Sonntag, 29 Oktober 2023 19:24)

    Der Irrsinn kennt keine Grenzen: Jetzt bringt der grüne Mini-Hulk auch noch extra WCS-gelabelte Kabel für sein Bussystem. Stinknormale, billigste UTP-Patchkabel für einen EK weit unter 1 Euro mit WCS... draufgedruckt. Laut ihm kostet das natürlich alles extra, aber da weiß er, dass es funktioniert. Bin mal gespannt, was der werte Kunde dann dafür auf den Tisch des Herrn blättern darf, und ob die Kabel dann auch 5 Jahre Garantie bekommen. Vielleicht sehen wir bald häßliche grüne Kabelbinder mit WCS drauf?

  • #131

    Kein Leben (Montag, 30 Oktober 2023 11:34)

    Könnte evtl. daran liegen das er extrem dringend Geld braucht. Es gehen ja immer mehr Firmen rechtlich gegen ihn vor. Die Maxx-Fan Geschichte könnte für ihn recht teuer werden. Die reden da von 50-100Mio Schadensersatzforderungen. War in der Schweiz auf der Messe DAS Gesprächsthema am Ausstellerabend gestern. Auf der Messe mussten sich zudem andere Hersteller zur ihrer Geschäftsbeziehung zu denen rechtfertigen

  • #132

    Anton (Montag, 30 Oktober 2023 16:53)

    Die YouTube Videos sind ganz großes Kino. Ich lach mich immer weg. Rethorisch sind die beiden Hauptdarsteller ganz große Nieten. Fachlich beurteile ich hier nichts. An den Video Aufrufen sieht man aber das nicht mehr allzuviele Leute die Filmchen anschauen. Ist auch immer dasselbe....Kühlschrank...Solar....Ladebooster. Auch Clickbait Titel helfen wohl nicht mehr. Es ist doch völlig normal das die Konkurrenz nicht schläft und Mitbewerber aus dem Feld räumen möchte. Die Frage ist nur wer die längere Ausdauer hat. Die Grünen haben sich nicht gerade von einer rosigen Seite gegenüber anderen Firmen gezeigt. Laut Register ist er ja nicht( mehr )Inhaber der Firma. Hat sicherlich Rentengründe. Vielleicht lehnt er sich auch deshalb so weit aus dem Fenster da er "nur" Angestellter ist...auf dem Papier. Aber 50-100 Mio. Schadenersatz sind schon amerikanische Verhältnisse. Das kommt mir doch sehr viel vor.

  • #133

    Grün lebt... (Montag, 30 Oktober 2023 17:57)

    Kinders, es ist nun mal so, dass er der Beste in der Branche ist, die besten Produkte und den besten, größten, längsten etc. hat.
    Ich finde die Videos sehr amüsant, man kann viel über die Sprache lernen - vor allem sein Dativ und sein Englisch sind bemerkenswert. Ich glaub', wenn der Hulk mal wirklich seine Auftritte beendet, wird mir was fehlen.
    Und was er sich immer und immer wieder einfallen lässt, um auch den letzten Mist als Premium-Weltneuheit (unter seiner Regie entwickelt) den Kunden anzupreisen, das hat schon fast eine eigene Qualität.
    Was mir absolut nicht eingeht ist, warum sich da einige Händler fast schon sektenhaft um ihn scharen, ihm huldigen und seinen Ramsch feilzubieten. Denn auch da macht er den Reibach, die Händler werden mit kleinen Gewinnen abgespeist und setzen sich dadurch in der Branche immer mehr selbst ins Aus. Denn wie hier schon geschrieben, die Masche zieht nicht ewig, und der Hochmut kommt vor dem Fall...

  • #134

    Kotzgrün (Dienstag, 31 Oktober 2023 00:37)

    @Aton: Er hat sich ja mit einem US-Konzern (THOR) angelegt. Die Idee dahinter findet sich im deutschen Rechtssystem: Die Anwaltskosten der Parteien berechnen sich aus dem Streitwert. Da ist man bei 30Mio, was wohl das Maximum ist, schon bei 1Mio Anwaltskosten. Da ja Anwaltspflicht am Amtsgericht gilt, muss das also gezahlt werden.
    Da der Konzern gegen die beiden Einzelfirmen und wohl ihn selbst vorgeht, wäre das dann mal 3 und da verschiedene Gruppen aus dem Konzern gleichzeitig klagen, wird das dann nochmals multipliziert.
    Die Idee dahinter ist wohl ihn alleine mit den Anwaltskosten fertig zu machen. Eine Firma die mal eben für 800Mio einen Mitbewerber kauft und derzeit nochmal 440Mio für einen anderen Mitbewerber anbietet, dürften die paar Euro nicht interessieren.
    Es ist ja wirklich unterste Schublade was er sich mit MAXXFAN geleistet hat. In Düsseldorf wurden die ja mit "Beschwerden" überhäuft und der Pressesprecher in Youtube "zerrissen".
    Wobei es schon wundert das der Wohnmobil-Service als Fahrzeughandel eingetragen ist und der Technik-Shop als Grosshandel mit Haushaltsgeräten. Vielleicht macht sich ja mal jemand die Mühe und die Kosten und fragt mal den Score von denen an und postet das hier falls das legal ist.
    Ich selbst komme aus der Branche aus dem schönen Osten Deutschlands. Mir hat mal "der Wolfgang" (der, den jeder kennt) erzählt warum die Grünen eine gewisse Batteriemarke nicht mehr beim Namen nennen dürfen in ihren Videos und was das kostet wenn sie es tun.

    Wir hatten in Düsseldorf auch Gespräche mit einigen Firmen, vor allem da wir überwiegen Hubstützen und Luftfahrwerke eines bestimmten holländischen Herstellers verbauen, haben wir dort auch mal nachgefragt wie man sich das in der Zukunft vorstellt falls es denen einfällt jetzt da auch noch Videos zu machen.

    Das Beste war ja die Sache mit Clesana wo er von den Chinesen ja offenbar "verpfeiffen"wurde.
    Vielleicht sollte er es mal in Indien versuchen, die sind ja jetzt der Welt-Copy-Shop. In China gibt es teils drastische Strafen auf illegale Kopien.

    Schlimm wird es ja für seine Händler die z.b. in der Schweiz sitzen, die haften dort als Importeure voll für alles was passiert. Die 2 die er hat sind aber streng-Gläubige und denen scheint das egal zu sein. Ich habe auf der Messe von einem Schweizer-Händler gehört der offenbar versucht hat einen dieser Händler davor zu warnen und der dann wohl von den Grünen verklagt wurde. Leider habe ich nie erfahren wie es ausgegangen ist. Ich denke ich werde den aber auf der CMT wieder treffen und ihn mal Fragen.

    Ich habe nichts gegen jemanden der sein Geschäft machen will, tun wir ja schliesslich alle, aber die Art wie er gegen Mitbewerber und sogar Welthersteller geht, geht gar nicht. Da wird er die Rechnung bekommen, und die wird sicher nicht günstig.

  • #135

    John (Dienstag, 31 Oktober 2023 14:37)

    Es fliegen die Fetzen wieder, WCS fällt öffentlich uber Lazer Lampen her (YouTube Video), aber umgekehrt, holen die Anwälten ran bei sowas! Sollte man bei Lazer melden!

    https://youtu.be/EacqnzQ3WiE?si=SaeOP8lwEzdOp2-5

    Grüßli

  • #136

    Mike (Dienstag, 31 Oktober 2023 15:13)

    Und wieso tust DU es dann nicht?

    Soooo schlimm ist das Video ja diesmal nicht. Man sieht ja nicht wie sie montiert war und ob der Kabel nicht gezogen wurde usw. Wobei so wie die Lampe aussieht wurde die wohl intensiv durchs Wasser gezogen. Ich glaube sogar das irgendwo ein Hinweis steht das man die nicht gegen die Fahrtrichtung montieren soll.
    Die Seriennummer steht übrigens meistens auch in den Unterlagen, welche ohnehin mitzuführen sind. Ansonsten kann man die ja schnell mal notieren, machen wir zumindest bei allen Produkten. Auch beim Mover ist die SN nach einigen Jahren nicht mehr lesbar.

  • #137

    Grün lebt... (Dienstag, 31 Oktober 2023 16:15)

    Na dann warten wir mal ab, wann es grüne Lampen mit ehrlichen 5 Jahren Garantie gibt. Nicht 8, nicht 10, ehrliche 5 Jahre. Zum Premium-Preis, versteht sich. Der Hulk läuft sich schon wieder warm... ;-)

  • #138

    John (Dienstag, 31 Oktober 2023 16:37)

    habe ich an die Firma gemeldet!

    Ehrlich dass ist kein Bluff, ein Ehrlicher Garantie.

  • #139

    Grün lebt... (Dienstag, 31 Oktober 2023 17:28)

    Hat überhaupt schon mal jemand von der ehrlichen Garantie nach ein paar Jahren Gebrauch gemacht? Und wenn ja, hat's was gebracht? Ich denke nämlich, dass die 5 Jahre das Papier nicht wert sind, auf dem sie geschrieben sind. Garantie ist immer eine freiwillige Leistung des Garantiegebers und mit Bedingungen verknüpft. Und wie der Hulk ja betont, sie würden alles im Garantiefall genauestens prüfen. Ausschlußgründe lassen sich meistens finden, seien es Bedienungsfehler, Fremdeingriff, Veränderungen, Überspannung, unsachgemäße andere Einbauten etc. Wahrscheinlich reicht es schon, wenn jemand anderes was an dem Fahrzeug verändert hat. Oder das Fahrzeug zwischenzeitlich den Eigentümer gewechselt hat. Die genauen Bedingungen, wenn's die überhaupt gibt, würden mich mal interessieren. Vor allem, wie das geregelt ist mit dem vielgepriesenen Sofortaustausch ohne wenn und aber...

  • #140

    John (Dienstag, 31 Oktober 2023 20:00)

    Thank you for getting in touch.
     
    We really appreciate you bringing this to our attention and the support for our products and brand.
     
    This is an issue that is being dealt with and will be resolved soon. Thank you again for contacting us!!

    Kamm zurück…. bin gespannt.

  • #141

    Mike (Mittwoch, 01 November 2023 08:42)

    Um die Garantie Bedingungen ranken sich Mythen. Sie sind weder irgendwo öffentlich einzusehen noch werden sie offenbar den Geräten beigelegt. Ein Kunde von uns hatte diesen Kram drin, hat er beim Fachhändler einbauen lassen (155AH), er sagte es wurde ihm nur mündlich gesagt: 5 Jahre für Erstbesitzer, 3000 Zyklen, nur mit WCS Produkten (Booster etc), nur wenn alles an der Elektrik vom WCS Fachmann gemacht wird auf in Zukunft. Produkte bestimmter Marken sind verboten da diese angeblich die Batterie zerstören da sie technisch fehlerhaft sind (hier wurden bekannte Marken genannt).
    Nun ja, jetzt liegen die Batterien hier im Keller und warten auf die Zerlegung zwecks Video.

  • #142

    Grün lebt... (Mittwoch, 01 November 2023 12:04)

    Tja, so viel zum Thema ehrliche 5 Jahre... ;-)

  • #143

    Grün lebt... (Mittwoch, 01 November 2023 13:48)

    Da die Garantie eine freiwillige Leistung ist, darf sie auch an Bedingungen geknüpft sein. Aber sie ist Teil des Kaufvertrags, somit müssen dem Kunden auch die garantiebedingungen ausgehändigt werden. Diese regeln ja auch das Procedere im Falle des Anspruches darauf (Austausch, Reparatur, Neuersatz, Fristen etc.).
    Wenn er diese nicht rausgibt oder sie schlichtweg nicht existieren, dann hat der Kunde keinerlei Rechtssicherheit.
    Ich bin kein Jurist, aber wie ist das mit unlauterem Wettbewerb? Wenn schon Garantie, dann klar geregelt und transparent...

  • #144

    Grün lebt... (Mittwoch, 01 November 2023 13:54)

    ... Sonst ist das ja mehr oder weniger willkürliche Kulanz, auf die gibt es keinen Rechtsanspruch. Auf die Garantieleistung als Bestandteil des Kaufvertrages schon.
    Und die zweijährige ges. Gewährleistung bei uns in D (mit Beweislastumkehr nach einem Jahr) kann er sowieso nicht aushebeln.

  • #145

    Mike (Donnerstag, 02 November 2023 00:11)

    Soll er machen wie er denkt. Früher oder später gerät er mal an den Richtigen und bekommt mal ein paar Abmahnungen die teuer werden.
    Ich hatte heute ein längeres Gespräch mit unserem Trigano Außendienstler. Wenn das wirklich stimmt das die gegen den Verein vorgehen, nicht nur wegen der Fenster-Sache, dann wird das recht böse, weil teuer, enden.
    Wäre mal spannend zu wissen was LAZER nun tut, falls die überhaupt was auf so ein Video geben.
    Um es zu formulieren wie es der Vertreter unseres Zubehör-Lieferanten formuliert hat: Der ist nur ein Störgeräusch was man am besten ausblendet.

  • #146

    Alles Grün (Donnerstag, 02 November 2023 11:49)

    WCs bedeutet Toiletten!
    Ein Schelm wer Böses jetzt dabei denkt.

  • #147

    Jochen (Samstag, 11 November 2023 19:20)

    Wenn man ein paar Händler anschreibt und Fragen zur ehrlichen 5 JAHRESGARANTIE hat, bekommt man nur schwammige Aussagen. Mail eines "Premium" Händlers liegt mir vor...in dieser nur vorgefertigte Sätze ohne Inhalt. In meinen Augen zeugt dies nicht von Glaubwürdigkeit und Transparenz. Denke das immer ein Grund gefunden werden kann, um den Kunden im Garantiefall zahlen zu lassen. Die Garantie kannste dir also, mit Goker Worten, In den Hintern schieben. Der grüne Chef liest ja hier immer fleissig mit...könnte sich durchaus auch zu diesem Thema äussern oder die 5 Jahres Garantiebedingungen einmal veröffentlichen.

  • #148

    Mama (Samstag, 18 November 2023 10:33)

    Ist aber eine ehrliche Garantie �

  • #149

    Engel (Dienstag, 21 November 2023 13:55)

    Bleib mal bitte alle fähr zu WCS- Produkten!Jede Firma möchte kunden mit ihre Produkte werben, deshalb finde ich es nicht fähr wie hier gesprochen wird!Vielleicht ist es auch " Neid" dabei, bin selbst kunde der Firma WCS!Bin sehr zufrieden auch über die Beratung & ausgeführte Arbeiten an meine " Graue/Maus" ( Wohnmobil )! Wünsche Euch allen gute reise & bleibt Gesund, es Grüsst euch ein " ENGEL "!

  • #150

    KeinGrünerMitarbeiter (Dienstag, 21 November 2023 18:25)

    Ich amüsiere mich gerade köstlich über die ganzen Kommentare. Wie Viel Unsinn hier geschrieben wird, einfach genial.
    Nur mal zu den 5 Jahren Gewährleistung. Z.B. Kommentar ×141. Auf der Rückseite der Rechnung sind diese aufgeführt.
    An meinem Wohnmobil war ein Dachfenster undicht. Wurde von WCS repariert. Nach 20 Monaten gleiche Problem wieder. Reparatur wurde kurzfristig und kostenfrei erneut von WCS durchgeführt, weil WCS eine 24monatige Garantie auf dies an Service gibt.
    Wo gibt's 24 Monate Garantie auf eine Serviceleistung?

  • #151

    KeinGrünerMitarbeiter (Dienstag, 21 November 2023 18:44)

    Zu Kommentar 147:
    Entweder auf die Homepage von WCS schauen oder z.B. Bedienungsanleitung der Combi lesen oder einfach Mund zu halten, wenn man ahnungslos ist.

  • #152

    Molchi (Dienstag, 21 November 2023 20:33)

    Grün ist wieder da! Willkommen zurück...es wird wieder gepoltert. Wenn ein Fenster in einem kurzen Zeitraum wiederholt undicht wird, wirft das für mich neue Fragen über die ausführende Firma auf.
    Meine Deutschlehrerin empfahl mir damals , den geschriebenen Text nochmal durchzulesen und nachzudenken bevor man diesen veröffentlicht....ich geb das Mal an meinen Vorredner weiter.

  • #153

    Aha (Mittwoch, 22 November 2023 13:43)

    Ja Molchi, sie haben wieder her gefunden und tun dies mit dem üblichen Gepolter kund. Schade, war aber abzusehen.

  • #154

    Garantie (Freitag, 24 November 2023 11:20)

    Also wenn ein Dachfenster nach 20 Monaten wieder undicht ist, dann war die Reparatur wohl eher nicht so toll, das mal dazu.
    Ich wollte mir diese Produkte auch von einem Widerverkäufer des besagten Unternehmens kaufen, war vor Ort und bekam auch ein Angebot. Als ich dann wegen der Garantie genauer nachgefragt habe, kam zuerst eine Standart-Antwort und danach kein Kontakt mehr.

  • #155

    Garantie (Freitag, 24 November 2023 13:56)

    Garantie der Kombi laut Anleitung.

    ---------------------------------------------------------

    Garantiezeit Die Garantiezeit dieses Produkts beträgt zwei Jahre. Wird dieses Gerät von einem ausgewählten Fachhändler der Firma WCS eingebaut verlängert sich die Garantie auf 5 Jahre. Für aufgetretene Fehler, Schäden und Zwischenfälle innerhalb von zwei (fünf) Jahren ab dem Kaufdatum, die auf mangelhafte Materialien oder Herstellungsprozesse zurückzuführen sind, gewährt WCS Mobile Technik Reparaturen und -Teileaustausch kostenfrei. Es ist zu beachten, dass unsachgemäße Installation und Benutzung, Eindringen von Wasser- und Fremdkörpern, Korrosion und Verschmutzung durch Staub, Manipulation und vorsätzliche Beschädigung die Gewährleistung außer Kraft setzen und WCS Mobile Technik für keinerlei durch Benutzer verursachten Fehler haftet. In solchen Fällen sind Instandsetzungsarbeiten kostenpflichtig.

    ------------------------------------------------

    Sagt alles oder nichts.

  • #156

    Im Angebot (Samstag, 25 November 2023 11:01)

    Heute im grossen Ama. Shop die Powerstation Oukitel P2001 für 899 Euro!!! Die grünen haben die baugleiche im Shop für 2399 Euros. Wem die ehrliche 5 JAHRESGARANTIE einen Aufpreis von 1500 Euronen wichtig ist, empfehle ich , im grünen Shop einzukaufen.

  • #157

    Stuggi (Sonntag, 26 November 2023 15:16)

    @#156.... dauerhaft oder "black friday"?

  • #158

    Ouki (Sonntag, 26 November 2023 21:55)

    Irgendwann sicher dauerhaft. Ein Preisverfall bei allen Powerstationen sollte niemanden entgangen sein .

  • #159

    AKI (Montag, 27 November 2023 07:58)

    Man kann sie auch in anderen Shops kaufen für um die 1000EUR und für 200EUR die Garantie auf bis zu 5 Jahre erweitern, teilweise sogar mit Diebstahlschutz und so weiter.

  • #160

    Babyman (Montag, 27 November 2023 16:42)

    So langsam zweifle ich an dem Verstand einiger "Grün" beziehungsweise muss man sich teilweise fremdschämen.

    Ich habe gestern das Video von Julian GNS gesehen in welchem er auf der Messe Leipzig die Produkte der Firma TBB POWER vorgestellt hat. Um genau zu sein das Inverterpack mit Batterie, Inverter und so weiter.

    Auch hier wurde wieder auf die ECE R10 und deren Wichtigkeit eingegangen.

    Die erschreckend bösartigen Kommentare von Grünjüngern und massive Grünwerbung darunter scheinen ja zu zeigen wie viel Angst die vor diesen Produkten haben. Die Person im Video wurde teils persönlich beleidigt, dies ging soweit das Julian die Kommentarfunktion abschalten musste da er wohl mit dem Löschen der beleidigenden Beiträge nicht mehr hinterher kommt.

    Einfach nur peinlich so etwas und zudem zeigt es gleichzeitig das man offenbar vor Konkurrenzprodukten doch schon sehr Angst hat.
    Zumal es so wie ich das verstanden habe um ein geschlossenes System handelt welches keine Fremdprodukte zulässt.
    Das wird wohl immer mehr aktuell werden, spätestens wenn die neue EU-Haftungsrichtlinie in Kraft tritt.

    Trotzdem ist so ein Verhalten absolut inakzeptabel.

  • #161

    Youtuber (Mittwoch, 29 November 2023 13:24)

    Ich habe das Video von Julian gesehen und auch seine Erklärung dazu.
    Er wurde umgehend nachdem er das Video mit TBB online mit gestellt hat von der Tochter kontaktiert und ihm wurde mitgeteilt das er per sofort kein Händler mehr ist und keine Waren mehr bekommt zudem wurde er zu einem Vier-Augen-Gespräch zitiert. Aus der Händlerliste ist er bereits gelöscht.

    Offenbar hat da jemand Angst. Die wissen wohl was sie erwartet, schliesslich haben die TBB mal selbst verkauft.

    Ich hoffe Julian macht das alles öffentlich das die anderen Händler und Fans mal sehen wie diese Person sich verhält.

    Ich selbst verstehe den Grund nicht, das Video war völlig neutral und technisch sehr gut erklärt.

  • #162

    Sid (Mittwoch, 29 November 2023 14:24)

    Hab das Video von Julian auch gesehen. Das TBB System gefällt mir sehr gut. Wünsche dem Team von TBB gute Verkäufe hier in Deutschland. Ich denke die werden jetzt erst so richtig durchstarten.

  • #163

    Blaugrün (Mittwoch, 29 November 2023 15:32)

    Ich habe beide Videos auch gesehen und ich hatte auch die Kommentare inclusive die vom Grün-Cheffe und seinen Gehilfen gelesen.
    Sowas ist unterste Schublade und zeigt offenbar einmal mehr deren geistige Gesinnung.
    Das war wirklich mal ein Video von Julian was absolut neutral und rein technisch war. Gelegentlich ist er mit seinen Videos auch grenzwertig, aber hier nun wirklich nicht.
    Daher wundert mich die Reaktion. Allerdings zeigt das mir das es sich offenbar um ein gutes Produkt zu handeln scheint wenn der sich so aufregt.

    Ich hoffe Julian nutzt die Chance und bleibt von Grün weg, für so was ist er wirklich zu schade.
    Ich werde mir die Produkte auf der nächsten Messe sicher mal ansehen.

  • #164

    Bobil (Freitag, 08 Dezember 2023 17:15)

    Danke, dass Ihr das auch so seht. Inzwischen beruft er sich nämlich auf ein Telefonat, in dem angeblich gedroht wurde, seine Firma im Linertreff schlecht zu machen. Ich habe jedoch nie mit dieser Firma telefoniert - und hätte dies, wenn ich es gemacht hätte, sowieso im E-Mail-Schriftverkehr erwähnt. Schon der Vollständigkeit wegen.
    Mich wundert aber nicht, dass so viele auf den reinfallen. Mit lauten Sprüchen hat schon mal einer ein ganzes Volk beeindruckt.

  • #165

    Fragender (Montag, 11 Dezember 2023 12:58)

    Um was gibgs da Bobil?
    Die Grünen reagieren sehr agressiv wenn sie nur denken jemand habe nur schlecht über sie gedacht. Aber andere, teils zu unrecht, runtermachen, ist ja ok.

  • #166

    Alles Grün (Samstag, 16 Dezember 2023 14:30)

    Typisch WCS Kompressor Kühlschrank mit Absorber zu vergleichen. Jedermann weiß das der Absorber ca. 1 Tag benötigt um die gewünschte Kühltemperatur zu erreichen. Und oh Wunder der Kompressor schafft es in 2 Stunden!

  • #167

    Profiler (Sonntag, 17 Dezember 2023 11:25)

    " Youtuber" 161, wie kann man das wissen ? Woher weißt du, dass GNS von der Tochter angerufen wurde ? Das zu wissen ist ja nun sehr nah am Telefon ! Aus der Händlerliste ist Julian tatsächlich entfernt und damit kann er auch keine Gewährleistung mehr geben für diese Produkte und diese werden in Goch ja dann auch nicht erbracht, weil dort nicht eingebaut ?

  • #168

    Youtuber (Sonntag, 17 Dezember 2023 17:13)

    Profiler: Sagen wir es so ich bin da "involviert" und mit vielen was da läuft nicht mehr einverstanden.
    Das mit der Garantie ist korrekt. Wobei ohnehin fraglich ist wie die Garantie wirklich ist denn die wage formulierten Bestimmungen lassen meiner Meinung nach viel Raum für interpretationen.
    Der Streit zwischen den Beiden geht ja noch tiefer und schon länger. Nicht nur das von Grün negative Videos über GNS und deren Einbau gemacht wurden und der Name genannt wurde. Man ist der Meinung es werde zu wenig Werbung gemacht und 5stellige Jahresumsätze sind zu wenig. Zudem würden zu viele andere Marken verkauft. Die Sache mit TBB war nur eins zu viel auch weil dort eine Person im Video vorkommt die sich soweit ich informiert bin gegen Grün mal juristisch erfolgreich durchgesetzt hat. Danach kam ja noch das Video mit Frank von Super-B der sich auch weigert nach diversen schlechtmach Videos Produkte an Grün zu liefern obwohl von Seiten Grün mit 5stelligen Bestellungen angefragt wurde. Da sieht man ja auch wie das Vorgehen ist. Einerseitz disst man die Produkte und will sie aber andererseits verkaufen. Sieht man ja auch an MAXXFAN. Grün verkauft die ja immernoch und auch ohne Vorschaltgerät und das trotz dem Video über MaxxFan.
    Ich frage mich sowieso wie das weitergehen soll. Der neue Kühlschrank sieht dem Dometic sehr ähnlich. Mal sehen was Dometic dazu sagt. Vor TBB scheint er auch Angst zu haben da das Grün-Bussystem laut meinen Informationen offenbar von deren System abgeleitet wurde. Er hat ja noch Demo Objekte von denen da stehen. Die haben da ziemlich Angst das TBB bei Firmen die Liner bauen was die Hauptkundschaft ist mitmischt da deren Bussystem geschlossen ist und dann der Umbau oder der Einbau von Fremdprodukten sehr schwierig werden. Sie haben es wohl mal mit einem LeVoyager versucht und es hat nicht geklappt. Es muss dann alles umgebaut werden. Daher jetzt auch das eigene Bussystem das angeblich Weltklasse sein soll.
    Auch die teilweise faktendreherei und Vergleiche von Apfel und Birne kommt bei vielen Personen auch nicht gut an.
    Wenn man dann das Video mit der Email sieht erkennt man auch gut das die Tochter offenbar nervlich ziemlich abgebaut hat was Obergrün ja selbst im Video sagt.
    Die wollen zu viel und dann wird der Druck immer mehr und sie machen sich durch ihr Verhalten immer mehr Feinde. Es hat ja seinen Grund das die auf keinen Messen mehr sind und auch keiner der Aussteller seine Produkte auf den Messen offiziell ausstellt.
    Gut zu sehen war das in der Messe in Düsseldorf wo selbst Titan nicht mit seinen Produkten werben durfte oder wollte. Auch auf der CMT wird keine einzige Firma die auch als seine Partner arbeiten diese Produkte ausstellen oder bewerben. Es wurde denen laut eigener Aussage im Vorhinein von gewissen Personen aus Messekreisen eine entsprechende Ansage gemacht.
    Ich denke es ist eine Frage der Zeit bis es da mal zum Knall kommt. Dann ist auch fraglich wie das mit der Garantie weiter geht wenn die Firma mal nicht mehr existiert.
    Deren Problem ist ja das die bei ihrem derzeit hohen Mitarbeiterbestand dazu gezwungen sind konstant viel Umsatz zu generieren. Das wird immer schwieriger da das Marktumfeld schwieriger wird.
    Jetzt kommen ja in den nächsten Jahren neue Haftungsrichtlinien für Fahrzeughersteller auf EU-Ebene die sich an den US Richtlinien orientieren. Daher gehen viele Hersteller dazu über geschlossene Elektrosysteme zu verwenden und die Verwendung von Drittkomponenten unmöglich zu machen. Müssen sie ja wegen der Haftung.

  • #169

    Profiler (Sonntag, 17 Dezember 2023 18:05)

    Na dann, vielen Dank für deine Innenansichten aus diesem Gewerbe. Persönlich habe ich nie von Julian oder Götz je auf einem Video ein schlechtes Wort übereinander vernommen und ich glaube ich schaue von beiden alle. Das mit den Messen stimmt wohl, da gibts wohl stress mit den Mitbewerbern. Aber einige z.B. aus Springe bei H machen auch vergleichende Werbung, wobei das Eigenumgelabelte immer der Testsieger ist. Bin mal gespannt was Julian hierzu sagen wird, denn ich gehöre zu seinem Kundenstamm !

  • #170

    Youtuber (Montag, 18 Dezember 2023 00:29)

    Profiler: Vergleichende Werbung ist eigendlich verboten es wird aber trotzdem gemacht. So lange es niemanden stört ist das aber OK. Was Grün macht ist ja teilweise die Mitbewerber in Videos extrem schlecht darstellen und Produkte schlecht machen und die dann trotzdem verkaufen da es Umsatz bringt.
    Glaub mir die Zustände in diesem Gewerbe sind seit mehreren Jahren nicht mehr tragbar. Ich bin froh bald da raus zu sein und ich werde auch nie wieder einen Schritt in diese Richtung machen. Viele der Kleinfirmen gehen mit extremen Mitteln gegeneinander. Alle kaufen in China beim gleichen Lieferanten und alle haben immer das beste Produkt wobei es sich bei allem um den gleichen billigen Schrott mit 500% Marge und eigenem Logo handelt. Die meisten wissen gar nicht was sie da tun und vor allem nicht was sie erwartet wenn mal etwas passiert. Wirklich geprüfte Produkte haben die wenigsten dieser Firmen die verlassen sich alle auf das Papier aus China. Dort bekommt man alle Zertifikate für kleines Geld.
    Es wird Zeit das da mal radikal durchgegriffen wird aber so wie es aussieht beginnt das ja ab nächstes Jahr bereits und weitere Schritte folgen. Der CO2 Footprint die Haftungsänderung und so weiter sind nur weitere Schritte welche diesen Firmen mehr und mehr den Boden wegzieht. Man könnte schon jetzt 90% aller Onlineshops und selbst ernannte Hersteller in Deutschland abmahen da grundlegende Regeln und Registrierungen versäumt werden. Spannend ist auch zu sehen wie viele Personen ihre Camper umbauen und das Ganze als Solaranlage deklarieren um die Mehrwertsteuer zu sparen. Wenn das Finanzamt da mal anfängt wird es für viele richtig teuer. Oder die ganzen Schweizer die in Deutsche Werkstätten kommen ohne Veredelungsmeldung. Einige Firmen in Grenznähe haben das ja schon zu spüren bekommen. Da taucht der Zoll auf und beschlagnahmt die Buchhaltung aus mehreren Jahren und leitet Strafverfahren gegen alle Kunden aus der Schweiz ein die keine Anmeldungen gemacht haben und gegen den Firmeninhaber gleich noch mit wegen Beihilfe. Früher oder später wird das auch bei anderen Firmen passieren da der Staat dort mit wenig Aufwand richtig viel Geld verdienen kann. Die Tat ist klar dokumentiert und rausreden geht nicht. Zahlungsverweigerung auch nicht denn dann ist das Fahrzeug beim nächsten Grenzübertritt weg. Die Kennzeichenscanner stehen da nicht umsonst.
    Eine Bekannte arbeitet beim Zoll von daher kenne ich ein wenig die Zahlen. Die fangen jetzt erst langsam an aber es scheint sich zu lohnen und daraus folgt das man es mehr und öfter macht. Bei einem Arbeitgeber gibt es viele Kunden aus der Schweiz welche 800km fahren um den wie sie glauben deutlich besseren Preis zu bekommen. Wenn man aber die Preise vergleicht und alle Kosten rechnet ist das nicht mehr so. Würde man dann die Verzollung auch korrekt machen würde die ganze Rechnung nochmals ganz anders aussehen. Viele hoffen einfach darauf das sie nicht erwischt werden und sparen sich das Geld aber da irren sich wohl viele wie ich von meinen Bekannten aus der Schweiz erfahren habe. Der Zoll arbeitet zusammen denn da geht es um teilweise sehr hohe Summen.
    Hinzu kommt das die Branche ihren Höhepunkt überschritten hat was man auch gut auf den Messen merkt. Es geht mit den Verkäufen abwärts und auch viele überlegen wieder ihre Fahrzeuge zu verkaufen. Die Versicherungsprämien steigen massiv an. Man kann in manchen Regionen auch nur noch ein Wohnmobil zulassen wenn man einen geeigneten Abstellplatz nachweisen kann. Und die Besteuerung wird sich auch noch ändern. Zudem ist es viel zu voll auf allen Plätzen spontan wohin ist meistens nicht mehr möglich man muss teilweise schon ein Jahr im Vorraus reservieren und dann hoffen.
    Ich zähle die Tage rückwärts bis ich da weg bin und dann wirds ruhiger.

  • #171

    Messeaussteller (Montag, 18 Dezember 2023 13:36)

    Interessant das mal von jemand anderem zu hören. Die CO2-Problematik hat mir unser Vertreter auch erzählt. Mit den Messen kann ich ebenfalls bestätigen, das mit Grün und das man empfiehlt das nicht auszustellen war mal Thema auf einem Ausstellerabend. Scheint aber niemandem wirklich leid zu tun, eher im Gegenteil.
    Das Video vom Kühlschrank hat uns auch ein Kunde geschickt. Wir haben es mal an den Dometic-Vertreter weitergeleitet, der war wenig begeistert.

  • #172

    Stuggi (Dienstag, 19 Dezember 2023 10:40)

    ... denke es gilt die Ursachen im Fokus zu haben und nicht die aberhunderte Symptome.
    Die Konzentration der vergangenen 30 Jahre, soweit ich weiß, bespielen und bestimmen 7 große Konzerne diesen Markt, hat sich doch offensichtlich zu einem mittlerweile massivem Nachteil für uns Campern entwickelt, oder etwa nicht? Die Qualitäts- und die damit auch verbundene Preispolitik hat mit der realen Marktsituationen nichts mehr zu tun. Die Gewinnmaximierung und "Ausbeutung" hatte Priorität vor allem anderen. Die Kunden kamen zu letzt. Technische Weiterentwicklungen wurden m.M.n. vorsätzlich ausgebremst und vorenthalten.
    Vergleichende Werbung ist ja aus Verbrauchers https doch willkommen, oder? Welche genauen Regeln es hierzu gibt und wo die juristische Grenze liegt, ist mir noch nicht klar.
    Was ich aber als Verbsaucher nicht abkann ist, wenn marktbeherrschende Positionen einiger weniger (Oligopole) auch noch quasi von Camperkollegen "gedeckt/unterstützt" werden. Ich wünsche mir qualitativ gute Produkte und die hierfür auch geschulten Händler und einen Service den sich Hersteller und Händler betriebswirtschaftlich "fair" teilen. Kampf gegen Eintagsfliegen & Co sollte unser Ziel sein. Last doch uns einfach mal auf die Taten und Fakten achten und nicht all das Geschwätz all derer die etwas können bzw etwas vorgeben zu können.
    Ich pers wünsche einem jeden mit guten Ideen auch einen wirtschaftlichen Erfolg, wenn auch der aftersales-service stimmt. Für alle anderen gilt, strengt Euch an, sonst sieht Eure Zukunft mau aus.
    PS. Wenn ich all die vollen und vorfinanzierten Höfe sehe, kann es einen nur sehe bedenklich stimmen

  • #173

    Messeaussteller (Dienstag, 19 Dezember 2023 23:25)

    Stuggi, man kann dir teils Recht geben. Das Problem in der Branche ist aber das viel zu viel gebastelt wird. Jeder Gärtner denkt ja er sei jetzt Womo-Elektro-Experte und bastelt irgendwas und verkauft es als das beste der Welt.
    Das die Hersteller immer mehr zu geschlossenen Systemen übergehen liegt genau deshalb im Trend. Das Problem ist ja, und das wird durch das neue Gewährleistungsrecht noch verstärkt, das der Hersteller im Fall immer beweisen muss das es nicht an seiner Anlage lag oder das modifiziert wurde. Das ist kaum möglich wenn das Fahrzeug zum Beispiel komplett abgebrannt ist.
    Daher gehen die Hersteller auf Systeme über welche es nicht mehr erlauben fremde Produkte hinzu zu fügen. Die VAG Gruppe ist ja schon so weit, der nächste Schritt wird sein die Geräte sogar per Seriennummer zu registrieren das selbst ein Austausch ohne Programmiergerät und Online-Schlüssel nicht mehr machbar sein wird. Die meisten Gruppen arbeiten derzeit alle an solchen Systemen, somit können dann nur noch bestimmte Firmen dort Reparaturen ausführen. Das wird die Zukunft sein. Ebenso wie 48V oder 60V Systeme oder irgendwelche Spannungen dazwischen damit man nicht mal einfach etwas ersetzen kann.
    Aber der Markt wird in den nächsten 5 Jahre ohnehin vor die Hunde gehen. Unser Unternehmen baut bereits ein alternatives Standbein auf und unser Fahrzeugbestand wird massiv reduziert. Wir arbeiten derzeit mit einem Schweizer Unternehmen zusammen welche für uns die Fahrzeuge für VR digitalisieren und wir ermöglichen unseren Kunden VR-Besichtigungen der Fahrzeuge, das spart uns auf die Dauer eine Menge Geld, zumal verschiedene Farben und Ausstattungen problemlos gewählt und betrachtet werden können. Es kostet zwar richtig Geld das zu machen, aber das Interesse ist da bei den Kunden, vor allem hier bei uns im Osten.

  • #174

    Stuggii (Mittwoch, 20 Dezember 2023 06:46)

    Messeaussteller, Dankeschön für diese Einblicke. Ich für mich bin bei diesen Ausdichten doch sehr skeptisch was diese geschlossenen Systeme betrifft vor allem im Bezug auf den PKW-Sektor ebenso im Camperbereich, am Ende entscheidet der Kunde ob er sich diese Standardisierung "überstülpen" lässt oder nicht. Die Großen und die Lobby wünschen sich das "natütlich". Da es immer ein danach gibt, habe ich hier Hoffnung, dass sich das so nicht durchsetzen kann und wird. Auch im Hinblick auf den sich massiv konsolidierenden Markt. Gesellschaftspolitisch bedauerlich und "interessant" zugleich. Ich persönlich hoffe, dass sich z.B. dieser Nonsens der E-Moblität nicht durchsetzen kann und auch wird. Wie Du geschrieben hast wird es mittelfristig einen "Knall" geben mit einem Ende in Richtung zurück zu den Wurzeln

  • #175

    Profiler (Donnerstag, 21 Dezember 2023 20:58)

    Update: Julian GNS macht in seinen aktuellen Videos viel Werbung für WCS Produkte, er wird diese auch weiterhin einbauen. Aus der Händlerliste ist er noch immer verschwunden. Grundsätzlich hoffe ich auch, dass dieses Gewerbe insgesamt einknickt, die Stundensätze sind zum Teil horrend. Da werden für Handwerksleistungen Arbeitswerte von 100 Euro und mehr per Stunde aufgerufen, das nehmen ja Freelancer Ingenieure nicht, das ist einfach völlig überzogen.

  • #176

    Messeaussteller (Freitag, 22 Dezember 2023 09:26)

    Die Preise sind doch noch human wenn man bedenkt was manche Hersteller an Stundenlohn verlangen. Da werden Preise von Netto über 200EUR aufgerufen.
    Die Branche wird sich in den nächsten Jahren, auch dank immer strengerer EU-Vorschriften, selbst regulieren. Es werden wieder viele kleine Betriebe und möchtegern-Hersteller verschwinden und dann wirds wieder ruhiger.
    Da ja jetzt die Lithium-Batterien umweltfreundlichere Konkurrenz bekommen und 48V nur noch in geschlossenen Systemen funktionieren wird, wird es wohl bald ziemlich ruhig werden am Markt.
    Ich hatte gestern einen Vertreter eines chinesischen Unternehmens im Haus, der hat uns die neuesten Batterien vorgestellt. Kein BMS mehr, kein Lithium mehr, kein Gefahrgut, Herstellung in Deutschland, annähernd die Energiedichte von Lithium und Preise von 400EUR pro 100Ah. Die haben wohl das weltweite Patent und bauen gerade die Produktion in NRW auf.

  • #177

    Camperverwalter (Dienstag, 26 Dezember 2023 19:00)

    Zu den Themen "Grün" kann ich nichts sagen, in meinem Wohnmobil ist alles von Mastervolt CZONE und es funktioniert bestens. Wurde mir übrigens in der Schweiz eingebaut, da es in Deutschland offenbar keine fähigen Elektriker gibt die das so können wie ich das wollte.
    Ich bin in der Verwaltung mehrerer Wohnmobil-Firmen involviert und erstelle deren Abrechnungen, Personalverwaltung und Buchhaltungen. Ich bin der Meinung das die Preise für das was von den Caravan-Werkstätten verlangt wird und was die Ausrüstung und die Zwangsmitgliedschaften, sowie die Pflichtlager einiger Hersteller kosten, eigendlich noch viel zu günstig sind.
    Hinzu kommt das gute und fähige Mitarbeiter auch immer teurer werden.
    Viele Firmen verlieren derzeit ihre guten Mitarbeiter an andere Branchen, speziell die sehr guten Elektriker erhalten Jobangebote im E-Mobil Sektor oder der Steuerungstechnik mit teilweise 70-90EUR Stundenlohn, da stellt sich die Frage nicht ob man wechselt bei der teilweise sehr schlechten Bezahlung im Wohnmobil-Sektor.
    Würden die Firmen korrekt rechnen, wären wir bei Stundenlöhnen von 280EUR aufwärts, netto, versteht sich.
    Es kommt zwar Nachwuchs, aber gerade bei den Elektrikern, wechseln die Guten schnell wieder, da derzeit für Elektrotechniker Wahnsinns Löhne bezahlt werden.
    In den von mir betreuten Unternehmen gibt es ein Unternehmen welche zwei wirklich sehr gute Elektrotechniker beschäftigt, die verdienen beide über 60EUR/Stunde, würde der Arbeitgeber das nicht zahlen, wären die am nächsten Tag weg. Der Rest der Elektriker, aber auch die Schreiner sind eher zweite Wahl und sind froh überhaupt einen Job zu haben.
    Daher mal lieber nachdenken wenn die Firmen zu günstig sind. Könnte dann an der Qualität der Mitarbeiter liegen.

  • #178

    Armer (Donnerstag, 28 Dezember 2023 19:12)

    @ Camperverwalter....mir tränen schon die Augen wegen diesem Bullshit.

  • #179

    Messeaussteller (Samstag, 30 Dezember 2023 09:11)

    Also ich sehe das leider zwischenzeitlich ähnliche wie @Camperverwalter schreibt.

    Gute Mitarbeiter im Handwerk werden extrem teuer, vor allem Elektriker und gute Schreiner.
    Bei uns hier in der Gegend bauen die Chinesen eine Batteriefabrik und werben derzeit aktiv Elektroniker, Elektrotechniker und Ingenieure ab. Mein Bruder ist Elektroingenieur bei einem großen Deutschen Automobilzulieferer, die haben dem ein Angebot gemacht das fast den doppelten Lohn enthält und jede Menge Benefits wie Luxusklasse Firmenwagen, 1. Klasse Reisen nach China, Hilfe bei Umzug und günstige Immobilie etc.
    Auch meine Söhne, welche beide in einem HLK Unternehmen als Elektriker im 4. Lehrjahr sind, haben Angebote von denen bekommen.
    Man sucht gezielt Menschen aus Handwerksberufen.

    Das Gleiche kann ich von meiner Verwandtschaft aus dem Saarland berichten. Dort bauen die Amis nähe Saarlouis ein Chip-Werk und suchen derzeit Elektro- und Metallbaufachkräfte. Obwohl es wegen Ford bald genügen Arbeitslose gibt, konzentrieren die sich auch auf Handwerker, die "verwöhnten Autobauer" will man nicht. Dies mit entsprechenden Folgen für das lokale Handwerk.

    Die Camping-Branche hat ihren Zenit ohnehin überschritten. Wir sehen das ganz deutlich. Wir arbeiten mit Leasinggebern zusammen und ersteigern Leasingrücknahmen. In den letzten 12 Monaten hat sich die Anzahl der Wohnmobile in den entsprechenden Portalen mehr als verzehnfacht, viele davon sind Zwangsrücknahmen wegen ausbleibender Zahlungen. Man bekommt gebrauchte, hochwertige Fahrzeuge wie Niessmann, Morelo, Hymer, Kabe usw. nun zu Schnäppchenpreisen. Vorher waren es meistens nur günstigere Fahrzeuge.

    Was auch noch erschwerend hinzu kommt, ist das viele Hersteller ihre Vertriebswege umstellen und den Zwischenvertrieb komplett raus haben wollen. Uns hat es mit mehreren Produkten getroffen für welche wir den Zwischenvertrieb hatten. Einige wurden von Dometic übernommen und andere (z.b. Super-B, Mastervolt) haben sich entschieden den B2B Vertrieb komplett selbst zu übernehmen um die letzten 5% Marge selbst abzuschöpfen. Ob das so eine gute Idee war, wird sich zeigen. Für uns bedeutete dies einen großen Umsatzverlust und auch das mehrere kaufmännische Mitarbeiter entlassen wurden.
    Dann gibt es "größenwahnsinnige" Deutsche Unternehmen im Caravan-Sektor die tatsächlich meinen mit ihren Produkten den US und CN-Markt "fluten" zu können. Das Resultat ist das die Amis und Chinesen jetzt mit ihren vergleichbaren Produkten mit etwa vergleichbarer Qualität, aber zum halben Preis und ohne selektiven Vertrieb auf den EU-Markt kommen. War wohl keine so gute Idee....

    Und dann sind da noch Firmen wie "Grün" die mit ihrem "Lärm" unnötige Aufmerksamkeit auf die Branche lenken und dadurch Dinge wie ECE R10 und CO2 Footprint, sowie strenge Kontrollen von BattG, W3E etc. verursachen. Vorher hats keinen interessiert, jetzt kommen alle aufgrund des "Lärms" in den sozialen Medien. Daher sind die auch so unbeliebt. Sie verursachen viele Probleme und Kosten und selbst scheint man sich nicht daran zu halten.
    Diesbezüglich wird bei der CMT auch ein inoffizielles Treffen mehrerer Unternehmen im Wyndham Hotel stattfinden um über eine Strategie im Umgang mit dieser/n Firma/n zu beraten.

    Ich danke Gott das meine vier Kinder nach viel Überzeugungsarbeit nicht in dieser Branche Fuß fassen wollen und sich lieber auf stabile Wirtschaftszweige konzentrieren. Wenn ich in Rente gehe wird der Laden entweder verkauft oder dicht gemacht. Diese Branche will man sich je länger je mehr nicht mehr antun.
    Sollen doch die ganzen ex Gärtner, Köche, Krankenpfleger oder "Glückritter" übernehmen die sich ja jetzt plötzlich alle "Campingfachbetrieb" schimpfen.
    Soviel meine Meinung dazu.
    Schönes neues Jahr 2024!

  • #180

    eUser (Mittwoch, 03 Januar 2024 14:13)

    Wir schauen den Götz gerne mal in Familie. Nicht jedes Video, aber so ziemlich seit den Anfängen. Bei spätestens 8 Min. kann man eigentlich immer abschalten, dann kommen nur noch Wiederholungen des schon Gesagten. Und beim Vorspann ("Aber wir haben doch immer Strom") hilft nur die Vorspultaste. Das Geilste sind wahrscheinlich die Filmtitel. Bei denen fragen wir uns immer, ob er einen Ghostwriter hat oder die ganz alleine so nichtssagend hinbekommt.

    Auch wenn alle drei oder vier WCS-Kunden, die wir bislang persönlich kennenlernen konnten, rundum zufrieden schienen, konnten wir uns bislang noch nicht durchringen, beim Götz etwas zu kaufen. Wegen teuer, wegen Marktschreierei, wegen dem unsympatisch-überheblichen Schwiegersohn und wegen kostenlosem Versand ab 1999.-- Euro. Wobei: beim Rapid sind wir noch am überlegen.
    Aber ein paar Dinge müssen wir (ich rede von unserer Familie, ganz privat) dem Götz schon zugestehen, auch wenn das vielen Foreneinträgen hier zuwiderläuft:

    1) Wir haben aus den Videos schon einiges gelernt - und an unserem Camper zum Besseren verändert. Wenn auch mit anderer Hardware als der von WCS.

    2) WCS setzt in manchen Dingen schon Standards in Sachen Qualität. Warum muss denn er als kleiner Mittelständler auf die Idee kommen, zwei Kompressoren für Kühlen und Tiefkühlen im WoMo-Kühlschrank zu verbauen, während die Volumenhersteller stur den ewig gleichen Murks für teuer Geld verscheuern? 1000 Euro sind für einen 08-15-Kühli mit Konzern-Label made in China doch auch (zu) viel Geld! Von den abenteuerlichen Verkabelungen in so manchen WoMos ab Werk mal ganz zu schweigen. Dass sich da einige Etablierte der Branche ertappt fühlen, kommt wenig überraschend. Dass sie mit Ellenbogen reagieren (wenn das wirklich stimmen sollte mit dem Ausschluss vom Caravan Salon), auch nicht. Da sind unsere Sympathien schon eher auf Seiten von WCS.

    3. Götz geht mit eigenen Fehlschlägen doch für unsere Begriffe relativ offen um. Den Fehlkauf bei Solarplatten z.B. hat er offen kommuniziert und die Verschrottung von einigen Dutzend Stück vor der Kamera zelebriert. Das hätten die meisten anderen Firmen ganz sicher schön unter der Decke gehalten.

    4. Dass er den Maxx__n erst verbaut und später in Grund und Boden verdammt, können wir schon nachvollziehen. Der Umschwung kam nach unserer (Video-)Beobachtung doch erst, nachdem reihenweise Kunden mit defekten Platinen auf der Matte standen und der Hersteller sich offenbar ziemlich unkulant zeigte. Solche Art der Enttäuschung haben wir privat auch schon erlebt.

    5) Dass er in China produzieren lässt: geschenkt. Wer in seinem WoMo oder auch seinem Haus alles, was aus Xis Reich kommt, rausschmeißt, steht vermutlich nackt im Freien. Das meiste, das wir (ganz privat) aus chinesischer Produktion besitzen, funktioniert prima und macht Freude.

    Dass manche Dinge gar nicht gehen, wie etwa ein ungesichertes BMS mit so vielen Einstelloptionen wie bei seinen LiFePO4, hätte der Götz als Profi natürlich schon vor dem Weiterverkauf erkennen müssen. Zumal das ein Problem bei vielen Geräten aus dem Reich der Mitte ist. Neulich erst haben wir selbst unserem Nachbarn demonstriert, wie wir seine Powerstation (eines großen Herstellers mit B......) fernbedienen können. Aber auch Konzerne haben diesbezüglich schon ihr Waterloo erlebt.

    Unser Fazit: der Götz mag ein Marktschreier sein, einen unsympatischen Schwiegersohn haben und manchmal auch Fehler machen. Aber dass er so einigen in dieser übersatten, bräsigen Branche auf die Füße tritt, indem er manches anders angeht und einige grassierende Probleme offen anspricht, ist aus unserer Sicht durchaus berechtigt.

  • #181

    Messeaussteller (Mittwoch, 03 Januar 2024 15:03)

    @ eUser:
    Nur zum Thema Kühlschrank: Weil niemand der technisch bei klarem Verstand ist so etwas bauen würde. Es macht weder finanziell noch wirtschaftlich Sinn. Ein solches Gerät würde NIEMALS die Prüfungen zur EN-Norm usw. bestehen.
    Technisch ist es auch nicht wirklich nötig, die aktuellen Geräte sind extrem sparsam und verfügen je nach Version über ein Magnetventil um die Kreisläufe zu wechseln.
    WCS hat es deshalb gemacht weil er einfach zwei Alipcool-Kühlschränke übereinander geschraubt hat und den einen als Tiefkühler eingestellt hat. Gibts übrigens für USD 290 direkt von Alpicool so, die werben ja sogar mit WCS. Die sich gegenseitig hochschaukelnden Vibrationen der beiden Verdichter sind im übrigen ein akustisches Highlight.

    Zum Thema Maxxfan:
    NUR ER hat offenbar diese Probleme und diese stehen offenbar im Zusammenhang mit seinen Batterien bzw. dem BMS. Die Spannungen schaukelt sich da hoch. Wir haben selbst ca. 1000Maxxfan verkauft und vielleicht 5 Reklamationen gehabt wegen der Elektronik, diese hatten aber alle andere Ursachen.
    Da unser Vertreter vom Lieferanten gute Kontakte zu Airxcel-Can hat, kann er uns dies auch bestätigen. Es gab nie irgendwelche grossen Probleme ausser mit diesem einen Anbieter und seinen "Elektrosystemen".
    Die Diskussion gab es ja auch auf dem Caravansalon in Düsseldorf. Gegenüber von Airxcel an dem Stand der Chinesen war ein Schweizer der uns ein Video zeigte wie das geht, man hatte die Problematik dort für einen Heizungshersteller simuliert da auch dieser immer nur bei bestimmten Lithium-Batterien Probleme hatte. Kann man übrigens mit zwei Rapid und einer gewissen 155Ah Batterie auch simulieren, haben wir auf der Messe in Berlin gemacht.

    Das Problem ist das diese Herrschaften da viel zu viel Lärm machen und Behörden aufmerksam machen. Sie selbst halten sich aber nicht an die Standards die sie selbst fordern. Das Problem ist jetzt mit ECE und auch andere Vorschriften. Bei der Messe in Stuttgart wird da mal ein Akionsplan festgelegt.

    Die Chinesen bauen sehr gute Produkte, welche auch alle EU-und US-Zertifikate erhalten, die kosten aber halt auch richtig Geld und die meisten dieser Firmen verbieten Rebranding.
    Dies ist aber für solche Firmen kein Business-Case da man ja nicht 80% Marge hat.

  • #182

    Joshi (Mittwoch, 03 Januar 2024 21:47)

    @ Messeaussteller
    Bisher war ich nur ein stiller Mitleser, wie viele andere auch, in diesem Forum. Jetzt muss ich einfach Mal Danke sagen. Du gibst hier regelmässig Einblicke was hinter den Kulissen läuft. Dadurch hat sich die Sichtweise auf die ein oder andere Sache gewandelt oder zurecht gerückt. Auch wenn vieles ärgerlich ist oder man die ein oder andere Firma nicht mag sind solche Foren für einen Erfahrungsaustausch oder künftige Käufe wichtig. Danke und weiter so...

  • #183

    Camperverwalter (Donnerstag, 04 Januar 2024 13:26)

    Genau das was Messeaussteller hier schildert ist das Problem in der Branche derzeit.

    Markenprodukte sind sehr teuer und teilweise nur im selektiven Vertrieb erhältlich.

    Viele Firmen müssen oder wollen mehr Marge/Gewinn.

    Daher beginnt man aus Fernost Produkte zu importieren und diese selbst zu labeln, dank diverser Plattformen ist dies ja einfach und kostengünstig möglich.
    Vergessen wird hierbei jedoch oft das man somit als Hersteller gilt und die volle Haftung trägt.
    Oft werden MSDS, CE-Erklärung und UN einfach nur mittels Bearbeitung am PC mit angepassten Firmendaten ausgestattet und dann als eigen ausgegeben. Bei den Testfirmen sind aber die Original-Dokumente vorhanden und im Streitfall oder Fall eines Unfalls hat man hier ganz schnell mal die Staatsanwaltschaft wegen Urkundenfälschung mit dabei.
    Das Gleiche gilt auf für CE-Erklärungen, diese einseitigen, nichtssagenden Papiere gibt es als kostenlose Downloads im Netz. Eine wirkliche CE-Erklärung mit all dem was dazu nötig ist, ist eine sehr aufwändig und teure Angelegenheit. Wir nutzen dazu ein Programm namens WEKA, alleine das kostet über 5000EUR plus Updates, zudem ist mindestens ein Mitarbeiter über Tage oder Wochen damit beschäftigt die nötigen Unterlagen, Prüfberichte und Normen zusammen zu tragen, zu prüfen und zu ordnen. Eine ordentlich durchgeführte CE-Erklärung kostet je nach Komplexität des Produktes zwischen 5000 und 250.000EUR. Zur CE-Erklärung gehört übrigens auch eine den EU-Vorschriften entsprechende Bedienungsanleitung mit allen Warnhinweisen usw. und in jeder Landessprache in den Ländern in denen das Produkt vertrieben wird. Hier kennt z.b. Frankreich und Ungarn extrem hohe Strafen wenn nicht alle Anleitungen und Beschriftungen zuerst in Landessprache sind oder landesspezifische Kennzeichnungen wie Reparaturfreundlichkeitsindex usw. fehlen. Die Strafen in Frankreich beginnen hoch 5stellig.
    Wir haben kürzlich die CE-Erklärung für ein elektrisches Leuchtmittel (nicht Camping) gemacht. Die Erklärung mit allen Nachweisen umfasst etwa 900Seiten. Auf Basis dieser Erklärung kann dann die CE-Urkunde ausgestellt werden. Die Unterlagen müssen über die Lebensdauer des Produktes aufbewahrt werden und können von den Behörden eingesehen werden. Die Kosten lagen bei etwa 6.500 EUR für einen Artikel welcher für 14.99EUR verkauft wird.

    Somit ist der Verdienst, wenn man es ordentlich macht, recht gering. Man muss also als "Hersteller" extrem hohe Margen erhalten und grosse Mengen machen um ein Produkt gewinnbringend zu verkaufen. Ich behaupte das 99% dieser "Hobby-Importeure" sich nicht die Mühe machen das so zu erledigen.
    Das geht alles gut bis mal eine Kontrolle stattfindet, ob wegen Meldung oder Schaden. Hier wird auf EU-Ebene gerade ein neues Kontroll-und Überwachungssystem online gebracht, was es ermöglicht alle CE-Urkunden online zu prüfen.

    Wir haben auch mal zu gewissen Produkten die oben genannt wurden die Preise recherchiert. Teils betragen die Netto-Margen dort mehrere hundert Prozent. Viele der Produkte sind ja auf China-Plattformen problemlos erhältlich, sogar mit CE (hier: China Export) Kennzeichnung. Wenn man solche Firmen dann nach den Zertifikaten frägt kommt meistens keine Antwort mehr.

    Was allerdings derzeit vielen Händlern bzw. Vertriebsfirmen nicht passt ist das aggressive auftreten dieser Grünen. Sie predigen CE, Dekra usw. und schrecken damit viele Personen und Behörden auf und plötzlich wird entdeckt das hier ja Geld zu holen ist. Anfragen zu den entsprechenden Unterlagen werden nicht beantwortet oder es wird auf die Bedienungsanleitung verwiesen, welche dann nur nichtssagend ist.

    Hinzu kommt dann die unsichere Bluetooth-Verbindung bei einigen Batterien. Es ist dort möglich das JBD Standard-BMS mit dem Standard Bluetooth-Chip mit der XIAOXIANG-APP nahezu alle Einstellungen der Batterie zu verändern und die Batterie so zu schädigen oder einfach nur ausser Betrieb zu setzen. Dies trifft aber auch andere Hersteller. Die BMS sind eben günstig und einfach in der Handhabung. Verstossen aber nach Meinung mehrerer Experten gegen diverse Vorschriften.

    Die Sache mit Maxxfan scheint ja auch wenn man die neuesten Videos sieht, offenbar doch nicht so schlimm zu sein, man verkauft sie ja weiterhin, wohl weil die eigenen Fenster wohl doch nicht so eintreffen wie erwartet (oder es zu wenige Bestellungen gibt). Es ist auch mal spannend zu wissen ob das Produkt dann auch, wie der Maxxfan, eine ECE-R10 Zertifizierung erhält. Wir werden sehen wenn es da ist.

    Dometic ist ja nach Aussage unseres Vertrieblers auch schon ganz gespannt auf den neuen Kühlschrank mit identischem Aussehen.

  • #184

    Tötz Gonzoff (Dienstag, 09 Januar 2024 17:15)

    Habt ihr das heute Video mit der leeren Batterie gesehen? Der weiss nicht mal wie man eine völlig leere Batterie mit einem einfachen Ladegerät für 20,00 Euro unter zuhilfenahme einer 21 Watt Glühbirne lädt! Ein Schande. Sowas haben wir bereits im 1. Lehrjahr als Kfz-Elektriker vor 40 Jahren gelernt!!!

  • #185

    Trötz Gönzhöffler (Dienstag, 09 Januar 2024 21:30)

    Die Batterie ist sicher kaputt. Wenn die so tief entladen war, wird die keine bis wenig Kapazität haben und nur noch heiß werden und "kochen". Klassische Tiefentladung. Wenns ganz blöd läuft gibts einen Zellenschluss und dann bleibt die Kiste auf der Piste stehen... spannend im dunklen ohne Warnblinker etc. Wenn die Batterie so unten war schmeisst man die weg. Ist ja keine wirkliche Nassbatterie sondern so ein Hybrid wischen Nass und AGM, Die Anleitung sagt nach Tiefentladung unter 9V ist die zu entsorgen. Eine normale Nassbatterie steckt es vielleicht weg, wobei die das auch nicht mag.
    Er muss ja irgendwie seinen grünen Kram bewerben. Andere Hersteller können Rückwärtsladung im Ladebooster automatisch. Seine Kombi kann im übrigen, im Vergleich zu manchen Mitbewerben eine leere (und abgeschaltete) Lithiumbatterie auch nicht mehr laden, weil eben auch Batterieerkennung. Andere können das mittels "BMS Wake-Up" Funktion oder über das Bussystem wenn man eins hat.

    Soweit ich das kenne hat Concorde im originalzustand einen Tiefentladeschutz für die Starterbatterie um eben Tiefentladung wegen brennen gelassenes Licht o.ä. zu verhindern. IVECO und Mercedes bieten das ja ab Werk seit 2021. Wenn natürlich dran rumgebaut wurde ist der nicht mehr da...

  • #186

    Göfft Hoftönzler (Mittwoch, 10 Januar 2024 21:20)

    Waaas? Eine leere Batterie auf dem Auto vom Cheffe? Na Mensch...Sachen gibts. Wie konnte das nur passieren bei all der hochpreisigen Technik. Genau, Das Laden mit Glühbirne hab ich auch noch im Hinterkopf. Einfache Sache. Soll Mal bei seinen Kühlschränken bleiben. Vielleicht bringt er noch nen Kühlschrank mit 3,4 Kompressoren heraus. Oder nur nen Kompressor mit Kühlfach. Es bleibt spannend.

  • #187

    Göhömm (Donnerstag, 11 Januar 2024 08:55)

    Hat der grosse Concorde nicht ein 24V Board-System? Wären ja dann zwei Batterien in Reihenschaltung und das da nur eine von leer ist?

    Seine neuesten Kühlschränke sehen aus wie die neuen Dometic. Mal spannend zu sehen was der Hersteller dazu sagt.

  • #188

    Profiler (Donnerstag, 11 Januar 2024 19:59)

    Sportsfreunde, hier muss ich dann doch mehrere Diskutanten mal mit gelb verwarnen für unsportliches Verhalten. Also jetzt mal im Ernst und jeder darf seine Meinung haben und äußern, aber, zu behaupten, dass der Alte von WCS keine Ahnung habe, das geht einfach zu weit. Er darf auch seine Produkte promoten, so wie alle anderen Firmen das auch tun und natürlich auch für sein Unternehmen. Wer sich diese Firma mal angesehen hat weiß auch, es ist ein Vorzeigeunternehmen. Das sind nun mal die Fakten, das muss man auch mal anerkennen. Ich mag den alten Knottersack so wie er ist !

  • #189

    Vicky Tron (Freitag, 12 Januar 2024 19:40)

    Oh nein....grüner Schleim...muss das sein?

  • #190

    Vicky Tron (Freitag, 12 Januar 2024 20:00)

    Hab ich hier etwas übersehen? Sicherlich hat grün schon die ein oder andere Sache verbessert und auf den Markt gebracht.Er wird auch viele zufriedene Kunden haben. Was mich aber abschreckt ist sein Auftreten. Ich habe lieber einen ruhigen und sachlichen Geschäftspartner vor mir. Jemand der nur über andere Firmen poltert ist nicht meins. So geht man nicht miteinander um. Mich wundert es nicht das grün bei vielen unbeliebt ist. Das Gute ist, ich muss da nichts kaufen...obwohl ich schon eine Sache gerne hätte...

  • #191

    Profiler (Samstag, 13 Januar 2024 07:04)

    Dann kauf dir doch den Rapid, der arbeitet übrigens ruhig und sachlich, bleibt dabei stets dezent im Hintergrund, hat die von dir präferierten Charaktereigenschaften :-)
    Ich hätte den Rapid jedenfalls nicht gerne, ich habe ihn.

  • #192

    Prollo (Samstag, 13 Januar 2024)

    Wer einen vernünftigen Ladebooster hat, der braucht keinen Rapid, denn dessen Ladebooster hat integrierte Rückwärtsladung.....

  • #193

    Vicky Tron (Samstag, 13 Januar 2024 16:04)

    Ach, wenn ich alles kaufen würde was ich gut finde , dann wäre die Hütte schon voll. Ich brauche das alles nicht wenn ich unterwegs bin. Ich liebe noch das einfache Campen. Schaue mir aber auch gerne neueste Technik beim Platznachbarn an und lass es mir vorführen. Jeder wie er mag.
    Interessant fand ich Mal den Ladebooster von TBB, Ladebooster NEMO DM 1245.
    Kein Rapid oder Schalter, der die "intelligente" Lichtmaschine aktiviert, mehr notwendig, alles integriert. Da hat mein Vorredner Recht. Es gibt in der Tat sehr gute Produkte die vielleicht hier hochgelobte Geräte übertreffen könnten.


  • #194

    Messeaussteller (Samstag, 13 Januar 2024 21:51)

    Ja, die Jungs von TBB :), die stehen direkt neben Truma. Ich war heute nach Messeschluss in der Nähe als die ein Video über ihr Inverterpack aufgezeichnet haben und ihren Inverter als stärksten 3KW Inverter am Markt bewerben und auch erklären wieso er das wirklich ist nach deren Meinung.
    Ich wollte auch mal Hi sagen während der Messe, aber bei denen war immer die Hölle los am Stand, da freut sich der gute "Onkel Frank" Gewecke. Der scheint wohl von Super-B weg zu wollen. Bei dem steht alles voll TBB und der Deutschland-Vertriebler ist bei dem am Stand. Da war als einziger Stand bis Messeschluss richtig Andrang. Die TBB sind allgemein auf der Messe gut vertreten, auch bei einigen Herstellern. Ich glaube es macht echt mal Sinn da mal Produkte zu testen. Scheint ein guter Newcomer zu sein. Die waren ja auch in Freiburg, Leipzig und Berlin dabei. Der Vertriebler scheint mir auch sehr kompetent zu sein, ist offenbar aus der Schweiz und betreut Deutschland mit.
    Elektrisch ist es aber sonst irgendwie ruhig geworden. Nur noch die üblichen Anbieter, ansonsten nicht mehr viel anderes. Die ganzen "Innovationen" aus Düsseldorf scheinen nur Prototypen gewesen zu sein.
    Erstaunlich ist das ausgenommen der GNS, der ein paar Prospekte und einen Grün-Booster da rum liegen hat, offenbar niemand irgendwelchen Grünkram verkauft. Und selbst bei GNS steht TBB und die promoten das.
    Auch bei seinem "dicken" Kumpan Wemo steht eine TBB Batterie und ein Booster wenn ich das richtig gesehen habe. War wohl nix mit dicker Freundschaft. Aber laut eigener Aussage liefert er wohl neu Kühlschränke. Ich werde da mal nachhaken. Jedenfalls findet man weder im Katalog noch im Shop Grün-Produkte Das einzige grüne da sind die Saftkisten.
    Ich habe auch ein Gespräch von einigen Youtubern über einen Grün-Neujahrsempfang mitbekommen. Klang nicht sehr positiv.
    Ich war mal dann mal so dreist am Airxcel Stand mal nach den Grünen zu fragen. Man mag sie immer noch sehr gerne dort. Der deutsche Pressesprecher liebt ihn geradezu.
    Daneben steht ein Chinese der fast identische Dachfenster wie die neuen "Grün" anbietet. Auch da kenn man die offenbar. Morgen will man mir verraten wo die Fenster herkommen und was sie kosten, auch ein Datenblatt wurde mir versprochen.

    Mal abwarten, es bleibt spannend.

  • #195

    Profiler (Sonntag, 14 Januar 2024 08:17)

    Grün wollte auch nicht ausstellen und einige Gründe dazu wurden ja hier von euch genannt. Wundert mich, dass GNS überhaupt was dabei hat, denn er ist ja kein offizieller Händler für WCS. Was will GNS denn eigentlich ausstellen? Der Stand muss in Leipzig schon nicht sooo tolle gewesen sein, schau es mir kommende Woche an. Das ganze Spiel heißt Marketing, da werden Sachen in den Markt getrieben, die kaum einer wirklich brauch, aber solange beworben, bis die Herde das Unkraut endlich abgemäht hat. Mittlerweile haben viele das Geld nicht mehr so locker und üben sich etwas in Verzicht, denke ich ??

  • #196

    Fluxgeneratorbauer (Dienstag, 16 Januar 2024 19:14)

    Ich denke, das die grünen wirklich ne Messe besuchen sollten. Habe den Eindruck, das die gar nicht wissen was es neues auf dem Markt gibt. Der Ladebooster und Rapid stehen mittlerweile in einer Reihe mit anderen sehr guten Geräten zu deutlich günstigeren Preisen.

  • #197

    Messeaussteller (Dienstag, 16 Januar 2024 23:52)

    @Profiler:
    Ich habe mich umgesehen. Also GNS stellt nicht wirklich viel aus. Es stehen ein paar Dummies von Bulltron und Liontron am Stand, dann liegen da ein paar Victron Produkte herum. Wirklich ausgestellt ist nur ein TBB Inverterpack. Das ist funktionierend aufgebaut und zieht Interesse auf sich, war wohl der Vertriebler von TBB. Von Grün stehen da nur ein paar Prospekte in der Ecke. Die sind laut eigener Aussage noch Grün-Händler, werden aber so lange nicht geführt bis sie mehr Werbung machen oder sowas, also Händler 3. Klasse.
    Obwohl der Stand eher spartanisch ist, ist aber sehr viel los bei ihm, die sind zu 4. und nonstop am beraten. Laut Julian ist die Messe ein voller Erfolg.

    Laut Grün-Video sind ja nur Leute auf der Messe die sonst nix zu tun haben :)))) Ist der Lacher unter den Ausstellern derzeit. Einer von den Dometic-Jungs hat eine Meme gemacht :)

    Bei Frank am Super-B Stand steht ein gewisser Martin aus der Schweiz und bietet TBB an. Die machen da ordentlich Umsatz mit den TBB Produkten, die Voll-Bus-Systeme kosten über 8k, werden aber gut verkauft, ebenso die doch sehr teuren Batterien. Aber die Qualität scheint zu stimmen, ist die Meinung von vielen die dort kaufen.
    Ansonsten läuft Super-B da anscheinend auch sehr gut, die verkaufen ab Palette und so einige sind vor Messeschluss vorbei gekommen und mit einer Batterie wieder weg. Immer viel los an dem Stand und auch Firmen wie Bosswerk, Truma, diverse Hersteller und auch Medien usw. sind da ständig in Gesprächen. Die sind zu 10. an dem Stand da. Ich musste heute, obwohl nicht so viel los war, fast 2h warten das jemand Zeit hatte. Hab die mal auf Grün angesprochen, wurde nur ausgelacht und an GNS verwiesen. Wir sind um 19:00 aus der Halle, da war bei denen immer noch Action und bei GNS auch.
    Ansonsten steht nur das Übliche rum, Bosswerk/Liontron, die haben da aber die Zaun-PV, was auch sehr interessant ist, dann Bulltron, Dometic, Oyster, Alde, Truma, Goldschmitt usw. Also nichts wirklich bahnbrechendes, zumindest beim Zubehör.
    Wir sind aber alle mit der Messe bisher zufrieden, läuft besser als letztes Jahr. Nur die Fahrzeug-Verkäufe scheinen nicht so recht zu wollen wie auch die Kollegen von anderen Marken berichten. Die Kunden fragen viel nach Premium Modellen und Premium Kastenwagen.
    Bei Wemo war ich auch. Der sieht das mit dem "dicken Kollegen" von Grün offenbar etwas differenzierter. Da steht auch nichts rum von denen. Nur eigene Kühlgeräte. Aber auch immer die Hölle los bei dem. War nur ein kurzes Gespräch möglich.
    Zubehör geht dieses Jahr echt gut, sehen wir ja bei unserem Shop, Kleinzeug geht da weg wie nichts, wir mussten schon nachliefern. Bei Berger und Reimo ist kein Durchkommen mehr in den kleinen Shops, teils noch lange nach Messeschluss.
    Läuft also gut in Halle 7. Nur das Essen ist dieses Jahr, bis auf weniger Ausnahmen, extrem miserabel und teuer. :(

  • #198

    Profiler (Mittwoch, 17 Januar 2024 17:05)

    Danke für deine Arbeit und Infos. Freut mich zu hören, dass ihr zufrieden seid mit der Messe, schau sie mir Samstag an. Ich selber bin ja "all in" mit Victron + Rapid. TBB hat den Nachteil, dass du nicht sukzessive umsteigen kannst und das Victron selber Top ist, zumindest funktioniert auch mir alles gut.

  • #199

    Messeaussteller (Sonntag, 21 Januar 2024 13:08)

    @Profiler:

    Was hast du so spannendes herausgefunden auf der Messe?

    Noch 5h dann ist die Messe auch vorbei und weiter geht es zur Nächsten. War eine gute Messe soweit hier. Nur nicht für die Fahrzeugverkäufer...

  • #200

    Profiler (Montag, 22 Januar 2024 18:38)

    Nun, zum einen ist GNS wieder auf der Händlerliste geführt von WCS. Der hat sicherlich viele Kontakte geknüpft und ist ja eine freie Werkstatt. Interessant fand ich die Dieselheizung von Timberline. Verstehe einfach nicht, warum ALDE das nicht mit anbietet, na ja macht jetzt Steitz Jürgen bei mir. Jaa und dann hab ich mir endlich mal diesen Kassettentoilettenautomat mal in der Praxis vorführen lassen :-). War schon was los in Halle 7..., aber ganz ehrlich- ich bin eher Düsseldorf Fan, die Messe ist nochmal ne ganz andere Liga, das eigentliche who is who der Caravan Szene !

  • #201

    HymerVomDeich (Freitag, 23 Februar 2024 21:20)

    Ich muss jetzt einmal meinen Frust hier loswerden. Vorweg gesagt: Ich habe einen elektronischen Beruf erlernt und bin in meinem Betrieb Elektrofachkraft. Ich habe bei WCS vor sechs Jahren zwei Solarzellen gekauft und verbauen lassen. Nach einem halben Jahr war ich im Winter wieder bei WCS weil der Ladestrom bei vollem Sonnenschein nur 0,8 Ampere war. Ist so. Ist Winter war die Antwort. Habe ich erst mal so hingenommen. Nun war ich gestern in einer Werkstatt meines Vertrauens und habe mir die Demontage der inzwischen defekten Zellen angesehen.
    Als erstes fiel mir auf das die Anschlussboxen der Solarzellen unter Wasser standen. Die Zellen sowie die Dachdurchführungsdose und die Kabelkanäle waren nicht richtig verklebt. Es wurde wohl vorher nicht richtig gereinigt. Die Leitungen waren in den Kabelkanälen verklebt. Am Solarregler hatte man an den Leitungsenden auf Aderendhülsen verzichtet. Das Highlight jedoch war das eine Solarplatte gar nicht angeschlossen war. Das Leitungsende endete bei mir im Schrank.
    Ich kann jetzt und in Zukunft WCS nicht mehr weiterempfehlen. Geht lieber in eine andere Werkstatt.
    Ein enttäuschter Kunde

  • #202

    Profiler (Sonntag, 03 März 2024 20:27)

    Das heutige Video von Julian riecht ein wenig nach Stunk mit dem Kollegen aus dem Fränkischen Dinkelsbühl wegen dem Einbau unterschiedlicher Kapazitäten der Batterien.
    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Stimmung etwas grantiger wird unter euch Raubeinen :-). Auch ein Schuß gegen das " Götz Zitat" ist inkludiert.
    Was geht denn da ab ?

  • #203

    Ramen (Montag, 04 März 2024 00:40)

    Ja, der liebe Julian lehnt sich ein wenig weit aus dem Fenster die letzte Zeit.
    Die Sache mit den Batterien wird ihm wohl um die Ohren fliegen, sogar der BMS Hersteller der einen Batterie hat ein Statement rausgegeben.
    Spätestens wenn das erste Mal da was passiert. Vor allem wenn der sowas verbaut, er haftet ja dann da die Hersteller die Gewährleistung und Haftung ablehnt.
    Ich bin mal gespannt was sein Physik-Kurs da werden soll.

    Der Spruch "Alle die auf Messe sind, haben keine Arbeit" war auf der CMT der "Running Gag".
    Wie man hört haben die Grünen wohl beim Personal stark reduziert.

    @Hymer:
    Das ist generell das Problem mit der Zeit. Viele Installationen und Produkte sind gut so lange sie neu sind. Mit der Zeit sieht man ja was dabei raus kommt.
    Viele LiFeP4 Batterien werden auf die Dauer viele Probleme mit Dendridenbildung und deren Folgen bekommen. Selbst die Hersteller wissen davon, aber da die Zellen ja billig sein müssen, wird auf entsprechende Schutzschichten verzichtet, da kostenintensiv.
    Auch Solarpanele zeigen mit den Jahren ob sie was taugen oder nicht. Hier wären Mikro-Risse und Wasserlecks zu nennen oder Zellenbrüche. Es gibt genug Anlagen die nach 2-3 Jahren kaum noch Leistung bringen. Die Garantie wird von den entsprechenden Firmen dann immer mit "Falschbehandlung" abgelehnt.

    Es wird ohnehin in der EU weitreichende Änderungen in der nächsten Zeit geben was Geräte-Zulassungen und Umweltschutz usw. angeht. Da werden vielen noch die Augen aufgehen. Alleine wenn der CO2 Footprint Pflicht wird.

  • #204

    Saga (Montag, 25 März 2024 07:08)

    Hat jemand schon mal das BUS-System von Grün gesehen.

    Sieht irgendwie ganz genau aus wie das RENOGY CORE System, wohl nur zum 10fachen Preis.
    Im Shop ist es ja noch nicht.

  • #205

    Grün lebt... (Montag, 08 April 2024 13:37)

    Der Copy-Shop schlägt wieder zu. Jetzt geht's Webasto & Co. an den Kragen. Haben ja nur zwei Jahre Garantie, sein China-Klon kommt mit fünf Jahren. In der nächsten Zeit wird er von vielen Defekten von Webasto & Co. kurz nach Ablauf der Garantie berichten, wetten? Dann kann er für seinem Klon ja mindestens das Gleiche aufrufen, denn er gibt ja FÜNF Jahre. Und ganz nebenbei wieder eins gegen Victron, kann man ja nicht verkaufen, werden ja im Netz verramscht. Selber schuld, liebe Händler. Und die Bedeutung von UVP hat er wohl auch nicht verstanden. Dass eine Preisbindung seit Jahren verboten ist hat er wohl immer noch nicht verinnerlicht. Seine Produkte kosten überall genau das gleiche, wehe wenn einer seiner Händler da aus der Reihe tanzt...

  • #206

    Grün lebt... (Montag, 08 April 2024 13:44)

    ...und für die Messe hat er keine Zeit, zudem ist der Laden sowieso voll, bringt ihm nix. Wann fliegt ihm bitte dieses ganze verlogene Konstrukt um die Ohren?
    Irgendwann sollten es doch auch die letzten begreifen...

  • #207

    Entwickler (Montag, 08 April 2024)

    Naja, er lehnt sich weit aus dem Fenster. Er kauft ja alles in China, kann man auch, man kann da alles bauen und kaufen.
    ABER: Das Problem sind die Zertifikate und Zulassungen, da wirds schwierig. Unser Produktmanagement hat 80% der Produkte wieder eingestampft da schlicht nicht zulassungsfähig oder die Kosten so hoch das es sich nicht lohnt.
    Alleine die CE-Prüfung eines Produktes gibt mehrere hundert Seiten Papier wenn man es richtig macht und kostet ein Vermögen. Das Din-A4 Blatt da kann jeder ausfüllen, aber das was da hinter steht ist deutlich mehr. Wenn da mal von der EU geprüft wird siehts böse aus. Müsste mal jemand ein Verfahren in Brüssel beginnen.

    Die Grün-Produkte dürften meiner Meinung nach ohnehin so nicht EU-Weit verkauft werden, da sowohl die Betriebsanleitungen in den jeweiligen Sprachen, als auch die entsprechenden Zulassungen und Sonderbestimmungen fehlen.

    Das mit der Preisbindung gibt er ja offen zu, somit gibt er offen Verstöße gegen EU-Recht zu. Gut, er kann verkaufen an wen er will, aber er darf solche Aussagen weder öffentlich treffen noch diese in die Verträge reinschreiben.

    Der soll machen wie er denkt, die Kunden merken früher oder später, bei seinen wohl eher später, das sie ausgenommen werden.

    Wir hatten hier auch einen, wollte unbedingt die "coole" Halterung für den 1000EUR Router... wer braucht sowas??? Nun ist der Teltonika RUT50X drin, kostet 330EUR, kann auch 5G und vieles mehr. Halterung ist dabei, halt nicht aktiv, aber das braucht man ja nicht wenn der Router fix im Womo bleibt.

    Der traut sich nur nicht auf Messen....

  • #208

    Grün lebt... (Montag, 08 April 2024 15:45)

    Der RUTX50 ist aber allererste Sahne, steht bei mir schon länger auf dem Zettel, aber für den von dir genannten Preis hab' ich den glaube ich noch nicht gesehen, eher so um 450, was aber auch akzeptabel ist in Anbetracht der Leistung. Aber nur fürs WoMo ist mir der eben fast zu schade, so oft fahre ich nicht...

  • #209

    Entwickler (Montag, 08 April 2024 16:51)

    @Lebt: Man kann ja direkt beim Hersteller kaufen. Wenn dir aber 450 zu viel sind, dann überlege mal das Andere über 950 für den Nighthawk mit Antenne und dann nochmal 180 für eine 3D Druck Halterung ausgeben. Der Sinn erschließt sich mir nicht. Acer hat einen 5G Router mit Powerbank für etwas um die 220EUR.
    Der RUT50X ist praktisch wenn man nicht alles über WLAN laufen lassen will.

  • #210

    Grün lebt... (Dienstag, 09 April 2024 13:31)

    Der Nighthawk ist jenseits von gut und böse, von der Spezialhalterung ganz zu schweigen. Ich hab' derzeit noch einen Netgear LTE, ganz portabel und ebenfalls mit externen 4G-Antennen zu betreiben. Wenn was Neues kommt, dann bestimmt der RUTX50...

  • #211

    Saubär (Dienstag, 16 April 2024 05:12)

    Hab ich da heute wirklich so etwas wie eine Rückrufaktion von den Grünen gesehen? Ich bin fassungslos... erschüttert...unglaublich das es passiert. Die Superteuren Qualitätsbatterien brauchen wirklich ein Update wegen Zellendrift? Wie gut das es den Kunden als Service verkauft wird. Auf nach Gock! Im schlimmsten Fall ist noch ein Tag Urlaub weg und jede Menge Fahrkosten.Hab immer gedacht die grünen sind Hersteller der Akkus und man lässt in China nach deren Vorgaben produzieren. Warum setzt er die Leute dort jetzt unter Druck? Ist ganze Batterie Testerei in den Videos für'n Arsch? Frage für einen Freund.

  • #212

    Pfuschär (Dienstag, 16 April 2024 11:01)

    Da sieht man die Qualität der Zellen.

    5A aktiver Balancer und immer noch Zellendrift. Zeigt ja die "top" Qualität der Zellen. Zudem wird da auch ordentlich Energie "verbraten" beim Balancing. Da dürften 10-20% der Kapazität bei drauf gehen.

    Was will er da updaten? Die Balancer arbeiten am Limit und sind eh nicht einstellbar, das einzige was noch eingestellt werden kann ist der Offset-Wert am BMS, dann sind die Zellen zwar immer noch nicht gleich, aber es wird halt dem Endverbraucher nicht mehr so angezeigt.

    Seriöse Hersteller haben die Probleme nicht. Wenn man gute, gematchte Zellen verwendet passiert so was nicht, dann ist das Balancing so gut wie nicht nötig.
    Es gibt Hersteller am Markt welche solche Produkte haben, die kosten aber ordentlich Geld wegen dem Mehraufwand und der Händler bekommt keine 60% Marge.
    Da ist der Zellenausschuss liegt da aber bei ca. 50%, die sind dann für solche Batterien wie Grün gedacht, muss ja billig sein. So kommt es auch das es Anbieter gibt welche 400AH Batterien für 899EUR verkaufen. Das sind überwiegend alles "Ausschusszellen" aus der Produktion hochwertiger Produkte.
    Der lässt sicher nicht speziell fertigen und diktiert auch nicht die Vorgaben, bei den geringen Mengen die der kauft bekommt der ein mitleidiges Lächeln in China.
    Er hat ja bei den 155Ah die Balancer selbst eingebaut, da gab es ja mal Videos von. Sind 5 Dollar HELTEC Balancer, gibts überall im Netz.
    Der Rest ist Standart-Billigware, reingeworfen in ein standard-Klebegehäuse das dann mit Schrauben "modifiziert" wird mit unsicheren JBD-BMS (USD 39-54), die kann man über Bluetooth mit der XIAOXIANG oder OVERKILLSOLAR App komplett verstellen, dann geht nichts mehr oder sie gehen kaputt. Selbst der BMS-Hersteller gibt zu das dies "passieren kann".
    Die 155Ah dürfte meiner Einschätzung nach ca. 180-200Dollar im Einkauf kosten, verkaufen tut er sie ja für fast 2000EUR.

    Wir haben für mehrere Projekte 12.000 (12K+) 48V Batterien "customized" bauen lassen und selbst das war schon harte Verhandlung, zudem musste jemand permanent für die Qualitätskontrolle vor Ort sein, da die Chinesen gerne machen was sie wollen wenn niemand hinsieht. Bei uns waren es 60 Container Batterien bei einer Bestellung und es war anstrengend.
    Von den Kosten für REALE Zulassungen durch den TÜV Rheinland in Luxemburg reden wir da mal lieber nicht. Wenn man alles korrekt macht, liegen die Kosten für UN, MSDS, CE, ECE-R10 usw. bei locker mal 150k pro Batterietyp. Wenn man aber an die Armee und den öffentlichen Verkehr verkauft kann man nicht mit copy-paste Zertifikaten kommen, welche von vielen Herstellern in China gratis mitgeliefert werden.

    Was tun die Chinesen wohl wenn jemand mal 10 Paletten oder so bestellt. Eher nichts. Da heists: Nimm die Standardware oder geh woanders hin.

    Ich habe mir jetzt mal die letzten Videos angesehen. Der sitzt ja neu tatsächlich in einem Gebäude in China, welches von einem großen chinesischen premium Karavan-Technik Hersteller gebaut wird. Da wird sich der "Schweizer" freuen, der bekommt dann alle Grün-Updates umgehend, der geht ja da dann ein und aus. Ich dachte zuerst ich hab mich geirrt, habe aber dann die Videos verglichen, es ist wirklich das gleiche Gebäude. :)) wobei Grün ja nicht wirklich viel davon zeigt.

    Die Produktionsstraße für PV-Panels macht übrigens 1000-1200 Panels täglich, welche nach Australien, USA und Frankreich an Wohnmobilhersteller gehen. Also nicht extra für Grün. Der wird wohl günstig die Überschussproduktion bzw. den Ausschuss abkaufen.
    Gleiches wird wohl mit den Zellen passieren, welche dort für den Premium-Hersteller gefertigt werden. In einem Stock steht eine matching-Anlage für bis zu 10.000 Zellen parallel. Da wird wohl auch der Überschuss bzw. der Ausschuss günstig zu Grün gehen.

    Ich werde ja im September sein "Lager" dort sehen wenn wir zwecks Werksbesuch vor Ort sind.

    Grüße aus Wien

  • #213

    Aha (Dienstag, 16 April 2024 11:40)

    Hallo Pfuschär
    und vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag und die Einblicke. Das kann man alles so unterschreiben. Top-/Bottom Balancing der Zellen und entsprechendes Matching ist das A und O für Qualität Akkus. Und wie Du ja auch geschrieben hast, ist anschließendes Balancing im Betrieb (aktiv oder passiv) nicht oder kaum noch notwendig.

    Wer auf großko..... Geschreie und überhebliches Getue was gibt, ist selbst dran schuld und muss Lehrgeld zahlen.

  • #214

    HaudraufUndSchluss (Samstag, 20 April 2024)

    Die Schweizer sind nicht nur zu blöd eine Einbahnstraße zu befahren, nein sie sind auch noch armselig euch ihr Gästebuch vollsauen zu lassen.
    Ich habe nichts mit Goch zu tun und habe dort auch noch nie etwas gekauft.
    Aber ich denke ihr seid alle nur neidisch.

  • #215

    Technikbäär Teil 1 (Samstag, 20 April 2024 22:23)

    Spannend hier. Dann mal meine Story:
    Ich arbeite als Werkstattleiter bei einem norddeutschen Caravan-Unternehmen.
    Unser Chef kauft seit einiger Zeit Fahrzeuge als sog. Leasingrücknahmen, meist gepfändet weil nicht bezahlt, und Wohnmobile in öffentlichen Auktionen, auch hier von Behörden beschlagnahmt oder gepfändet.
    Da sind einige mit diesen Grün-Produkten darunter, sogar auffällig viele...
    Für mich ist es erschreckend wie und was da teilweise verbaut wurde und welche Langzeitqualität diese Produkte aufweisen, oder eher nicht.
    Ich habe jetzt nach mehreren Vorfällen meine Leute angewiesen diese Produkte generell auszubauen, da Fehlersuche und Beschaffung von Anleitungen und Zertifikaten (UN, MSDS) zu umständlich ist, aber diese für den Verkauf ins Nicht-EU-Ausland benötigt und auch angefragt werden. In meinen Augen taugen die Dinger nur als teure Türstopper. Noch nicht mal bei Ebay kann man die verkaufen wegen der fehlenden Unterlagen und dem Haftungsrisiko.
    Mein Chef und unser Elektrotechniker hatten auch schon Kontakt mit den Verantwortlichen in Grün-Firma, dies aber nach dem Motto: "Einmal war schon zweimal zu viel".

    Mal einige Fälle mit diesen Produkten aus den letzten Monaten, welche für unser Unternehmen teilweise sehr teuer wurden oder sehr großen Aufwand verursacht haben, haben den Anlass gegeben diese Produkte nun direkt bei Ankunft der Fahrzeuge raus zu werfen.:

    Der erste Fall:
    Womo-Kasten, ca. 1 Jahr alt, direkt nach dem Neu-Kauf bei uns durch den Kunden in der Zentrale des Grün-Unternehmens für viel Geld umbauen lassen. Euro 6 VW-Chassis.
    Das Chassis hatte dann große Elektronikprobleme vom Gangwechsel bis hin zu plötzlich ausfallendem Motor. Der Hersteller (VW) hatte wegen Fremdeingriffen jegliche Garantie abgelehnt und neue Steuergeräte für mehrere tausend Euro angeboten, was auch offenbar der Grund für die "Rückgabe" des Leasingnehmers durch Nichtzahlung der Raten an die Leasingbank war.
    Wir haben das Fahrzeug hier per Abschlepper bekommen, da zwischenzeitlich noch nicht mal ein Motorstart möglich war.
    Unser Elektroniker hat zusammen mit einem VW-Experten das Fahrzeug untersucht und auch schnell das Problem gefunden:
    Das Fahrzeug ist EURO 6, die Ladespannung der Lichtmaschine wird vom Steuergerät bis unter 11.6V geregelt in Abhängigkeit vom Shunt an der Starterbatterie. Dies führt aber dazu das der verbaute Grün-Ladebooster offenbar nicht mehr arbeitet. Die Lösung der Grünen: Man baut ein kleines «Wunder-Gerät» ein, welches in gewissen Abständen (ich glaube 5 Minuten oder so) den Shunt kurzschließt und so das System dazu bringt eine höhere Lichtmaschinenspannung bereit zu stellen da das System eine Zeit lang denkt die Starterbatterie sei leer. Dieser Fehler war über 5000mal im Fehlerspeicher und führte offenbar zu massiven Problemen in der Steuerung, auch weil jedes Mal bei diesem "Kurzschluss" das Motorsteuergerät einen internen RESET ausführte und auch andere Daten "neu" gemacht hat. Es waren teilweise Daten im Speicher und Datenfluss die absolut keinen Sinn ergaben und u.a. das Getriebe mit falschen Informationen versorgten.
    Wir konnten das schön sehen als wir nach über 20h Arbeit das Fahrzeug wieder zum Laufen brachten. Jeder "Puls" diese Wundergerätes führte zu einem Datenproblem im Motorsteuergerät, welche sich mit der Zeit sammeln.
    Das Ende war: Dieses ominöse Teil ausgebaut, ebenso alles andere "Grün". Dann den "Behörden Modus" im Steuergerät aktiviert (höhere Ladespannung, D+ Signal am Übergabe-Punkt) und einen Marken-Booster, sowie Marken-Batterien und Inverter verbaut. Seitdem läuft das Fahrzeug wieder einwandfrei und der neue Besitzer ist sehr glücklich damit.
    Für uns war diese eine lange, harte und kostenintensive Arbeit. Das ausgebaute «Wundergerät» wurde zu VW zur Analyse geschickt, die Antwort veröffentliche ich lieber nicht....

    Weiter in Teil 2 von 3

  • #216

    Technikbäär Teil 2 (Samstag, 20 April 2024 22:25)

    Der schlimmste Fall war ein Fahrzeug, welches wir auch als Leasingrückläufer gekauft haben. Ein Grün-System mit 3 gleichen 155Ah Batterien, etwa 1.5 Jahre alt und relativ viel genutzt. Die Batterien waren völlig unterschiedlich geladen, es waren über 20% Gesamt-Differenz.
    Da an diesem Fahrzeug ohnehin alles total verwinkelt und schlecht zugänglich verbaut war, wollten wir eigendlich die Batterien drin lassen, ebenso diesen kleinen Kombi-Inverter. Leider hat unser externer Elektriker bei der Abnahme den Inverter bemängelt da der Isolationswiderstand und die FI-Auslösung, sowie der Anschluss mittels Steckdosen nicht gepasst haben.
    Wir haben diesen dann, auch weil der Kunde mehr Leistung wollte, durch eine 3000er Victron Multiplus ersetzt. Nach kurzer Zeit gab es da große Probleme mit den Batterien, was so weit ging das zwei ständig wegen Zellenüberspannung abgeschaltet haben obwohl die Werte eingestellt wurden wie in dem Ding, was dort als Anleitung mitgeliefert wird, angegeben ist. Der Zellendrift betrug bis zu 400mV. Nach mehreren Versuchen dies instand zu setzen, auch durch den Grün-Partner-Fachbetrieb welcher diese Batterien ursprünglich verbaut hatte und die Fehler nur mit der Aussage quittierte: Ja, so ein M*ll wie Victron taugt nichts für unsere Qualitätsbatterien, haben wir auch diese ausgebaut und zwei gebrauchte, ca. 4 Jahre alte 200Ah Liontron eingebaut. Seitdem gibt es keine Probleme mehr. Lag wohl nicht an Victron….


    Weiter in Teil 3/3

  • #217

    Technikbäär Teil 3 (Samstag, 20 April 2024 22:26)

    Ein weiterer Fall, der hier kurioser Weise über den APPLE-Service zu uns kam: Ein Concorde, welcher von uns damals fast neuwertig den Vorbesitzer verkauft wurde und von diesem bei Grün umgebaut wurde, bevor er kurz danach weiterverkauft wurde.
    Der neue Besitzer, ein Digital Nomad, hatte immer Probleme mit seinem Apple M2 (Preis um die 7000EUR), mehrfach defekte Netzgeräte mit Überspannungsschaden, meistens wenn es im Fahrzeug sehr heiß war und die Klima in Betrieb war. Ein Verwandter eines unserer Verkäufer arbeitet in einem Apple-Store und hat die Person dann zu uns geschickt um mal die Elektrik zu prüfen.
    Im Fahrzeug war ein komplettes Grün-System mit Batterien, Inverter etc. verbaut. Dazu zwei Dachklimaanlagen, eine Truma Aventa Compact hinten und eine Dometic Freshjet 3000 vorne.
    Wir haben alles untersucht, das System lief einwandfrei wenn eine Klima in Betrieb war. Sobald aber beide an waren (Gesamt-Leistungsaufnahme 2400W), traten plötzlich seltsame Störungen an den Klimaanlagen und an anderen Geräten wie Cerankochfeld etc. auf. Beim Ceranfeld, welches eigendlich im Standby war, fingen plötzlich alle LED Segmente an zu blinken, gleiches bei der Mikrowelle.
    Dann ging meistens die TRUMA Aventa auf Störung bzw. einfach aus. Die Störungen traten außerdem während des Regelbetrieb des Inverters der Dometic-Anlage auf wenn der Rechner auch noch in Betrieb war (800W Netzteil). Wir hatten dann Kontakt mit Truma und haben erfahren das hier die Garantie gelöscht wurde da schon mehrfach Elektroniken aus unbekanntem Grund defekt waren und eine Analyse ergeben hat das es sich um Überspannungsschäden handelt. Gleiches Thema bei Dometic.
    Wir hatten wochenlang keine Ahnung was das sein könnte und es wusste auch niemand anders einen Rat. Es lief ja alles über Landstrom und Inverter wenn die Last nicht zu groß war. Die Zwischenlösung war eine Powerstation für den PC.

    Nachdem unser Elektrotechniker zufällig auf dem Caravansalon DD in 2023 mit einem Aussteller über die Problematik gesprochen hat und diesem den Tipp bekommen hat doch mal ein Oszilloskop an den Grün-Inverter anzuschließen, da diesem Aussteller das Problem mit dem Gerät, welches von P*werS*in*e in China hergestellt wird sehr wohl bekannt war, hat er dies getan.
    Das Ergebnis erklärte alles: Je höher die Last, hauptsächlich induktiv, am Inverter wird, je «schlechter» wird der Sinus, er ist teilweise als solcher nicht mehr zu erkennen. Dies führt dann offenbar in Verbindung mit den Kondensatoren in den Geräten zur Entstehen von Überspannung.
    Wir hatten den Hersteller in China kontaktiert und noch nicht mal eine Antwort erhalten.
    Wir haben dies dem Kunden mitgeteilt und den Kombi-Inverter dann gegen ein Produkt eines anderen Herstellers ausgetauscht. Dieser Kombi verwendet einen Ringkern-Trafo und das Problem ist dort vollkommen verschwunden. Im Nachgang wurde dann zur Sicherheit alles Grün entfernt und auf ein komplett-System eines Chinesischen Herstellers umgebaut welches auch bei LeVoyager verbaut wird. Seitdem, Stand heute, hatte der Kunde kein einziges Problem mehr, sogar wenn beide Klima und der Rechner laufen, und das obwohl der Inverter dann bei 2900W läuft.

    Der Kunde wollte dies dann genauer wissen und hat das Gerät zu einem Fachbetrieb gebracht und hat dort offenbar erklärt bekommen das dies daran liegt das kein Transformator verbaut ist welcher aufgrund der Induktion ein wenig puffern kann. Deshalb verbauen weltweit alle Markenhersteller Ringkerntransformatoren und nicht nur elektronische Bauteile. Die Geräte sind dann halt schwerer.

    Wir hatten per Zufall vor 3 Wochen einen Kunden aus Neuseeland wegen einem anderen Problems hier (Standheizung), der hatte den gleichen Inverter verbaut, nur vom Original-Hersteller. Wir konnten mit seiner Erlaubnis hier genau das Problem nachstellen. Spannend….

    So, dies mal ein kleiner Auszug aus meinen Grün-Erfahrungen. Ich bin seit 18 Jahren in der Caravan-Branche, aber solche Produkte habe ich noch nie erlebt. Ich muss zugeben bei Victron, Mastervolt, Votronic usw. ist auch nicht immer alles perfekt und es gibt auch da mal ein paar Problemchen. Aber sowas habe ich da noch nie erlebt. Von einem «Hersteller» der den Anspruch hat ein «Absolutes Premium Produkt» zu sein und besser als alle anderen, ist das in meinen Augen einfach «nix».
    Es ist ja schon selbstredend wenn man z.b. bei Truma, Alde, Dometic etc. anruft und sagt man hat elektrische Probleme mit den Geräten und erwähnt das ein Grün-System verbaut ist, wird man direkt an Grün verwiesen.

    Ach ja: Von den über 500 durch uns verbauten Maxxfan hatten bisher 2 Stück ein Problem mit der Elektronik….

    Vielen Dank fürs Lesen

  • #218

    Pfuschär (Sonntag, 21 April 2024 00:38)

    Wow, was ist denn hier los :)

    @Haudrauf: Du scheinst ja ein ganz besonders liebenswerter Zeitgenosse zu sein. Da Du ja offenbar nichts zum Thema zu sagen hast, halte Dich bitte bedeckt.


    @Technikbäär:
    Wow interessant.
    Das mit dem Inverter war mir gar nicht bekannt, werde ich mal testen. Irgendwo liegt hier noch einer rum, wir hatten da vor 2 Jahren mal ein Sample bestellt. Wir hatten die Version mit MPPT-Regler, also den CFM, konnte aber nicht überzeugen, was da genau war weiß ich nicht mehr, war aber irgendwas mit den Zertifikaten, ich vermute mal ECE-R10, wie so oft, daher wurde nicht wirklich getestet und der kam direkt ins Spielzeug-Regal (abgelehnte Samples).
    Wir haben uns dann auch für ein Modell mit Ringkern-Trafo entschieden.

    Das Teil heißt übrigens SHENZEN POWER SCIENCE SUPER COMBI CF-3K-12, Kostet ca. USD 380, zumindest wurde das Sample uns damals so angeboten + USD 45 für den MPPT.

    Jemand behauptet ja die würden in Australien gebaut, das stimmt offenbar nicht. Uns wurde vom Hersteller damals erklärt das es in Australien nur eine Niederlassung gibt. Die Produktion findet in China statt und unser Sample kam auch aus China.
    In Deutschland erfolgt der Vertrieb über Titan-Tech, der aber nach meinen Informationen von damals das Gerät exklusiv an Grün verkauft.

    Die anderen Schilderungen kann ich locker so unterschreiben. Die Probleme sind bekannt. Der "Wunderkasten" dürfte einfach ein Timer sein der in einem bestimmten Intervall einen Kurzschluss schaltet.
    So kann man das basteln.
    Wir verwenden entweder einen CAN-BUS Adapter der die entsprechenden Befehle sendet und empfängt oder schalten die Funktionen frei, nur kann und darf das halt nicht jeder.

    Wenn du welche brauchst, ich kann dir eine Adresse in der Schweiz geben, der importiert die direkt aus Hongkong, verkauft sie aber wegen fehlender Zertifikate nicht auf dem EU-Markt.

    Nächtliche Grüße aus Wien :)

  • #219

    Aha (Montag, 22 April 2024 09:57)

    @Haudr.......
    Gell, das ärgert fürchterlich, dass es hier eine Plattform gibt, auf der man ordentliche Informationen erhält und die nicht kontrolliert werden kann.

    @Pfuschär und Technikbäär
    Ganz vielen Dank, für Eure Beiträge und Einblicke.

  • #220

    Verkäufer MBS (Montag, 22 April 2024 21:06)

    Hallo, sorry für mein nicht so gutes Deutsch, ich komme von Belgien.

    Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen da meine entsprechende Anfrage in anderen Camping-Foren immer gelöscht wird.

    Unser Unternehmen hat einen Kunden, einen großen Fän von diesem Grün-Zeug.
    Wir bauen Tiny-Häuser und der Kunde möchte 3 Stück von bauen lassen und in einem Naturschutzgebiet aufstellen lassen. Darfür braucht er eine gute Energie-Zertifizierung. Ursprünglich sollte alles Grün-Zeug sein. Unser Chef und unser Versicherungsmensch konnten ihn aber aufgrund fehlender Zertifikate davon überzeugen die Elektrik nun doch mit Victron machen zu lassen da von denen die benötigten Unterlagen vorhanden sind. (Es gibt keine Zertifikate für Belgien oder Niederlande)
    Nun ist es so das der Kunde aber unbedingt den Kühlschrank haben will. Er hat uns Unterlagen des Herstellers vorgelegt.
    Das Problem ist das es sich bei den Häusern nicht mehr um mobile Einrichtungen sondern um feststehende Gebäude handelt und hier auch eine Förderung beantragt wird und auch die Aufstellerlaubnis von der EEK des Gebäudes abhängig ist.
    Es dürfen aber nur Haushaltsgeräte mit einer EEK-Klasse über -D- verbaut werden.
    Bei dem Grün-Kühlschrank gibt es ja keine EEK-Klassifizierung in der EPREL-Datenbank und wenn ich diese mit den vorhandenen Daten in dem EU-Tool berechne komme ich auf -G-, das ja per Gesetz für diese Gerätekategorie nicht zulässig ist. Somit wäre keine Förderung möglich und auch keine Aufstellbewilligung.
    Ich habe nun in verschiedenen Foren angefragt ob da jemand irgendwelche Erfahrungen hat, aber die Beiträge wurden alle vor der ersten Antwort von den Admin gelöscht.
    Ich persönlich habe nichts gegen das Grün-Zeug solange es den Vorschriften entspricht. Ich habe auch mal bei der EPREL angefragt und nur die Antwort erhalten das dieser Hersteller dort nicht bekannt ist und man hat um weitere Informationen gebeten.

    Weiß hier jemand Rat?

    Danke euch

  • #221

    HaudraufUndSchluss (Mittwoch, 24 April 2024 16:58)

    @Pfuschär: Ja ich bin ein besonders liebenswerter Zeitgenosse.
    Und ich habe tatsächlich nichts zu eurer Häme beigetragen.
    Bedeckt halten muss ich mich nicht bloß weil es ein Pfuscher gerne möchte.
    @Aha: Mich ärgert hier nur die Art und Weise wie sich bestimmte Leute benehmen.

    Ich habe keine Ahnung ob das was ihr hier behauptet stimmt.
    Einzig was @Technikbär berichtet finde ich interessant.

    Ich selbst fahre einen Kastenwagen mit Solar auf dem Dach und 2 AGM Batterien.
    Ich würde mir nur Victron Teile einbauen lassen, da ich die Teile fast überall erwerben kann.

    Würde mich freuen wenn die Berichte mehr auf Fakten basieren würden und nicht auf Gerüchten.
    Vielleicht sind unter euch ja auch Mitbewerber denen es einfach nur stinkt dass der Alte auf YouTube immer eine große Klappe hat

  • #222

    Lachsack (Mittwoch, 24 April 2024 20:38)

    ,@Haudruff.....ich lach mich schlapp. In Goch pöbelt man sich durch die Videos und von anderen wird gutes Benehmen erwartet. Genau mein Humor.

  • #223

    Messeausstellär (Mittwoch, 24 April 2024 23:45)

    Bei diesen Videos fällt mir da ein Zitat ein:

    "HOHLE TÖPFE HABEN DEN LAUTESTEN KLANG", William Shakespeare

    Dieses Unternehmen verfolgt meiner Meinung nach eben das Konzept die eigenen Produkte gut dazustellen indem man etablierte Mitbewerber mit Hilfe von "Unwahrheiten" durch weglassen oder gezielter Falschinformation diskreditiert.
    Für die Händler ist es natürlich interessant wenn man 50% und mehr Marge hat. Nur sollten diese mal darüber nachdenken wieso die Produkte so billig sein können.

    Der Feind solcher Firmen ist die Zeit denn die Haltbarkeit vieler Produkte ist der Knackpunkt.

    Wenn das aber wirklich stimmt das die EPREL da jetzt dran ist, köntte das relativ schnell sehr teuer werden. Wir hatten mit denen wegen unserer Waschmaschine zu tun. Die sind extrem pingelig.
    Derzeit nehmen wir nur mit Verwunderung zur Kenntnis wie die Behörden im EU-Ausland rigoros ihre regionalen Vorschriften durchsetzen. Besonders Frankreich und Polen sind da jetzt häftig.

    @Haudrauf:
    Victron ist aufgrund ihrer Preispolitik für uns Fachhändler uninteressant und gestorben. Der Endkunde bekommt die Produkte im Onlineshop des Generalimporteurs günstiger als der Fachbetrieb die dort kaufen kann. Die entsprechenden folgenden Preisdiskussionen tun wir uns nicht mehr an.
    Also nur noch ein Produkt für Selber-Bastler. Wir sind komplett weg von Victron jetzt und verkaufen nur noch TBB und Mastervolt. Die Produkte sind zwar sehr teuer und die Marge nicht so sehr hoch aber die Qualität stimmt und die Zertifikate auch.
    Es kommen bei uns täglich Anfragen von Endkunden die sich das Victron-Zeug irgendwo online gekauft haben und dann doch nicht damit klar kommen. Teilweise ist das Niveau in den Anfragen aber unterste Schublade, da lehnen wir direkt ab, bei den anständigen gehts dann bei 200EUR pro Stunde los.

    Ich zähle die Tage bis Ende 2026 wenn der Laden endlich zu ist und wir auf der Insel unseren Ruhestand genießen können. Die Caravan-Branche versinkt langsam im Chaos.

  • #224

    CH-Conci-Besitzer (Sonntag, 28 April 2024 17:12)

    Ich lese hier seit längerem mit, nun habe ihc mal ein paar Fragen an die Experte.

    Ich habe vor ca 12 Monaten einen Concorde Liner gebraucht in Deutschland gekauft. Es wurde dort das gesamte Mastervoltsystem durch diese grünen Produkte ersetzt. Da das Fahrzeug aus einer Versteigerung kommt konnte ich es vor dem Kauf nicht prüfen und auf den Fotos war mir das nicht so klar.

    Jetzt ist es so das ich von Anfang an mit den Batterien ein Problem habe, es sind da Typhoon oder so mit Touch-Display verbaut. Das Display zeigt einen recht grossen Unterschied zwischen den einzelnen Batterien an und ich kann noch nicht alle Leistung nutzen, bei ca. 20% stellt das System ab da dann die erste Batterie bei 0% ist, auch die Ladung stellt ab wenn die erste Batterie auf 100% ist, die andern sind da teils erst auf 70%.
    Der Kombi-Inverter ist zudem sehr laut und stellt sofort ab wenn ich die Klimaanlage einschalte, ich habe es mit beiden getestet.
    Concorde verweigert jede Hilfe und verweist auf den Grünhersteller da man sich damit nicht auskennt und das Zeugs auch nicht anfasst, so auch die CH-Vertretung.

    Ich habe daraufhin die Vertragshändler in der Schweiz kontaktiert mit der Bitte um Hilfe. Dies wurde abgelehnt oder es wurden völlig überissene Preise genannt und Termine in 6-8 Monaten.
    Der 3kw Combi-Inverter stammt von TBBPOWER und ist grün gebrandet, ich habe auch da die Vertretung in der Schweiz und in Deutschland angefragt. Mir wurde von beiden Firmen gesagt das man Produkte die "Grünbranding" haben nicht anfasst da man keine Lust auf Auseinandersetzungen mit den Herren da hat. Die Probleme seien bekannt und liegen offenbar nicht am Gerät.
    Mir wurde von der CH-Vertretung angeboten alles auzubauen und auf neue Produkte von TBB oder wieder zurück auf Mastervolt umzubauen.
    Bei anderen freien Werkstätten in CH und D war ich auch, dort wurde ich auch jeweils weggeschickt oder es wurde ein Komplettumbau offeriert.

    Langsam bin ich am verzweifeln, jetzt kommen auch noch Probleme mit der ALDE-Heizung dazu, die zeigt immer "Lüfterausfall" und manchmal stellt das Panel einfach ab wenn die Anlage auf Batterie läuft und die erste Batterie unter 30% kommt. Ich war beim ALDE-Service (SELZAM), die konnten nichts finden und wollten Lüfer, Panel und Steuerung für über CHF 1400 tauschen auf Verdacht und Anraten des Herstellers.
    Zwei andere ALDE-Partner haben abgelehnt als sie erfahren haben welches Elektrosystem verbaut ist und uns an eine Firma im Aargau verwiesen welche offenbar als einzige solche "Spezialfälle" macht.
    Die Firme, die ALDE-Service macht, kannten wir schon da die auch den TBB-Service machen, hat sich zuerst geweigert überhaupt etwas zu machen, wir könnten ihn dann mittels finanziellem Anreits überreden sich das Problem doch mal anzusehen.
    Er hat dann ohne das Stromsystem zu prüfen eine kleine 40Ah Liontron Occassionsbatterie und einen DC/DC Lader vor die Heizung angeschlossen. Seitdem läuft die Heizung wieder einwandfrei, aber das kann es ja nicht sein.
    Der Techniker da ist spezialisiert auf Liner und schien doch Ahnung zu haben und das Fahrzeug gut zu kennen, es standen da noch ein Variomobil und ein Volkner, also riesen Schiffe, auf dem Hof, und meinte er kennt das Problem will aber nicht sagen was es ist da sonst Grün seinen Sterne-Advo losschickt.
    Er hat mir dann eine Werkstatt in Bayern empfohlen welche die Produkte offenbar repariert, was man auch auf deren Youtube-Kanal sieht, auf Anfrage wurde mir dort aber mitgeteilt das man nur neuere Anlagen und nur selbst verbaute prüft, da es sonst zu schwierig wäre und man keinen Ärger mit dem Grün-Chef will.
    Auf meine Anfrage an die Zentrale kam nur die Antwort man müsse vorbei kommen das könne so nicht sein und ohne Kaufbelege gibt es auch keine Garantie oder Kulanz. Das kann und will ich auch nicht.
    Ist man wirklich so verlassen mit diesen Produkten? Was ist da wenn im Urlaubsland was ausfällt? Wir sind sehr viel unterwegs. Derzeit pausieren wir gezwungener Weise. Mit unserem Carthago vorher sind wir pro Jahr ca. 15000km gefahren.

    Meine Frage an die Runde:
    Macht es wirklich Sinn alles wieder auf Mastervolt zurückzubauen? Das war das was mir von den meisten Firmen empfohlen wurde, aber der Preis ist ja der Wahnsinn.

    Alternativ wurden mir Produkte von TBBPOWER, ein komplettes aber sehr teures Bus-System oder ECTIVE/MOQON empfohlen, letzteres ist preislich sehr interessant, die Firma die es offeriert hatte, schien mir aber nicht so die Ahnung von dem grossen Fahrzeug zu haben.
    Victron wurde mir auch von 2 Händlern angeboten, aber die Preise der Produkte auf den Offerten sind massiv höher als die Produkte im Netz erhältlich sind und angelieferte Produkte akzeptiert man nicht, daher sind diese Offerten für mich unseriös.

    Gibt es hier einen guten Tip wie weiter jetzt?

    Vielen Dank euch, Reto.

  • #225

    CH-Conci-Besitzer (Sonntag, 28 April 2024 17:39)

    Nachtrag:

    Bitte nicht falsch verstehen, dies ist keine Kritik an Concorde. Es waren am Womi noch diverse andere Arbeiten an Dach, Fenster usw zu machen. Das wurde alles von den autorisierten Händlern zu meiner vollsten Zufriendenheit ausgeführt. Es wurde sogar ein Fenster auf Kulanz getauscht und der Motor der Markiese ebenfall.
    Ich bin auch sonst mit der Qualität des Fahrzeugs und dem Fahrzeug allgemein sehr zufrieden, nur die Elektrik ärgert mich. Da will niemand ran.

  • #226

    D_Campingretner (Montag, 29 April 2024 14:04)

    @CH-Conci-Besitzer:
    im Beitrag 223 wurde doch anschaulich und plausibel erklärt wie das bei VICTRON mit den Preisen ist.
    Ohne MwSt. ist der 5000er Multiplus für 750€ zu haben. Da kann kein Händler 2000€ Marge haben wie bei Grün und Risiko tragen oder Mitarbeiter Steuern bezahlen.
    Wenn das für dich unseriös ist ist dir kaum zu helfen fürchte ich.

  • #227

    Grün lebt... (Dienstag, 30 April 2024 16:28)

    @Reto
    Es tut mir wirklich leid für Dich.
    Dieses grüne Zeug ist die Pest, wenn's nicht läuft stehst du allein da.
    Seine vollmundige fünfjährige Garantie, ist die an das Fahrzeug gebunden oder erlischt die bei einem Halterwechsel?
    Er sagt doch, dass er jeden Umbau in seinen Daten hat. Für was will er dann den Kaufbeleg, ausser als Schikane?

    Wenn du sagst, dass die Batterien driften, meinst du dann die einzelnen Zellen der Akkus oder die Batterien als Ganzes? Wie lang ist das Fahrzeug gestanden?
    Sollten die Batterien selbst (wie viel hat er denn) driften wäre es meine erste Maßnahme, diese einzeln mit einem externen Ladegerät mal alle vollzuladen. Dazu auch mal den Aufbau für eine Zeit komplett stromlos machen (Reboot aller Komponenten).
    Das wäre erst mal kein Aufwand. Dann kann man weitersehen.
    Rückbau auf Mastervolt wäre nicht meine Option, ausser du hättest die Komponenten noch.

  • #228

    Grün lebt... (Dienstag, 30 April 2024 16:30)

    Nachtrag: Wenn der seine reichliche Marge gemacht hat ist der Kunde für ihn abgeschrieben, leider.

  • #229

    Grün lebt... (Dienstag, 30 April 2024 16:36)

    Nachtrag II: Wenn GrünGötz hier mitliest, wovon auszugehen ist, wäre es für einen Ehrenmann, der er ja vorgibt zu sein, eine kundenfreundliche Geste und eine Selbstverständlichkeit sich hierzu zu äussern und sich der Sache anzunehmen.

  • #230

    Grün lebt... (Dienstag, 30 April 2024 17:20)

    ...und die Combi ist wirklich von TBB oder von PowerSience?
    Vielleicht solltest mal die verbauten Komponenten und das Alter der Elektrik genau auflisten (Bosster, Akkus, Ladegeräte, Combi, Klima(s), PV, Laderegler, Sonstiges Wesentliche...
    Das Grünzeug ist zwar auch nur NoName China-Ware, aber es kann ja nicht alles kaputt sein. Der Batterie-Drift kann schon Probleme machen...

  • #231

    CH-Conci-Besitzer (Dienstag, 30 April 2024 18:07)

    @Grün lebt....

    Danke Dir für Deine Worte.

    Die Anlage könnte so 3-4 Jahre alt sein. Ich habe keine Unterlagen bekommen da es eine Konkursversteigerung war. Das Fahrzeug selbst ist 5.5 Jahre, von Concorde und den Geräten habe ich nach und nach alles bekommen und im Netz gefunden.

    Ja, die Batterien gehen auseinander, es sind nach Anzeige 6 Batterien, solche grünen Blöcke. Die Ladezustände weichen über 20% ab, eine Batterie springt zum Beispiel von 30 auf 70% und dann wieder auf 20%.
    Der Kombigerät ist definitiv TBB, es steht drauf, Google sagt es ist ein Energier-Pro aber wohl ein altes Gerät. Der CH TBB Service hat das bestätigt aber er fasst die Anlage nicht an, ausser zum Ausbau.

    Das ganze System stellt ab wenn eine Batterie 0% erreicht, dann geht das Display und alle Lampen aus.

    Es hat eine Solaranlage mit 6 Panel aber verschiedene Sorten. Die Anlage bringt etwa 20A bei Sonnenschein.

    Die Solarladeregler und den B2B Boosterlader habe ich nicht gefunden, ich möchte aber auch nichts demontieren. Jemand hat da noch einen Wasserfilter und einen Moto-Dräger davor gebaut.

    Die Sicherungsverteiler für das Fahrzeug sind CBE und sehen original aus, dafür gibt es auch von Concorde eine Beschreibung und auch für das grosse Display.

    Was mich da auch wundert: Auf dem Concorde Display zeigt die Aufbaubatterie immer 0% an und die Spannung war maximal 13.2V. Auf dem Grün-Display steht Gesamtspannung 14.3V

    Ich besitze keine Teile von Mastervolt. Aber irgendwie jeder Concorde-Händler empfiehlt den Umbau auf Mastervolt.

    Ich war zwischenzeitlich heute wieder bei einem Fachbetrieb in Deutschland nähe Stuttgart, auch der will nichts an dem System machen sondern es komplett rauswerfen und durch Victron ersetzen und auch hier war die Offerte für das Material um fast 100% höher als das Material im Netz erhältlich ist.

    Wenigstens funktioniert die Heitzung und die Klimaanlage am Landstrom, so können wir wenigstens ein bisschen herumreisen.

    Ich verzweifle langsam mit dem "Huere Seich" .

    Was empfiehlst du was ich nehmen soll:

    -Victron mit Erkano oder Cerbo dazu entweder Victron Batterien oder Bulltron Batterien je nach Anbieter

    -Komplettes Elektrosystem von TBB das alles kontrolliert oder nur das Inverterpack mit Batterien, Solar und so weiter

    -Roypow Invertersystem, allerdings 48V Batterien, offeriert vom gleichen Betrieb wie die TBB, ist aber günstiger.

    -MOQON-Ective Geräte und Voltima Batterien

    -Mastervoltsystem mit Mastervoltbatterie, die kostet allerdings fast 7k

    -Fraron Wechselrichter, Ecxide Ladegerät, Profi-Batterie Indivdualbau mit 1200AH aus Deutschland

    -Liontron Batterien, Powerscience 3500W Kombi und Kleinteile

    -Büttnersystem komplett, so wie bei Morelo

    Ich bin mir völlig unschlüssig und ich habe irgendwie das Gefühl es gibt da auch kaum Firmen die wirklich Ahnung von diesen Fahrzeugen haben. Die Firmen die Ahnung haben sind aber extrem teuer.

  • #232

    Grün lebt... (Dienstag, 30 April 2024 18:44)

    Puhhh, schwer da eine Empfehlung auszusprechen. 2 Displays - da hängt ja auch zumindest an einem eine Steuerung dahinter. Das Original-Display sollte schon in etwa die Batteriespannung anzeigen, 0V ist verdächtig.
    Du hast niemanden mit a bissl Erfahrung in Elektrik mit Multimeter und Ladegerät?
    Alles raus und neu rein muss nicht die Lösung des Problems sein, das ist dir bewusst?
    Hast du schon mal bei CAREX in Castrop-Rauxel angerufen? Der ist wohl sehr hilfsbereit und bestimmt kein Halsabschneider. Und arbeitet viel mit Victron. Wie auch schon geschrieben, die Online-Preise von Victron helfen dir nur als Selbermacher, die Händler müssen ja auch verdienen. Ective rate ich ab, die PowerSience gibt's doch nur in Grün, wenn ich mich nicht irre. Zumal das Invertergerät auch Probleme machen kann.
    Zuerst mal eine Fehlersuche, auch wenn's dauert und etwas kostet. Es kann an Vielem liegen, eine Kleinigkeit wie ein defekter Shunt kann da z. B. schon reichen. Teste doch mal die Kombi mit einem anderen energiehungrigen Verbraucher, z. B. einem Föhn, den du stufenweise hochdrehst. Schaltet sie dann auch ab?

  • #233

    CH-Conci-Besitzer (Dienstag, 30 April 2024 19:07)

    @Grün lebt

    Danke Dir vielmals.

    Castrop-Rauxel ist ja auch relativ weit weg und wenn es Probleme gibt müsste ich da jedes mal hin. Daher bevorzuge ich eine regionale Lösung.

    Das Concorde Display zeigt Ladezustand Boardbatterie immer 0% und maximal 13.2V.

    Die Klimaanlage funktioniert mit Batteriestrom, aber nur so lange bis eine Batterie bei 0% ist, dann stellt das gesamte System ab, gar kein 12V mehr im Fahrzeug. Unser Haartrocker und Jura funktionieren auch.

    Die Batterien werden nur einfach nicht voll geladen und offenbar auch nicht ganz leer. Die Klimaanlage läuft etwa 1Stunde wenn die Batterien ganz voll sind. Dann ist die erste Batterie bei 0% und es funktioniert nichts mehr.

    Was mich ein wenig ärgert ist das selbst die Vetragshändler nicht an dieses System heran wollen.

    Das mit der Steuerung hat mir der Einte in der CH auch erklärt und mir daher als Option ein Komplett-System offeriert und mir an einem Fahrzeug gezeigt wo er es gemacht hat, dort funktioniert es wunderbar auch mit Abb und Funktastern. Aber fast 30K ausgeben reut mich schon etwas. Daher hat er ja auch ein Inverterpack-System offeriert um nur das was jetzt verbaut ist zu ersetzen und das Concorde-System anzupassen. Aber auch immer noch sehr teuer, vor allem auch die Arbeitszeit.

    Die beiden in Deutschland meinten auch man kann das Concorde-System so anpassen das es mit Victron einwandfrei läuft, es ist zwar etwas Abreit aber es ist machbar. Es ist ja alles CBE und das sind Standart-Camper Produkte.

    Von allen Händlern bei denen ich war empfinde ich nur für dieser in der Schweiz und noch ein anderer aus der Schweiz und ein grosser in Deutschland das Vertrauen das die sich mit dem Fahrzeug auskennen. Aber alle 3 Händler sind sehr teuer und wollen nur ihre Systeme verkaufen.

    Der andere Händler in der Schweiz im Berner Oberland hat mir eine Kombination aus VICTRON System und TBB Batterien angeboten, aber dort kosten die Victron Komponenten 150% mehr als im Internet und Verhandlungen akzeptiert er nicht, auch nicht bei den CHF 188 für den Arbeitslohn. Auch der wollte das Grünzeug gar nicht erst ansehen und meinte die Batterien eignen sich prima als Türstopper.

    Wie Du siehst ist das gar nicht so einfach. Ich werde das Gefühl nicht los wenn man mit einem teuren Liner kommt wird man abgezockt. Nach dem Motto: Der hat genug Stutz....

    Was mir noch aufgefallen ist: Kein Händler akzeptiert wenn ich die Produkte selbst kaufe und er die nur einbaut. Die würden doch alleine an der Arbeitszeit genug verdienen, wieso muss man einen dann noch mit den Teilen abzocken?

  • #234

    Grün lebt... (Mittwoch, 01 Mai 2024 11:33)

    Ich denke, das mit der Klima ist so in Ordnung. Sieht der 0%, schaltet die Aufbauelektrik ab. Also wieder der Batterie-Drift. Nochmal: Such dir jemand, der die Akkus einzeln volllädt, sozusagen balanced. Dann dürfte schon mal ein Grossteil hoffentlich weg sein.
    Dann noch das Original-Display checken bzw. dessen Shunt und evtl. Sicherungen.
    Tauschen kannst du immer noch, aber wenn dann kein Mix, sondern bei einem Hersteller bleiben. Da du selbst offenbar nicht Hand anlegen kannst brauchst du jemand, der sich der Sache annimmt und auch die künftige Wartung übernimmt. Und schmink dir die Online-Preise von Victron ab, die helfen DIR nix...

  • #235

    Grün lebt... (Mittwoch, 01 Mai 2024 12:46)

    Wenn eine Batterie lt. Display so springt dann ist sie vielleicht auch hinüber.

    (Sarkasmus) Das wäre dann die erste defekte grüne Ware... ;-)

    Wie lange möchtest du denn das WoMo fahren?
    Wenn du es länger betreiben willst würde ich mir tatsächlich auch einen Tausch überlegen. Auch wenn's jetzt erstmal weh tut. Meine erste Wahl wäre Victron, aber ich kann's mir selber machen... ;-)
    Meine Selbstbau-Batterien (selektierte Grade A Zellen, gutes BMS) laufen heute noch wie vor 4 Jahren, ohne Zellendrift...
    Ich würde dir fast auch Victron empfehlen. Nicht weil TBB oder MV schlecht wären, aber Victron ist am meisten verbreitet.
    Oder den Schritt zu Mastervolt, sozusagen OE-Ausrüstung, wenn du unbedingt zu Vertragswerkstätten des Herstellers willst. Wird aber das Teuerste sein...

    Und hab' ich schon gesagt, dass du die Online-Preise vergessen sollst... ;-)

    Ich würde dir da gerne helfen, aber ich sitz in Bayern und renoviere gerade eine Wohnung in meinem Häuschen...

  • #236

    D_Campingretner (Donnerstag, 02 Mai 2024 14:40)

    @CH-Conci-Besitzer:
    wie es der "Grün lebt . . . schreibt.
    "Vergiss die Online Preispolitik!"

    Habe die Mastervolt Mass Sine 5000W bei IDEALO für 4043€ gesehen.
    MULTIPLUS (in der umkämpften PV Variante 48V) für 750€.
    Sonst 1448€ (mal 2,5 macht 3620€) Also immer noch etwas unter MASTERVOLT.

    Wenn Du damit nicht klar kommst ist dir kaum zu helfen.

    Vermutung: anders als bei den (gutgläubigen) Campern herrsch in der PV Szene gerade ein (Dumping) Preiskrieg, und VICTRON muss sich hier irgendwie behaupten.

    Bin auch DIY Camper und Solateur, das passt schon alles was der "Grün lebt" da schreibt.

  • #237

    Ex-Messeaussteller (Freitag, 03 Mai 2024 12:08)

    @CH-Conci:

    Tut mir leid wenn ich Dir das jetzt mal so sagen muss:

    Ich kann die Fachbetriebe verstehen, den Schuh, an der Anlage was gemacht zu haben und dann nachher noch Garantie geben oder haften zu müssen, zieht sich kein seriöser Fachbetrieb an. Verständlicherweise. Vor allem wenn es dann noch so jemand ist wie DU, der offenbar noch den Preis drücken will wie hier aus den Beiträgen hervorgeht.

    Es ist halt so das du jetzt dieses System hast. Entweder klärst Du das mit dem Hersteller oder nimmst halt die Angebote an alles raus zu werfen.

    Vorneweg: Firmen die sich mit diesen Fahrzeugen WIRKLICH auskennen haben alle ihren Preis und alle mehr als genug Arbeit. Ein reklamierender Schweizer wird da einfach ignoriert.

    Die Sache mit Victron ist ganz logisch. Der neue, einzige Distributor versucht wohl mit Masse anstatt Marge seine Geschäfte zu machen, branchenintern ist er bekannt. Somit ist auch für uns Victron keine Option mehr. Wenn ein Kunde es unbedingt will dann nur nach UVP oder er soll halt woanders hin, interessiert uns nicht mehr. Du kannst die Sachen im Netz so billig kaufen wenn Du es selbst machen kannst, ansonsten hast Du halt Pech gehabt und zahlst was verlangt wird. Wir Unternehmer arbeiten ja nicht zum Vergnügen sondern um Geld zu verdienen und die horrenden Kosten zu decken.

    Zu den anderen Produkten kann ich dir sagen:

    TBB: Kennen wir auch, ist neu bei Pilote, LeVoyager und Frankia drin, läuft gut und ohne Probleme und die Installation bzw. Upgrade sind relativ einfach. Aber halt teuer

    ECTIVE etc: Wird dir kein Fachbetrieb einbauen, meiner Meinung nach eher was für "Heimwerker"

    Mastervolt: Absolut TOP aber für Camper-Bereich völlig überteuert, eher für Marine-Bereich.

    Büttner: Seit der Übernahme durch Dometic weis da niemand wie es weiter gehen wird. Zudem ist der Service sehr schlecht geworden, da über Domeitc.

    Selbstbau-Batterien: Würde ich an Deiner Stelle lassen, ist eine Haftungsfrage und es wird wohl keinerlei Zertifizierungen geben.

    Bei Dir kommt noch hinzu: Wenn Du irgendwas in die CH importierst, haftest DU als Importeur für alles und alle Schäden. Wenn Du dann keine Papiere hast wird das sehr sehr teuer wenn was passiert.

    Was Du beim Umbau in D aber noch beachten musst: Du musst diesen Umbau als Veredelungsverkehr anmelden beim D Zoll. Dazu musst du zwischen 10-20% des Fahrzeugneuwertes als Kaution hinterlegen.
    Tust Du das nicht und wirst erwischt wird es sehr teuer da die Strafe nach dem Fahrzeugneuwert berechnet wird, dies auch noch 10 Jahre lang rückwirkend, also dann wenn bei der D Firma der Vorgang bei einer Buchprüfung oder MwSt Abrechnung auffällt. Zudem kann der D Zoll ein Womo bis zum Abschluss des Verfahrens einziehen und kostenpflichtig einlagern. Aber egal wie es aussieht, danach bist Du in jedem Fall vorbestraft. Seit 2 Jahren sind die da gut dabei vom Zoll, ist halt eine super Einnahmequelle und da sie die Fahrzeuge beschlagnahmen können, ist auch der Druck da zu bezahlen. Von zwei Fällen weiss ich: Kautionsbetrag mal 3 + Gericht usw. ca. 10k je nach Anwalt. Und die Verfahren können lange dauern, so lange ist dann das Womo weg und kostet 9.80EUR pro Tag Abstellgebühr. Also wird es da richtig satt 5stellig.
    Das ist auch der Grund warum wir seit 2 Jahren kaum noch CH-Kunden haben. Wenn wir Anfragen bekommen weisen wir die Kunden darauf hin, für die meisten ist es dann erledgit.

    Also kurz gesagt: Nimm eine der Offerten an oder lass es. Diskutieren bringt nichts. Die Betriebe die von solchen Fahrzeugen eine Ahnung haben, haben ihren Preis und so wie ich die kenne wird da auch nicht verhandelt.
    Da die Schweizer ja da ohnehin gerne arrogant rüber kommen und noch Rabatt und MwSt zurück wollen, was auch wieder Arbeit und Kosten sind, haben die meisten Betriebe in D da kein Interesse dran. In der CH dürfte es mit solchen Kunden die immer nur reklamieren ähnlich aussehen.
    Wer einen Liner kauft hat entweder viel Geld für Unterhalt und Reparaturen oder kann selbst arbeiten. So ist es nun mal und es wird nicht besser werden. Wart mal ab wenn was an den Antrieb kommt. Bei Getriebeproblemen usw. kannst du gleich ganz viele grosse Scheine rausrücken.

    Soviel meine Meinung dazu!

  • #238

    Grün lebt... (Freitag, 03 Mai 2024 17:18)

    Wo bleibt er denn nun, unser Freund aus der Schweiz?
    Wir machen uns einen Kopf, ich vermisse eine Rückmeldung...

  • #239

    Grün lebt... (Freitag, 03 Mai 2024 17:24)

    Apropos: Unser grüner Hulk hat einen Liner (wohl im Auftrag) zu verkaufen. 279 k€ für ein seinen Worten zufolge "Neues Fahrzeug" mit über 40 k€ Grünzeug drin, daher ein Schnäppchen...
    Wobei man das realistisch betrachtet eigentlich als deutliche Wertminderung betrachten muss, bis hin zur Unverkäuflichkeit des Fahrzeugs zu üblichen Preisen...

  • #240

    CH-Conci-Besitzer (Samstag, 04 Mai 2024 09:45)

    @Ex-Messeaussteller:

    Was denkst du eigendlich wer du bist und was dir das Recht gibt so über uns Schweizer zu reden.
    Ihr deutschen Händler fallt doch auf die Knie wenn wir aus der CH zu euch kommen für einen Auftrag. Wir sind die einzigen die noch Geld haben und auch bereit sind dieses auszugeben. Ich erwarte hier somit etwas Respekt gegenüber dem Kunden. Wer bezahlt, der bestimmt heisst es doch!
    Das Geld nehmt ihr ja gerne plus CH Zuschlag.
    Die ganze Grenze und Zollsache hat mich noch nie interessiert. Ich fahre seit Jahren holen was ich brauche und halte nie an der Grenze und wenn dann nur um mir die D MwSt zurück zu nehmen. Es kontrolliert ohnehin niemand. Wir holen kiloweise Fleisch jeden Monat, ist völlig egal, es kostet in D 1/3 vom CH Preis genau wie alle anderen Lebensmittel. Wen interessiert es in der CH ob ich in D was umbauen gelassen habe. Denen ist das egal und mir auch.

    @Grün:
    Hier hast du deine Rückmeldung. Ich war gestern nochmals in D bei einem Händler. Mir wurde dort ein super Paket zu einem Top Preis offeriert. Ich denke ich werde dieses annehmen:

    2 3000W ECTIVE Kombi-Wechselrichter mit Solarladeregler, einer nur für die Klima und einer für den Rest, bei bedarf kann man sie zusammen schalten für 60000W reine Leistung
    4x 480Ah Bulltron Hightech Batterien
    Somit erhalte ich 6000W Inverter und 1900Ah Batterieleistung für unter EUR 20000. Bis jetzt die allerbeste Offerte und nur Qualität Made in Germany. Zudem brauche ich kein zusätzliches Material wie Solarladeregler und Ladebooster da die Wechselrichter alles können und die Batterien keinen Ladebooster brauchen da das System mit 24V arbeiten wird und nur ein kleiner 12V Konverter für das Licht verbaut wird.
    Das hat sonst niemand geschafft. Die kleine Firma da hat wirklich Ahnung und der kommt sogar in die Schweiz um mir das vor Ort einzubauen, somit muss ich noch nicht mal über die Grenze.
    Ihr seht es geht auch gut und günstig. Man muss nicht jedem Abzocker das Geld in den Rachen werfen, egal ob D oder CH.

  • #241

    Grün lebt... (Samstag, 04 Mai 2024 11:12)

    Warum so aggro? Der Ex-Aussteller hat erstens die Vorschriften nicht gemacht und zweitens seine Meinung, bezogen auf Erfahrungen, geäußert. Und technisch hat er recht.

    Ich wünsch dir auf alle Fälle Glück mit dem Umbau und viel Freude mit dem WoMo, wenn auch die Lösung für mich a bissl wie "Vom Regen in die Traufe" ist...

  • #242

    Aha (Sonntag, 05 Mai 2024 08:34)

    @Ex-Messeaussteller
    Danke, für den Beitrag und die klaren Worte.

  • #243

    Ex-Messeaussteller (Sonntag, 05 Mai 2024 10:34)

    @CH

    TEIL 1

    Naja, so eine Reaktion war ja zu erwarten. Der Schweizer fühlt sich bei Kritik immer direkt auf den Schlips getreten und rastet aus, wird beleidigend und rechthaberisch. Kennen wir ja. Zwei unserer Kinder leben in der Schweiz, die erleben das täglich, vor allem die Tochter, welche Unfallgutachten anfertigt. Rassistische, sexuelle oder ein "nur" Beleidigungen sind dort an der Tagesordnung, ebenfalls Anbieten vom Bestechungsgeldern zur Beihilfe zum Versicherungsbetrug... so sind sie halt die "Mehrzahl" der Eidgenossen.
    Das ist der Grund warum wir, wenn wir mal Anfragen bekommen, gerne auf solche Kunden verzichten.
    Bei Typen wir Dir stellt sich eh die Frage: Wo kommt das Geld her?

    Gibt ja nicht so viele Möglichkeiten
    -Banker, der durch Betrug, Abzocke und überhöhte Boni ans Geld kommt
    -Führungsperson in einer Firma wo das Geld durch Ausbeutung der anderen MA gemacht wird
    -Auszahlung der Pensionskasse
    -Von Papa und Mama geerbt ohne selbst je was dafür geleistet zu haben
    -Leasing: Die Bank hats ja und so kann man auf Dicke Hose machen

    Übrigens, auch in D gibt es viele Meschen die sehr viel Geld haben und sich zu benehmen wissen.

    TEIL 1

  • #244

    Ex-Messeaussteller (Sonntag, 05 Mai 2024 10:35)

    TEIL 2

    @CH

    Zur Technik:
    Viel Spaß damit, bist du etwa auf gleichem Niveau wie jetzt, wenn nicht noch tiefer. Auch wieder Batterien von einem Einzelunternehmen. Nur kommt hier dazu das die "Geschäftsführerin" eine kleine Verwaltungsangestellte beim DRK ist und mit der Firma offenbar weder etwas zu tun hat noch weiß was da läuft. Der "reale" Chef wirtschaftet im Hintergrund.
    Wenn man es schon nötig hat auf seine Batterien "ECE R10" in Worten drauf zu drucken weil man gehört hat das es gerne gesehen ist.
    Da ist gar nichts aus Deutschland. Wenn man sich die UN Unterlagen ansieht und sich etwas auskennt sieht man sofort was da Sache ist. Leider ist das den D Behörden offenbar egal da der Besitzer nach Aussage eines Behördenmitarbeiters dort "Gute Verbindungen" hat. Der eigentliche Chef kommt aus der AWD-Ecke und weiß wie man geschickt labile Menschen manipuliert.
    Warum kann der wohl so kleine und leichte Batterien bauen, denk mal drüber nach.
    Zur Technik: LiFePo4 darf eine Zelle ab einem Eisensulfid-Gehalt von 0.5% nennen, technisch stabil wird eine Zelle bei ca. 35% Gehalt. Die Markenhersteller liegen alle so bei 30-38% Eisensulfid Gehalt. Erkennt man daran das eine 12V Batterie (im Plastik-Gehäuse) etwa 11kg pro 100Ah wiegt.

    Also viel schlimmer als Grün. Grün hat wenigstens einige echte Unterlagen, bei denen hats augenscheinlich nur Fake.

    Hinzu kommt das die von dir genannte Firma teilweise zwei getrennte Batterien in einem Gehäuse baut, was daran liegt das die DALY-BMS mit hohen Strömen sehr teuer sind, daher nimmt man lieber zwei billige, dann zwei billige HELTEC Balancer (gleiche wie Grün) und bewirbt es als "Doppel-BMS". Hier gibt es genügend Probleme mit Balancing usw. bereits in einer Batterie. Überleg mal was das wird wenn du 4 Stück hast, von denen noch zwei in Reihe sind. Real hast du dann 8!!! Batterien in 4x2 Kombination und keine "weiß" von der anderen. DAS wird ein Spaß, zumal du jede Batterie einzeln auslesen musst da es nur die standart-DALY App gibt.

    Schlimm genug das Reimo usw. sowas verkaufen, aber die verkaufen ja eh alles was Geld bringt.

    Übrigens hat der "Fachbetrieb" nicht die Wahrheit gesagt, man kann die Ective WR nicht parallel schalten, da würde in totaler Zerstörung enden, ebenso der Betrieb von zwei Wechselrichtern im selben Boardsystem. Sowas geht nur mit teuren Produkten welche vernetzbar sind und Phasengleich arbeiten können, hierzu müssen diese aber auch vernetzt und entsprechend konfiguriert sein. Das steht im übrigen in den online verfügbaren Anleitungen des Herstellers. Also anscheinend ein TOP Fachbetrieb.

    Die Sache mit dem Veredelungsverkehr kann übrigens böse enden wenn Du erwischt wirst. Und wie gesagt, viele werden nicht beim Grenzübertritt erwischt, obwohl, dank der modernen Kennzeichen-Scanner auf den Autobahnen im Grenzbereich ist auch das jetzt ein Thema, sondern werden nachträglich erwischt durch Buchprüfungen bei D Unternehmen. Dann ergeht ein Haftbefehl gegen den Eigentümer und eine Beschlagnahmeverfügung für das Fahrzeug welcher beim nächsten Grenzübertritt vollzogen werden kann.
    Laut meiner Tochter wird es mit dem neuen Abkommen EU/CH die CH Justizbehörden und die Leasingfirmen ab 2025 direkt über ein Strafverfahren und die Verfügung zu informieren. DAS wird dann für die Leasingnehmer sehr spannend, zumal dann auch eine Strafverfolgung in der CH erfolgen kann. Und bei den Summen um die es geht wird das ein teurer Spaß.
    Der Veredelungsverkehr ist übrigens keine CH-Erfindung sondern EU-Recht, welches seit EU-Gründung gilt. Bisher war Deutschland das einzige EU-Land welches sich nicht daran gehalten hatte da ihm dadurch nur Nachteile und Kosten entstehen, aber danke der "CH-Banken-Aktion" und einer entsprechenden Klage der CH wurde D von der EU dazu gezwungen diese Vorschrift auch umzusetzen und dies unter der Kontrolle der EU.

    Wenn der D Händler so mutig ist in CH zu kommen und dort zu arbeiten hat er hoffentlich auch alles legal am Zoll deklariert und alle Anmeldungen gemacht damit er legal in der Schweiz arbeiten kann. Zudem zahlt er auch sicher alle Abgaben für Batterien usw. in der Schweiz.
    Auch hier gilt: Wird er im Nachhinein erwischt kann es auch für den Endkunden teuer werden, vor allem in der Schweiz, dort betragen laut meiner Tochter die Verjährungsfristen bei Zolldelikten bei 20 Jahren und nicht "nur" bei 10 Jahren wie in Deutschland.

  • #245

    Grün lebt... (Sonntag, 05 Mai 2024 12:46)

    @Ex

    Er wollte hier einen Ratschlag. Den hat er zumindest von und beiden bekommen, und zwar unisono gleiche Empfehlungen und auch Warnungen. Wenn CH meint, das ignorieren zu müssen, dann soll er das gute Geld dem schlechten hinterherwerfen. Seine Entscheidung, er wird ja wohl alt genug sein. Und 20 k ist schon ein Batzen...

    Schönen Sonntag aus Bayern

  • #246

    Salzburger (Samstag, 11 Mai 2024 22:51)

    @Ex-Messeaussteller
    Wenn meine Tochter so schlechte Erfahrungen mit den Schweizern macht, sollte sie unbeding das Land verlassen.
    Aber Deutschland würde ich als Alternative in der erwähnten Konstellation auch nicht mehr empfehlen.
    Vielleicht liegt es auch am Verhalten ihrer Kinder. Solche Probleme erlebe ich als Österreicher in der Schweiz nicht.

  • #247

    Ex-Messeaussteller (Sonntag, 12 Mai 2024 09:42)

    @Salzburger: Ist zwar OT aber:

    Meine Tochter arbeitet für eine große Versicherungsgesellschaft als Leiterin Schadensmanagement. Sie hat überwiegend mit sehr teuren Leasing-Fahrzeugen zu tun.
    Da in der CH jeder Gartenzwerg ein 200k Auto leasen kann, wird dies, vor allem von gewissem Klientel, sehr gerne gemacht.
    Dann wir beim Posen gedriftet, gerast oder einfach wegen Dummheit ein Unfall gebaut. Die Schäden gehen oft in die zehntausende und Eigenverschulden wie driften etc. wird nun mal nicht bezahlt.
    Klar das sie von diversen südländischen Personen dann entsprechend angegriffen wird. Am schlimmsten sind aber die älteren CH-Herren mit Wohnmobilen oder Luxusautos welche die finanziellen Möglichkeiten bei weitem übersteigen, erst versuchen sie es mit Geld, dann über die sexuelle Schiene und wenn beides nicht klappt werden sie ausfallen und handgreiflich. Geht halt um viel Geld und auch ums "Gesicht verlieren" wenn man plötzlich wieder einen alten Kleinwagen fahren muss oder statt Morelo Pallas wieder einen 30 Jahre alten Ducato nehmen muss zum Camping weil man den Schaden der aus nicht gemachtem Service oder purer Dummheit entstanden ist versuche mit einem "Unfall" zu vertuschen und erwischt wurde.

    Meine Tochter ist auch eine der führenden Personen hinter der ECE-R10 Geschichte in der Schweiz, das wird dort bald "mit Gewalt" durchgedrückt.

    Übrigens ist ein D auch geplant das für alle elektrischen Teile im Fahrzeug-Wohnraum und alle Zusatzheizungen eine KBA-Nummer vorhanden sein muss. Hier kommt aufgrund der vielen Schäden der letzten Jahre auch massiver Druck aus der Versicherungsbranche. Und die Leute haben Macht, vor allem wenn sie mit Herstellern der Produkte zusammenarbeiten. Dann wird das KBA endlich gezwungen seinen Job zu machen.

  • #248

    Was ist da los (Sonntag, 12 Mai 2024 17:32)

    @Ex-Messeaussteller
    Und als Leiterin des Schadensmanagement einer grossen Versicherungsfirma muss sie sich mit solchen Kunden persönlich herumschlagen und macht nebenbei noch eine Übernahme Anpassungen der ECE-R10 für die Schweiz? Echt erstaunlich diese Frau. Und so wie beschrieben muss sie also noch äusserst attraktiv sein wo sie doch auch noch auf der sexuellen Schiene belästigt wird....und dies alles noch von älteren Schweizern welchen das Geld ausgeht.
    Hat es in diesem Forum auch eine Admin der solche Auswüchse und Diffamierungen unterbinden kann?

  • #249

    Ex-Messeaussteller (Sonntag, 12 Mai 2024 18:55)

    @WAS:

    Nach deinen Vorwürfen habe ich nachgefragt:
    Die Schweiz ist sehr klein und Fahrzeug-Großschäden im 6stelligen Bereich werden bei diesem Unternehmen nur von wenigen erfahrenen Mitarbeitenden Betreut. Wenn es da zu Problemen kommt muss die Chefin selbst ran, vor allem da es drei Sprachregionen gibt und meine Tochter die Schadensabteilung der West-Schweiz, also dort wo französisch gesprochen wird, leitet.
    Ja, sie ist durchaus attraktiv als 26 Jahre alte Dame mit asiatischem Aussehen welche fließend 5 Sprachen spricht.

    Meine Tochter ist derzeit ehrenamtlich Mitglied in einer Experten-Gruppe bezüglich Regulierungen im Bereich der Fahrzeugelektrik bzw. Aufbauelektrik. Da die Straßenverkehrs Ämter (so heißen die Zulassungsstellen in der CH) Ihre Kontrollpflicht nicht wahrnehmen und die Versicherungen wegen dem verbauten Müll und den Folgen hohe Kosten haben, sind auch die, neben verschiedenen Importeuren und Fachleuten, daran interessiert das es dort endlich Regeln gibt welche auch eingehalten werden müssen. Derzeit gibt es eine Gruppe welche sich regelmäßig trifft und die Vereinsgründung vorbereitet.
    Das Ziel ist ein sog. "Kleiner P-SINA" (periodischer elektrischer Sicherheitsnachweis) für alle Fahrzeuge mit Zusatzelektrik, und die Ausbildung entsprechender Kontrolleure, analog wie mit Gasanlagen.
    Ich bin da sehr gut informiert, da wir zusammenarbeiten. Auch hier in Deutschland gibt es eine Gruppe mit exakt dem gleichen Ziel, nur ist es hier wegen der Behördenstruktur und der EU deutlich schwieriger so etwas zu erreichen.

    Ein exakt gleicher Vorgang fand in der Schweiz bereits 2014-2016 im Bereich Flüssiggas statt und endete in der Gründung des Arbeitskreis LPG. 3 Jahre später gab es ein verpflichtendes Reglement für Brenn-Gasanlagen und Tanks in Fahrzeugen, 1 Jahr später wurde ein Gesetz daraus, welches seit 2021 vollzogen wird. Da gibt es klare Regelungen und Prüfungen. Wer dagegen verstößt wird bestraft. Ebenso Womo-Führer mit CH-Kennzeichen die keine gültige Gaskontrolle haben, und das wird nicht billig und die Versicherung kann im Fall eines Schadens die Regulierung verweigern. Neuerdings wird die Verpflichtung sogar in den Fahrzeugpapieren eingetragen.
    Es gibt zudem ein zentrales elektronisches Register in welchem alle "Gaskontrollen", so heißen die dort, erfasst werden und die "Kontrollvignetten" haben Code-Nummern mit welchen die Gültigkeit der Kontrolle online geprüft werden kann. Schummeln ist da nicht mehr möglich, zumal die Strafen für die Kontrolleure auch nicht ohne sind und die sogar privat belangt werden können wenn sie vorsätzlich falsche Arbeiten ausführen.
    Seitdem sind die Unfälle mit Gasanlagen massiv zurückgegangen. Was die Versicherungen freut. Nicht so gefreut haben sich diverse Vertriebsfirmen in Deutschland deren Produkte nun in der Schweiz nicht mehr zugelassen sind.

    Die Schweiz ist klein, da geht sowas offenbar schnell zumal keine EU gefragt werden und eine Erlaubnis abgewartet werden muss.

  • #250

    SchweizerCamp (Sonntag, 12 Mai 2024 23:59)

    Ich lese hier schon länger still mit. Nun muss ich aber mal was hier loswerden:
    Ich empfinde es als unfair wie hier einseitig über die Schweizer geredet wird. Ja, einige, besonders aus der Innerschweiz, sind etwas schwierig, das wissen wir alle, aber das sollte bitte nicht verallgemeinert werden. Bitte beachtet dies.
    Das Liner-Fahrer einer bestimmten Marke leicht "daneben" sind trifft aber nicht nur für die Schweiz zu, das merkt man bei den betreffenden Personen allgemein auf den CPs.

    Nun zu mir: Ich war 30 Jahre Inhaber einer Nutzfahrzeug-Garage, wir hatten auch 10 Jahre mit Wohnmobilen zu tun. Anfangs 2023 habe ich meinem Sohn alles überschrieben und mache nur noch ein wenig Wohnmobil-Technik nebenbei für die Stammkundschaft.

    Was Messeaussteller da über die Schweiz bezüglich Elektro sagt kann ich vollends unterschreiben. Hier tut jeder was er will und es gibt niemanden der die existierenden Regeln einhält oder diese Einhaltung prüft. Da es in der Vergangenheit mehrere, auch tödliche Unfälle gab, muss jetzt etwas geschehen und "wir" sind dabei.
    Und jetzt weiss ich auch wer du bist, lieber Messeaussteller. Die Beschreibung deine Tochter sei attraktiv ist sowas von untertrieben. Ich behaupte die meisten Kollegen dieses Fachpersonen-Treffs kommen nur wegen ihr. Aber die Idee ist gut und die Umsetzung wird wohl folgen. Der AK-LPG hat ja gezeigt wie es gemacht wird, ich bin dort übrigens Gründungsmitglied gewesen.
    Mein Sohn hat sich auch auf Elektrofahrzeuge ausgerichtet und auch dort darf man hier noch machen was man will, jeder darf daran rumbasteln da es noch keine Regeln gibt. Die Kommission die das regeln soll wird dieses Jahr ins Leben gerufen und ab 2026 wird es dann wohl Regeln geben, hoffentlich. Es gab schon einige lebensgefährliche Unfälle.

    Jetzt aber zum Thema Grün:

    Ich beobachte die letzte Zeit auch das in der Schweiz einige Camper Probleme mit diesen Produkten haben und niemand bereit ist zu helfen, selbst die "Markenverkäufer" von Grün nicht. Die sagen nicht direkt ab, vergeben aber Termine in 4-5 Monaten oder noch später.
    Ich hatte gerade am Freitag einen Anruf von jemanden der ein massives Problem mit einem System hatte welches in D eingebaut wurde. Er hatte auch schon zig verschiedene Werkstätten am Freitag + Samstag angerufen, aber alle haben abgelehnt nachdem sie erfahren hatten was verbaut ist. Zu einer Werkstatt (grosse Kette hier) ist er hingefahren und wurde kommentarlos weggeschickt.
    Schon traurig. Aber die wissen wohl alle warum....
    Ich kenne derzeit nur zwei Firmen in der Schweiz die an diese Produkte ran gehen. Eine im Tessin an der Grenze zu Italien, der bedient aber generell nur italienisch sprechende Personen und einer an der Grenze AG/LU.
    Zu letzterem habe ich den Kunden geschickt und er hat ihm sogar am Samstag Abend noch geholfen. Allerdings lässt er sich das mit fast CHF300 pro Stunde auch sehr gut bezahlen und offeriert immer den Rückbau des Systems. Aber die Kunden zahlen es ja, es gibt ja sonst niemand der hilft.

    Wir hatten jetzt auch einen noch schlimmeren Fall: Kombination aus Grün mit Bulltron, eingebaut von einem CH-"Fachbetrieb". An dem Fahrzeug hatte ALLES Probleme, Heizung, Hubstützen, Klima, IDM-Steuerung, TV/SAT. Keiner geht ran, der Kunde ist am verzweifeln.

    Ich wurde schon ein paar mal von meinen Kunden auf die Produkte und Videos angesprochen und habe mir diese mal angesehen. Mir als Fachmann rollen sich da sprichwörtlich die Zehennägel hoch wenn ich diese Videos sehe.
    Wir haben hunderte Maxxfan verbaut und noch nie Probleme gehabt.

    Leider treibt das Verhalten von Victron und Votronic die Händler zu solchen Firmen. ¨

    Ich lehne mich zurück und schaue mir das Spektakel mit dem "Grün"- RENOGY Bus-System an, das dürfte noch lustig werden. Damit ist ja bereits ein italienischer Hersteller gescheitert.
    Wird mal spannend zu sehen für wieviel Geld er die die 10EUR-Sonsoren verkauft. Ich habe das RENOGY CORE ONE System hier in der Schweiz bei dem oben genannten Kollegen schon in Aktion gesehen und auch die Probleme die es damit gibt, der hat das als Demo da stehen.
    Spannend ist ja: Er macht so eine riesen Werbung für Concorde. Aber Concorde baut LIONTRON und MASTERVOLT ein und nicht sein Zeug. Warum wohl?
    Gruss vom Säntis

  • #251

    Aha (Montag, 13 Mai 2024 12:13)

    Vielen Dank für den regen Gedankenaustausch und die überaus interessanten Infos.

    Daß das hier möglich ist, verdanken wir den womo-nomaden, die hier ihr Gästebuch offen halten und es kein Forum ist, wo "grün" schon für "Korrektur" gesorgt hätte.

    Ja, bei den Videos rollen jedem, der etwas vom Fach ist, nicht nur die Zehennägel hoch. Diese hoch gelobten Inovationen die riesige Summen € verschlingen, ... jaja, ist schon klar (und Danke alibaba. ...).

  • #252

    Glühstrumpf (Montag, 13 Mai 2024 12:54)

    Moin,
    ich habe mir gerade den neuen Werbeprospekt von Aldi Süd mitgenommen. Ab dem 21.5. gibt es bei denen für 199,- Ocken eine Kompressorkühlbox, die der grünen Ware für 579,— seeeehr seeehr ähnlich sieht..

  • #253

    Technikbäär (Montag, 13 Mai 2024 16:47)

    Klar sieht die ähnlich aus, ist auch von ALPICOOL, sogar mit App. ALDI nennt sie ja sogar Alpicool AP30.

    Ein Schelm wer böses denkt...

    Ja, die lieben Schweizer, da geht vieles schneller. Die Gas-Regelung ist eine gute Sache, wenn das elektrisch genau so sauber läuft dann wäre das endlich ein Land welche etwas aktiv für die Sicherheit tut. In Deutschland ist das ja fast unmöglich.

    Wir hatten das Vergnügen die Grün am Himmelsfahrttreffen zu sehen. Für uns definitiv keine Option das Zeug. Das wurde auch im Gespräch mit anderen Campern deutlich, vor allem mit steigendem Pegel. Viele haben kapiert das sie übern Tisch gezogen wurden, aber aus Stolz sagt man nichts.

  • #254

    Rookie (Mittwoch, 15 Mai 2024 15:43)

    Bitte bleibt nett zueinander.
    Vor einem Monat haben wir uns entschieden in den nächsten 6-10 Monaten ein Wohnmobil zu kaufen und ab 2025 für ein paar Monate durch Europa zu reisen. Für mehrere Tage gasfrei autark zu sein und dabei Klima, Kompressor-Kühlschrank, Multimedia und Induktionskochplatte über eine Solaranlage aufrechtzuerhalten ist die Herausforderung. Meinen Recherchen zu Folge sollte dies ein Verbrauch ca. 200-300Ah pro Tag möglich sein. Folgedessen braucht es idealerweise min 800-1000Wp Solarpanels und mind. eine 300Ah LiFePo4 oder eher 2 davon? Ich habe den Platz für Panels auf dem Dach bei der Suche eines Womos zur Priorität gemacht. Vielleicht hat ja jemand gleich eine Empfehlung, welche Fahrzeuge sich eignen. Kein Sat, minimal Dachfenster, unter 3.5t.

    Nach wochenlanger Recherche, weiss ich soviel, dass ich das System von einem Profi installieren lassen will. Bei diesen Recherchen bin ich über den grünen Götz gestolpert und beim Versuch die Seriösität von WCS abzuklären, glücklicherweise irgendwie in diesem Forum gelandet.

    Ich habe vieles gelernt, insbesondere kein Grün und die Schweizer Camper sind in D nicht sehr beliebt. Für mich steht fest ich möchte für den Ausbau eine Fachwerkstatt in der Nähe (Zentralschweiz). Leider ist es für mich nicht ganz einfach wirklich seriöse Werkstätten von Pfuschern zu unterscheiden. Wer hat gute Erfahrungen in der Schweiz mit Referenzen und Tips? Bitte an lunacafu@gmail.com per email.

  • #255

    Ex-Messeaussteller (Mittwoch, 15 Mai 2024 21:18)

    @Rookie

    Willkommen hier.

    Zuerst mal vorne weg. NIEMALS eine E-Mail Adresse öffentlich angeben, vor allem nicht in Verbindung mit irgendeinem Hauch von Kritik am Grünmeister, endet gerne beim Anwalt. Wobei in der Schweiz bist du einigermaßen in Sicherheit, das ist ihm zu teuer, in D wäre die Abmahnung wohl schon auf dem Weg.

    Ich kann dir in der Schweiz einen empfehlen, ich kann dir aber nicht garantieren ob der noch was macht, ich glaube im Moment konzentriert er sich auf Projekte und macht ab und an noch einzelne Fahrzeuge. Der hat ein paar coole Umbauten mit Vario und Volkner gemacht. Der ist jetzt viel auf Messen mit neuen Produkten.
    Ich werde dir keine E-Mail schreiben, Gründe dürften bekannt sein.
    Du findest die Firma an der Kantonsgrenze AG/LU in 48 PLZ-Bereich an einer Tankstelle. Ist ein Luxemburger aber wohl schon lange in der Schweiz. Ich kenne ihn nur von Messen und seinen Videos.
    Alternativ ist noch ein guter in Interlaken, der ist auch teilweise mobil, da wirst du aber wohl vor 4-5 Monaten keinen Termin mehr bekommen, ist ein junges Team.
    Und noch einer fast im Entlebuch, ein Affinity-Händler, und wohl für dich interessant, ein richtiger Ur-Schweizer. Der macht auch schöne Sachen und ist nicht so sehr ausgebucht.

    Auf jeden Fall muss man sich dein Projekt ziemlich genau ansehen.

    Aber die drei haben eins gemeinsam: Grünprodukte kommen denen nicht in die Bude. Der in Interlaken verbaut einen Mix mit Victron, die beiden anderen meistens TBB und selten Victron, der Aargauer baut dir auch Mastervolt ein wenn du es nobel willst.

    Ich würde dir zu einer größeren Batterie, so 600Ah aufwärts raten, es gibt ja auch Tage da hast du mal wenig oder keine Sonne. Ein Verbrauch von 300Ah (basierend auf 12V) wären ja 3.6kwh, das ist schon ordentlich, was planst du zu nutzen?

    Den Traum mit den 1000WP wirst du aber bei einem Fahrzeug unter 3.5t wohl vergessen können, selbst ohne Dachfenster dürfte das sehr schwierig werden.

    Was ich dir in jedem Fall empfehlen würde ist die MaxxFan, ein super Ding, dann brauchst du auch nicht mehr Dachfenster und wenn du nicht empfindlich bist auch keine Klima.

    Eigenen tut sich eigendlich alles wenn nicht grade zu sehr runtergeritten. Die Fiat Ducato und Co hast du ein robustes Basis-Fahrzeug. Bei Mercedes Sprinter hast du auch was Gutes, allerdings sind die dann sehr teuer.
    So lange du nicht Allrad oder ähnliches willst, sollte das mit dem Gewicht nicht so ein Problem sein. Es ist nur derzeit so das gute Basisfahrzeuge sehr teuer sind, da irgendwie alles in Camper umgebaut wird.

    Ja, viele CH sind in D nicht so beliebt, könnte am Verhalten liegen, das perfekte Beispiel liest du ja weiter oben. Wobei eine bestimmte Gruppe "Liner-Fahrer" ist noch viel unbeliebter.

  • #256

    Rookie (Mittwoch, 15 Mai 2024 23:39)

    @Ex-Messeaussteller
    Vielen Dank für deine prompte Beratung. Schon interessant was aus einem Blogeintrag von „dummen Schweizern“ und einer Einbahnstrasse in Goch in 7 Jahren geworden ist An dieser Stelle danke an die 2 Nomaden! Ich habe heute alle Einträge gelesen und habe ein etwas irritierendes Bild über die Insider-Szene erhalten und verstehe die Bemerkung „Ich danke Gott das meine vier Kinder …nicht in dieser Branche Fuß fassen wollen…“.
    Ich werde mal schauen, was ich für ein Fahrzeug mit möglichst viel Dachfreiheit finden werde, wahrscheinlich gibt es dann noch eine Solartasche mit ein paar zusätzlichen Watt. Ich befürchte, dass die MaxxFan nicht genügen wird, wenn wir den Hund mal zurücklassen wollen. Nebst der Klimaanlage werden vorallem das Induktionkochfeld mit 2800W und der Kompressorkühlschrank Stromfresser sein. Weiter kommen hinzu das Laden von 2 e-bikes, 2 iPads, 2 iPhones und ein Macbook mit 4K Monitor, welcher auch als TV genutzt wird. Starlink Internet umgebaut auf 12V mit Netgear Orbi und so alle kleinen Grundgeräusche.
    Wenn du eine 600Ah aufwärts Batterie empfiehlst, meinst du z.B. 2x300Ah?
    Vielen Dank für die Hinweise zu den vertrauenswürdigen Werkstätten.

  • #257

    Hilfesuchender Deutscher (Freitag, 17 Mai 2024 07:46)

    Hallo
    Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich habe schon in mehreren Foren den Beitrag gepostet, er wurde entweder nicht freigeschaltet oder kurz darauf wieder gelöscht.
    Wir haben vor 8 Wochen ein gebrauchtes, ca. 3 Jahre als Hymer-Wohnmobil bei einem Händler in der Nähe von Berlin gekauft. Der Händler hatte das vorhandene Hymer-System mit Blei-Lithiumblock wegen Problemen durch einen Fachbetrieb im Raum Berlin durch zwei Grün HLE155 ersetzen lassen. Zudem wurde noch ein Hybrid Basic Combi 1500/30 und ein Booster verbaut. Alles von einem Fachpartner.
    Das Problem ist das wir derzeit im Engardin (in der Schweiz) stehen und gar nichts mehr funktioniert.
    Die Probleme begannen schon kurz nach dem Kauf das die Kombi direkt unter dem Bett im Ladebetrieb sehr laut war, dann hat uns der Händler einen Schalter einbauen lassen damit wir den Landstromeingang dort abschalten können, somit wird nachts nur von der Schaudt geladen.
    Jetzt funktioniert seit ca. 10 Tagen nichts mehr. Beide Batterien sind komplett ausgefallen, in der App wird sinnloses Zeug angezeigt. So lange wir am Landstrom sind haben wir wenigstens 230V und genug 12V für Licht, aber für die Clesana reicht der Strom nicht mehr, die bricht immer ab.
    Ich habe den Händler kontaktiert, welcher mir angeboten hat doch bitte wieder vorbei zu kommen oder einen Grün-Partner in der Nähe zu suchen, er wolle das dann mit diesem klären.
    Das habe ich auch versucht, leider möchte weder in D noch in der CH ein Grün-Partner helfen, es werden Termine in mehreren Wochen/Monaten genannt und hohe Preise, Garantie gibt es keine. Ich habe jetzt versucht andere Firmen aus der DACH Region zu finden welche mir helfen. Aus D und A möchte fast niemand in die CH kommen, ich müsste also nach D oder A fahren. In der CH gibt es keine Firma die Lust hat vorbei zu kommen, spätestens wenn die hören welche Geräte verbaut sind haben die keine Zeit mehr.
    Ich hatte jetzt Kontakt mit einer Firma aus Österreich. Ich habe mich dumm gestellt und nur gesagt ich hätte Probleme. Die Firma ist dann für über 300EUR in Vorkasse vorbei gekommen. Als die aber die Produkte gesehen haben, haben sie jede Arbeit verweigert mit der Begründung man habe keine Lust auf Gerichtsverfahren mit Grün.
    Er hat mir erklärt das es sich um eine billige China-Standard BMS von JBD handelt und dann gezeigt das man sich mit einer freien App in die nicht gesicherte Bluetooth-Verbindung einloggen kann und die komplette Batterie verstellen kann, was offenbar bei mir auch jemand getan hat auf dem CP. Beide Batterien sind komplett verstellt. Ich habe mir die App XIAUIXANG auch heruntergeladen und kann alle Werte verstellen, nur versehe ich da nichts von.
    Derzeit ist alles auf Zellenunterspannung, eine Maximalkapazität von 10000mAh usw. Also alles komplett verstellt.
    Der Österreicher hat mir eine Firma in der CH genannt der vielleicht bereit wäre zu helfen. Ich hatte den kontaktiert und die einzige Antwort war: Alles Raus, anderes Produkt ohne Sicherheitslücken rein, Problem gelöst. Im Recycling-Container sei noch viel Platz für weiteres Grünzeug, da läge schon einiges. Das Angebot liegt irgendwo bei 8000 Franken mit einer 400Ah TSB Batterie und einem Kombi-Inverter mit Trafo mit Einbau. Es ginge auch kurzfristig, allerdings auch fast auf der anderen Seite der Schweiz, für 600 Franken mehr würde er es auch vor Ort machen, wie er betont als «besonderen Service für Grüne Kunden».
    Kann mir hier irgendwer helfen? Gibt es wirklich keine Servicestelle?
    Der Händler will das wir vorbei kommen, das wird aber schwierig weil selbst die Hubstützen nicht mehr funktionieren und ich beruflich hier bleiben muss, wir bauen hier eine Seilbahn, ich kann nicht eben mal nach Berlin fahren.
    Sind Batterien mit solchen Sicherheitslücken eigendlich zulässig? Es gibt ja offenbar mehrere Berichte darüber. Laut meinem Händler sei das alles gelogen und von der Konkurrenz erfunden.

    Vielleicht weiss auch hier jemand Rat:
    Der CP Betreiber verlangt eine Gasprüfung damit wir weiter auf dem Platz bleiben dürfen. In D ist diese ja nicht mehr nötig, somit haben wir keine. Wir müssten also eine machen, die CH Firmen sagen sie dürfen das nicht weil D Fahrzeug und sie es nicht im System erfassen können. D Gasprüfer wollen aber nicht hierher kommen. Wir haben eine 80l Tank, ein ALDE-System und Flaschen.
    Vielen Dank

  • #258

    Gaskontrolleur (Samstag, 18 Mai 2024 10:20)

    Also von Strom habe ich keine Ahnung, aber von Gas.

    Schweiz:
    -Jedes Objekt mit Gasanlage zu Heiz-bzw. Brennzwecken benötigt eine gültige Gaskontrolle
    -Die obligatorische Kontrolle muss alle 1 (gewerblich) bzw. 3 Jahre wiederholt werden
    -Bei Fahrzeugen wird die Kontrollpflicht in den Fahrzeugausweis eingetragen
    -Die Gaskontrollen werden im E-Flex System Landesweit zentral erfasst
    -Versicherungen können im Schadensfall den Nachweis einer Kontrolle verlangen
    -Versicherungen für Campingplätzen verlangen die Gaskontrolle und deren Überwachung, wirkt sich massiv auf die Prämie aus

    Für Deutschland ist es richtig das es für den TÜV keine Gaskontrolle mehr bracht, ABER für die Versicherung ist diese trotzdem vorgeschrieben, siehe Versicherungsbedingungen. Sollte etwas passieren wo Gas als Ursache oder Teilursache steht, kann die Versicherung die Leistung verweigern wenn keine gültige Gaskontrolle vorliegt.

    Ein CH-Kontrolleur DARF kein im Ausland eingelöstes Fahrzeug kontrollieren, dies ist ihm verboten da in der CH diese Kontrolle einer Urkunde gleich kommt. In den Regelungen steht entsprechend drin.

    Ein D Kontrolleur darf ja auch kein CH Fahrzeug kontrollieren, bzw. darf er das schon, es wird nur in der CH nicht anerkannt. Einzige Ausnahme sind direkt importierte Neufahrzeuge, hier KÖNNEN die MFK die Deutsche Kontrolle einmalig akzeptieren, müssen sie aber nicht und tun sie meistens auch nicht.

    Fakt für Dich: Der Platzwart hat das Hausrecht, wenn der eine Kontrolle verlangt, lieferst Du die entweder oder musst gehen. Dies dient der Sicherheit aller. Wer weiss was gebastelt sein könnte. Gerade vor 3 Tagen gab es hier wieder einen Brand auf einem CP (Otenbach) wo soweit mir bekannt die Gasanlage im Verdacht steht.

    VIELLEICHT findest du eine Lösung bei welcher ein Kontrolleur dein Fahrzeug nach den CH-Regeln kontrolliert und dir eine Bestätigung ausstellt das die Anlage OK ist und der Platzwart dies akzeptiert. Kann er, muss er aber nicht.

    ...und denk dran: Mehr als 6 Monate und 1 Tag im Verhältnis zum Jahr in der Schweiz (auch mit Unterbrechung) und das Fahrzeug muss eingeführt und hier zugelassen werden. Ansonsten kann es dir passieren das du von der Arbeit kommst und dein Womo ist bei der Polizei. Die kennen da nichts, geht ja um viel Geld. Ich kenne einige Fälle wo das passiert ist. Graubünden und Tessin sind da bekannt für.

  • #259

    Ex-Messeaussteller (Dienstag, 21 Mai 2024 07:31)

    @Hilfesuchender

    Helfen kann Dir da glaube ich nur der Händler bei dem Du gekauft hast.

    Du hast hier meiner Meinung nach zwei Probleme:

    -Du hast bei einem lokalen Kleinbetrieb Produkte von einem anderen lokalen Kleinbetrieb gekauft der keinen vernünftigen Service hat. Sowas kann man bei Produkten machen die lokal bleiben. Aber nicht wenn man damit Europa bereist

    -Die Grünen gehen direkt mit Anwalt und Klage gegen jeden vor der auch nur einen Hauch von Kritik an den Produkten und dem Chef äußert. Die "Vertriebssklaven" haben wohl auch entsprechende Verträge, welche Kritik und Strafe stellen. Ebenso wird Kritik in vielen Foren direkt unterbunden indem den Admins mit Klage gedroht wird. Hier spielt denen leider das D Rechtssystem in die Hände das am Landgericht Anwaltspflicht gilt. Somit können die Phantasieforderungen stellen und so die Anwaltsgebühren für die Gegenseite hoch treiben. Ob das legal ist, müsste man auch mal beurteilen lassen.

    Deshalb hat auch niemand Lust Dir zu helfen. Hinzu kommt die aus meiner Sicht unklare Herkunft der Produkte und die Zertifizierungen. Kein Fachbetrieb hängt sich sowas ans Bein. Wenn was passiert haftet immer der letzte bis der was anderes beweisen kann. In der Schweiz kommt noch hinzu das der Importeur IMMER haftet.

    Aus meiner Sicht hast du zwei Möglichkeiten:

    -Zum Händler zurück fahren und es machen lassen. Wobei, davon werden die Batterien nicht "sicherer". Man könnte den Bluetooth-Dongle abziehen, aber dann hat man keine Anzeige mehr... Du kannst ja auch mal versuchen im Internet die Standart-Einstellungen des BMS zu finden. Aber dann ist sicher die Garantie weg und wer weiß ob die Zellen nicht schon geschädigt sind.

    -In den sauren Apfel beißen und raus mit dem Zeug und Markenprodukte rein. Kostet dich einmal viel Geld, danach hast du aber deine Ruhe und einen Service der hilft anstatt zu verklagen.

    Du bist offenbar nicht der Einzige der da entsprechende Probleme hat.

    Das Angebot was du erwähnst mit dem freundlichen Vor Ort Service ist denke ich gar nicht so schlecht. Wenn es die Firma ist, welche ich vermute, hat der über 250km Anfahrt und je nach dem wo Du da bist fährst Du da 3-4h. Somit sind die Anfahrtskosten sicher OK. Dafür kann er Dir auch die Gasprüfung machen.

    Zur Gasprüfung hat der Gaskontrolleur ja alles gesagt. Genau so ist das. Dein Händler in Deutschland scheint ja auch ein ganz Schlauer zu sein wenn er bei einem Verkauf nicht die 40EUR für eine Gasprüfung investiert.

  • #260

    Grün lebt... (Mittwoch, 22 Mai 2024 16:00)

    @Hilfesuchender

    Du kannst mal im "DIY Solar Power Forum" (englisch) nach Hilfe für das entsprechende JBD-BMS anfragen. Die sind hilfsbereit und kompetent.

    Gibt's vieleicht in der freien APP einen Reset auf Default? Schlimmer kann's ja nicht werden.

    Und solltest du es wieder hinbekommen, was ich dir wünsche, kannst du so wie bei DALY ein Password zum Login über BT vergeben? Bei DALY funktioniert das Ändern des Standard-PWDs nicht immer, aber vieleicht gibt's das ja bei JBD auch.

    Ansonsten sind ja einige Parameter (Kapazität, Anzahl Zellen, OV, UV, Temp etc.) bekannt bzw. Standard.

    @all

    Wer sind eigentlich die Leute, die dem Grünen die Halle vollmachen? Woher und warum kommen die? Wegen seinen Videos, über Empfehlungen? Vergleichen die vorher nicht oder haben die alle zuviel Kohle? Oder absolut unbedarft? Ich versteh's nicht.

    Und wann bekommt der endlich mal einen Schuß vor den Bug wegen unlauteren Wettbewerbs, jetzt teilt er ja mittlerweile gegen alle renomierten Firmen aus (Truma, Dometic, Webasto, Victron usw.). Mit seiner sonderbaren Garantie, den Knebelungsverträgen und der Schlechtmacherei von allem anderen.

  • #261

    Ex-Messeaussteller (Mittwoch, 22 Mai 2024 17:43)

    @Grün:
    Das geht leider bei JBD nicht, es gibt keinen Passwort-Schutz in diesen günstigen BMS in Kombination mit diesem Bluetooth-Dongle. Wir hatten das Thema damals bei Liontron. Die haben aber zwischenzeitlich eine spezielle Software und ein 3mal so teures Dongle, welches jetzt Passwörter zulässt.
    JBD selbst sagt auch es ist nicht möglich.
    Zudem ist ja die Garantie weg wenn er selbst was macht, wobei, es ist ja alles verstellt, also wäre die Garantie eh schon weg. Wobei es hier bei einem Rechtsstreit spannend wird.
    JBD auf Werkseinstellungen zurücksetzen geht nur indem man nach dem Rücksetzen die Spannungsversorgung, also den Stecker mit den Einzelspannungssensoren, trennt. Es kann dann aber passieren das die Daten für die 3.6V Zellen gesetzt werden da die BMS für alles geeignet sind.
    Er braucht sich da keine Sorgen zu machen, der HELTEC Balancer "leert" die Batterien schon...

    Übrigens geht es bei Daly das PW zu ändern, ABER wenn Du auf PW vergessen gehst, bekommst du eine lange Nummer angezeigt und je nach SW-Version siehst du den Pin dann indem du die Zahlen hinter der 3 oder der 7 addierst (ab der 4. Stelle). Wir haben das mehrfach bei gewissen Batterien demonstriert, da kann man dann auch alles verstellen oder auf dem Messe-PP rumlaufen und alle Batterien deaktivieren.



    Es gibt ja immer "spezielle" Menschen die sowas kaufen, ist halt was "spezielles" und man kann damit angeben. Zumindest so lange alles funktioniert.

    Es wird ja gemunkelt er habe für das Liner-Treffen usw. Fahrzeuge angemietet damit es mehr aussieht als es ist.

    Er wird halt langsam grössenwahnsinnig und denkt er kann jeden schlechtmachen. Irgendwann trifft es die richtig.

    Aber ggf. sollte man mal das Jugendamt informieren da die Kinder/Enkel ja jetzt neu auch in seien Videos auftauchen. Das ist meines Wissens nach bei gewerblichen Videos rechtlich bedenklich und auch für die Kinder nicht unbedingt das Beste. Die werden so quasi zwangsläufig zu "Grünbekannten", was, wenn man die Videoinhalte und die Aufmachung sieht, wohl als Kindswohlgefährdung gelten könnte.

    Seine Garantie ist ja nicht definierbar, es gibt ja keine rechtlich verbindlichen Garantie Bedingungen, bei vielen Produkten liegen gar keine bei, selbst gesehen.

  • #262

    Grün lebt... (Mittwoch, 22 Mai 2024 19:21)

    @Ex:

    Oh danke, das mit dem DALY-PW wusste ich noch nicht. Da ich es bei meinem im WoMo leider eh nicht ändern kann, steck ich den Dongle nur bei Bedarf an (hab' mir da extra ne kleine Dose in praktischer Höhe gemacht). Zum Programmieren geh' ich mit dem PC und Kabel dran, wenn Bedarf.

    Wobei bei der Daly-App gab's ein paar Updates, ich hab's schon lang nicht mehr probiert.


    Grössenwahn trifft's ganz gut, narzisstische Züge sind aber auch reichlich vorhanden. Ich möchte jedenfalls nicht unter dem seiner Fuchtel stehen. Und solche Menschen will ich auch nicht in meinem Umfeld haben...

  • #263

    ProWCS (Samstag, 25 Mai 2024 16:56)

    Sagt mal was geht bei euch ab, seit ihr alle behindert???

    WCS hat die besten Produkte der Welt. Die Batterien sind unerreicht, die Kühlschänke das Beste was es auf der Welt für Camping gibt.
    Die Fenster sind der absolute Wahnsinn, sowas gab es noch nie und wird es auch nie wieder geben. Der Maxxfan ist Müll dagegen.

    Das BUS-System ist das genialste und beste Produkt für Camper was es auf der ganzen Welt gibt. Sowas gibt es nirgends. Alles andere ist Dreck gegen dieses System. Das ist dem Rest der Branche 10 Jahre voraus.

    Nächste Woche wird es eine Riesen Party geben beim Götz, da kommen tausende Leute die dem die Produkte aus den Händen reissen werden.

    Alles andere was es auf dem Markt gib ist nur Müll oder billige Kopien von WCS. Jetzt will ja jeder sein wie er und jeder will jetzt plötzlich ein Bus-System, geile kompakte Hightech-Batterien und so geile Booster haben. Aber die können ja alle nur von WCS kopieren.

    WCS FOREVER!!!!

  • #264

    Aha (Samstag, 25 Mai 2024 17:47)

    Unrat vorbei schwimmen lassen! Und niemals Trolle füttern!

    In diesem Sinne nicht auf obigen Beitrag reagieren, da dies gewollt ist, ausufern würde und mit Sicherheit kontra produktiv für dieses Gästebuch wäre. Danke

  • #265

    Nevergreen (Samstag, 25 Mai 2024 18:00)

    @proWCS, Angehöriger oder Mitarbeiter bei den Grünen? Kann man eigentlich bei diesen Hightech Batterien noch immer von aussen auf das BMS des Stellplatz Nachbars zugreifen? War ja Recht einfach mit der App von WCS und anderen. Vllt. testet das Mal jemand auf der Riesen Party mit Zehntausenden kreischenden Fans. Gibt es eigentlich noch die grüne Powerstation? Die eigentlich ne Oukitel ist ? Frage für einen Freund.

  • #266

    Grün lebt... (Sonntag, 26 Mai 2024 15:18)

    @ProWCS:

    Lese ich da (hoffentlich) Sarkasmus und Ironie heraus oder meinst Du das (hoffentlich nicht) ernst?

  • #267

    Grün lebt... (Sonntag, 26 Mai 2024 15:21)

    Nachtrag: "seit ihr..." schreibt man in dem Fall "seid ihr...", also wenn schon, dann richtig bitte... ;-)

  • #268

    Michael Steinfadt (Sonntag, 26 Mai 2024 21:00)

    Was sind das nur für verrückte Zeiten. Es werden gnadenlos Kopien kopiert. Ein deutscher und ein schweizer Kühlschrank Importeur verbünden sich bei YouTube und feuern gemeinsam gegen einen dritten der das Kühlschrank-Reich betritt. Es ist die reinste Comedy Show.

  • #269

    Ex-Messeaussteller (Montag, 27 Mai 2024 07:57)

    Beste der Welt. LOOOOOL

    Batterien:
    Unsichere Bluetooth-Verbindung, kann von jedem zugegriffen und Daten geändert werden. Teils Plastik-Klebegehäuse einfach mit Schrauben befestigt, Zellen "fliegen" drin herum wenn man schüttelt. "Dicker" Balancer weil offenbar nicht gematchte Zellen (günstiger)

    BUS-System:
    Ein wilder Mix aus allem möglichen und nur von einer Software "zusammengehalten". Das Display sieht aus wie das CORE-System von Renogy, Schalter und Bewegungsmelder usw. ebenfalls. Kostet alles im unteren 2 stelligen Bereich.
    Dann wird alles andere einfach dazu geworfen.
    Er verweigert ja auch die Möglichkeiten Truma und Alde zu bedienen, also braucht man doch wieder mehrere Displays. Ist halt ungünstig wenn man kein Mitglied im CVID ist und diese Technik dann nicht nutzen darf.
    Spannend wäre mal der Datenschutz zu betrachten, wenn das System so "sicher" ist wie die Batterien, dann gute N8 liebe Camper wenn der Nachbar auf dem Platz das Fahrzeug still legt.

    An BUS-Systemen sind schon viel größere Firmen mit mehr Budget gescheitert. Das Problem ist ja nicht nur das System zum Laufen zu bringen sondern auch für alle Komponenten alle benötigen Zulassungen zu erhalten. Noch schwieriger wird der Service wenn mal was dran kommt und der Kunde ist weit weg.
    Und wie das mit Garantie auf Fahrzeug usw. aussieht geht er ja gar nicht darauf ein.

    Es gibt gute Bussysteme:

    -Mastervolt / CZONE: Exorbitant teuer, aber das Beste was es gibt. Die Programmierung ist die Hölle aber wenn man es verstanden hat kann man mit dem System alles machen. Überwiegend ein geschlossenes System ohne der Möglichkeit Fremdanbieter zuzulassen. Absolut sicher, kein Fremdzugriff, Weltweiter Service.

    -Victron: Relativ einfach aber in den Funktionen eingeschränkt, fast alles an Zubehör integrierbar, offene Software, derzeit spottbillig aber auch teils deutliche Qualitätsprobleme, Verbindung via BT, WLAN und Cloud sicher, kein unautorisierter Zugriff wenn man es richtig macht (PIN: 00000= ändern). Weltweiter Service, zumindest so ziemlich. Wer "schlau" ist bekommt auch die Heizung angebunden, erfordert aber Programmierkenntnisse. Originalprodukte UKA und ECE zertifiziert.

    -System aus Spanien (Name zensiert) auch sehr teuer, läuft wenn es läuft, wenn aber nicht, dann wird's schwierig, teilweise offen, wobei vieles genutzt wird obwohl keine Berechtigung vorliegt, Hersteller verweigern die Garantie wenn ihre Geräte angebunden werden. Regionaler Service, relativ sichere App aber wenig Erfahrungen.

    -TBB REGO-System: Geschlossenes System, alle Komponenten vom selben Hersteller, keine Fremdprodukte zugelassen, PlugandPlay Verbindung, nur benutzerspezifische Einstellungen nötig. Eigene Cloud mit Datenstick (incl. Vertrag), weltweiter Kundendienst, seit 4 Jahren in der Industrie im Einsatz, läuft stabil und problemlos, Alles UCA, ECE-R10 und US zertifiziert, Anbindung Truma, Dometic, Alde etc. Verbindung ist sicher, kein Zugriff durch Dritte. Relativ teuer.

    Es gibt noch andere, kleinere Systeme, die meisten können aber nur "anzeigen" oder teilweise verwalten (Schaudt/Lippert, Dometic etc).

    Zu den Fenstern, naaaja.. gibts seit 20 Jahren von zig Firmen, nur günstiger..

    Die Kühlschränke, muss man mal sehen. Auf jeden Fall nicht praktisch zum Einbau da er ja selbst sagt man muss danach zusehen wie man die Belüftung hinkriegt. Zertifizierung?

    Allgemein sind Anleitungen und Zertifizierungen größtenteils nicht vorhanden, die Homepage und der Shop wären viel Arbeit für einen Abmahnanwalt.

    Das große Problem wurde ja hier im Forum schon deutlich: Wenn mit den Produkten ein Problem besteht ist man verloren. Niemand will helfen, selbst die eigenen Vertragspartner nicht da man Angst vor Klagen vom "großen Chef" hat.

    Diese Grün-Firma ist meiner Meinung nach nur ein Nebengeräusch für Leute mit viel Geld und wenig Verstand.
    Ich verstehe bis heute nicht wieso jemand an einem 400k Womo das perfekt arbeitende System (Mastervolt) raus bauen lässt für diesen Billigkram... aber naja...

  • #270

    ProWCS (Montag, 27 Mai 2024 16:06)

    Ihr spinnt doch. Alles Lügen die hier verbreitet werden von der Konkurrenz. Es gibt keine besseren Elektro-Produkte auf der Welt für Camper als WCS.

    Hoffentlich wird man herausfinden wer ihr seit und euch alle auf Millionen Schadensersatz verklagen für den Dreck den ihr hier von euch gibt.

    WCS wird bald der grösste Lieferant im für Wohnmobile sein und jeder Markenhersteller wird die Produkte haben wollen da es nichts besseres gibt.

    Der hat alle Zerfifikate und Tests, sogar mehr als nötig. Alle nur Lügen von der Konkurrenz.

  • #271

    Grün lebt... (Montag, 27 Mai 2024 17:12)

    Du meinst es also ernst? Dann geh' lieber wieder in dein Bällebad und lass uns Erwachsene einen auf die Konkurrenz heben...

  • #272

    Jochen (Montag, 27 Mai 2024 17:19)

    Oha....ist der Götz wieder an Bord? Diese Ausdrucksweise ist doch bezeichnend und mit hohem Wiedererkennungswert.

  • #273

    Grün lebt... (Montag, 27 Mai 2024 17:26)

    Hmmm, das Deutsch und der Satzbau sind zumindest ähnlich suboptimal. Aber mit einem hat er nicht ganz unrecht, Grün ist zumindest bei den Preisen Oberliga...

  • #274

    Grün lebt... (Montag, 27 Mai 2024 17:45)

    @ProWCS:
    Hier wird sachlich und auf Fakten und Erfahrungen basiert diskutiert. Zu Deinem Bedauern nicht unter der Zensur von dem grünen Betrieb, welcher im Gegensatz zu den Usern hier in seinen Videos wirklich alles andere schlecht macht. Und die einzige Fäkalsprache findet sich in Deinen beiden Beiträgen (mehrmals Dreck, Müll).
    Und für Schadenersatz wegen hier getroffener Äußerungen müsste man zuerst einmal das Zivilrecht ändern, da gibt's nichts.

    Junge, wer immer Du bist, reflektiere mal und lerne Kritik als Ansporn zu sehen...

  • #275

    Ex-Messeaussteller (Montag, 27 Mai 2024 17:53)

    Hab grade gesehen sein "Bussystem" ist im Shop online.

    Alles von RENOGY:

    Display: CORE ONE, 145 EUR im Onlineshop
    Shunt: Battery Shunt 300, 154EUR im Onlineshop
    Gibts auch im Bundle für 300EUR

    Bewegungsmelder, Schalter, Temperatursensoren usw. alles im Shop um die 15EUR pro Stück.
    Ab 300EUR verschicken sie kostenlos nach Europa. Im EU-Onlineshop gibt es die Produkte noch nicht bzw. nicht mehr.

    Wer da für Display und Shunt 1000 EUR ausgibt ist selber schuld.

    Zudem wäre das zu klären wie das mit dem Datenschutz ist, das ist ja das Hauptproblem warum RENOGY diese Produkte noch nicht offiziell in Europa verkauft bzw. den Verkauf wieder eingestellt hat.

    Wird WLAN Zugriff genutzt läuft das ja alles über einen Server, der steht in Vietnam oder USA und beide sind offenbar ungeschützt und verlangen Datenzugriff und das passt der EU nicht und wohl auch vielen Sicherheitsprogrammen nicht. Einer unserer Wohnmobil-Hersteller wollte diese Produkte mal verbauen und ist genau deshalb abgesprungen. Wurde bei dem damals als Neuheit und Gamechanger auf der Händlertagung vorgestellt und plötzlich war es wieder weg und die hatten dann IDM/TBB, und auch die haben noch keine Fernüberwachung weil die Datenschutz-Sache kompliziert ist.
    Datenschutz ist ein hohes Gut, wer kann schon wissen was die mit den Daten bzw. dem Datenzugriff auf dem Smartphone alles anstellen.

    Wäre mal interessant zu wissen ob der seine eigene Serverinfrastruktur aufgebaut hat, was ja schnell mal mehrere 100k kostet. Ein Kollege wird das mal bestellen und mein Sohn wird das an in seiner Firma mal testen lassen, und wehe es passt nicht dann gehen die Daten direkt an diverse Wirtschaftsverbände. Dann wird's wohl Abmahnungen hageln von diversen Verbänden und auch von der EU.

    Wenn ich das nächste Mal zu meinem Freund Wolfgang nähe Venlow fahre oder meine Kollegen auf dem Caravansalon in DUS besuche, fahr ich mal in Ratingen bei Renogy vorbei und sag mal Hallo.

  • #276

    Grün lebt... (Montag, 27 Mai 2024 18:19)

    @Ex:
    Sehr interessant, aber preislich war das doch zu erwarten, oder?
    Eine eigene Infrastruktur resp. Cloud hat er bestimmt nicht aufgebaut, wenn dann sich in deren Server einen Cluster oder ein Wölkchen umlabeln lassen. Die werden ihm nicht die Server-Software zur Installation in einem deutschen oder EU-RZ überlassen haben, allein die ganze Anpassung, abgesehen von den Hintertürchen der Entwickler.
    Aber ob ihm das auf die Füsse fallen könnte? Meinst wirklich? Fast jedes IoT und SmartHome-Gedöns von der Stange telefoniert nach China bzw. liegt dort in der Cloud. Ich mach ja 30 Jahre IT, aber meiner Erfahrung nach gibt's da zwei Gruppen: Den einen ist's wurscht und sie nehmen es her, die anderen sind misstrauisch und verwenden Produkte im lokalen LAN oder lassen es. Bzgl. Datenschutz hab' ich da noch nix grossartig Juristisches mitbekommen (ganz anders im gewerblichen und öffentlichen Bereich). Wo kein Kläger, da kein Richter...

  • #277

    Saubär (Montag, 27 Mai 2024 20:59)

    Hab mir im Play Store einmal die Beispielbilder der Jupiter App angeschaut. Sieht alles nach Renogy aus. Selbst Batterie Nummern von Renogy, beginnen meist mit RBT oder BT-TH, stehen noch dort. Habe selbst Batterien von Renogy. Daher fiel mir das auf. Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren wenn es anders sein sollte.

  • #278

    Grün lebt... (Dienstag, 28 Mai 2024 10:31)

    Ja, schaut nach angepasster Renogy App aus. Geht ja fast gar nicht anders.
    Aber er bewirbt in dem Zuge ihre grünen Patchkabel: "Die richtige CAT-Klasse, um Störungen durch Einstrahlungen zu verhindern". Für ein Bussystem...
    Da bin ich mal gespannt, welche CAT die Kabel haben und zu welchem Mondpreis die dann zu haben sind. Stehen leider noch nicht im Shop.

    @Ex: Weisst Du, wer das System herstellt? Renogy selbst oder kaufen die auch nur zu und labeln?

  • #279

    Ex-Messeaussteller (Dienstag, 28 Mai 2024 11:03)

    @Grün:

    So wie ich das verstanden habe und so wie mein Schweizer Kollege das erklärt hat, produzieren die wohl selbst in China und Indien. Die Firma selbst sitzt in den USA, wurde dort von Studenten gegründet, die haben auch ein Lager in der Nähe von Düsseldorf. Der Schweizer hat das alte und neue System als Demo da rum stehen, die machen da offenbar Software-Tests damit.

    Der Kollege hat mir heute morgen auch die Renogy Serviceapp geschickt mit der man über Bluetooth und Wlan alle Passwörter umgehen kann für alle Renogy Produkte. Die ist zwar in chinesisch aber man kann damit offenbar alles verstellen.
    Auch gibt es einen Master-Pin für Bluetooth und ein Master-Passwort für WLAN.

    Ich glaube ich lade die mal in verschiedenen Foren hoch, dürfte interessant werden.

    Seine neuen Solarladeregler und Ladegeräte sind ja jetzt auch von Renogy. Die Solarregler sind von daher spannend das man die Systemspannung von 12-48V wählen kann. Man könnte also mit der APP die Spannung auf 48V einstellen... da freut sich das System dann.

    Das mit den CAT-Kabeln ist mMn blödsinn, das System arbeitet mit CAN, RS485 oder LOXONE. Da sind Störungen nicht so schlimm und es ist nicht zu störanfällig. Wird wohl wieder eine Sache zum Geld machen sein. Superkabel für 20EUR/Meter oder so.

    Wegen der IT:
    Mein Sohn arbeitet bei einer IT-Sicherheitsfirma, welche die IT Systeme von Banken, öffentlichen Einrichtungen und Energieversorgern auf Sicherheit prüft. Der hat mir da ein paar ganz üble Sachen erzählt was man mit unsicheren Cloud-Servern alles machen kann, vor allem beim angebissenen Apfel. Da kann dann so einen Zugriff mal schnell eine E-SIM geklont oder erstellt werden und schon hat der Telefonnutzer keinen Zugriff mehr oder kann komplett überwacht werden.
    Ein Trick den mir mein Sohn gezeigt hat: Mittels der Daten welche über solche Server auslesbar sind eine E-Sim erstellen, die entweder auf ein virtuelles Telefon oder ein anderes Smartphone anmelden und dann die Datensicherung incl. Passwörter aus der Cloud ziehen, und schon hat man auf alles Zugriff. Nett... nicht?

    Es hat schon seinen Grund das der Hersteller selbst die Produkte in der EU nicht mehr verkauft.

    Victron hatte da auch mal vor Jahren eine Sicherheitslücke beim VRM, die wurde aber sehr schnell wieder geschlossen, was wohl eine extrem teure Angelegenheit war.
    Wenn das stimmt was der Vertreter mir vor zwei Jahren mal erzählt hat, kostet die Serverinfrastruktur für das VRM mehrere Millionen im Jahr. Mich würde nicht wundern wenn VRM bald kostenpflichtig wird, so wie bei anderen Anbietern auch.

  • #280

    Grün lebt... (Dienstag, 28 Mai 2024 11:17)

    @Ex: Danke für die Infos.
    Na klar sind die Patchkabel wieder eine Quelle der sprudelnden Taler, EK < 1€ bei CAT 5e oder 6 bis zu 5 Meter Länge für Chinaware.

    Ich hab' weder Ahnung von Äpfel noch von E-SIMs. Interessant zu lesen. Ich mach(t)e eigentlich die letzten 20 Jahre nur Medical-IT und Netzwerke, keine Privatleute.

    Seit letztem Jahr bin ich raus und nur noch Hobbyist... ;-)

  • #281

    Grün lebt... (Dienstag, 28 Mai 2024 18:26)

    Er hat also im Wesentlichen nur vier Dinge gemacht. Seinen Ladebooster, Combi und Batterie(n) anbinden lassen und die App angepasst bzw. bissl umgestrickt.
    Den Rest gab's ja schon. Hätte er jetzt noch seinen neuen Hightech-Kühlschrank und sein Ultra-Dachfenster schon vorbereitet und mit rein gezogen, das wäre dann schon eine andere Nummer. Und dann noch die Anbindung von Heizungen, dann könnte man von einem Smart-System reden. Aber so - was will man denn dauernd am Booster oder der Combi rumstellen? Als Aktor hat er ja wohl nur den Lichtschalter und dann drei Sensoren, das ist nix Halbes und nix Ganzes für ein Schweinegeld, dafür macht er den Kunden noch abhängiger von seinem Zeug. Aber auch das System wird seine Fanboys mit der grünen Brille finden...

  • #282

    Michael Steinfadt (Mittwoch, 29 Mai 2024 19:23)

    Die Comedy Show geht weiter!!! War heute sehr amüsant den Kühlschrankverliebten anzusehen. Da gibt es einen Youtuber der seine neuen Batterien aggressiv anpreist , fast schon in grüner Manier. Natürlich folgt die grüne Antwort prompt in gewohnter Ausdrucksweise. Wie sagt man so schön...getroffene Hunde bellen. 20 Minuten Mimimi waren mir dann doch zuviel. Die Show wird mit Sicherheit weitergehen und der "Typ" mit den neuen Batterien hat seine Aufmerksamkeit bekommen.

  • #283

    Grün lebt... (Donnerstag, 30 Mai 2024 11:35)

    Das andere Video ist leicht zu finden von GNS TV. Ich kenne die Firma nicht, aber aggressiv ist das Vid in keinster Weise. Ein paar Spitzen auf den grünen Hulk, durchaus nicht aus der Luft geholt. Aber wie steht es schon in der Bibel: Du sollst nicht Werbubg machen ausser für Grün...

  • #284

    Grün lebt... (Donnerstag, 30 Mai 2024 19:46)

    Das erste Video vom "Spektakel" ist online, sieht eher nicht nach Tausenden von Leuten aus, eher ein armseliges Häuflein im mittleren zweistelligen Bereich. Gääähhhhn

  • #285

    Ex-Messeaussteller (Freitag, 31 Mai 2024 07:57)

    Ohje, sieht ja wirklich nicht nach viel aus.

    Spannend wäre die Frage ob die alle ihre Erlaubnis erteilt haben gefilmt und im Internet veröffentlicht zu werden, zumal viele Personen in recht unvorteilhafter "Position" gefilmt wurden. Dank KI-Bildersuche konnte ich da so einige identifizieren, interessant zu sehen wer sich da so aufhält.
    Ich habe bereits das Bauamt angeschrieben und nachgefragt ob er da eine Baubewilligung hat einfach Wiese zu planieren.

    Was anderes interessantes:
    Unsere beiden Techniker waren die letzten Tage in der Schweiz auf einer Schulung von TBB Power.
    DAS nenn ich mal ein Bus-System. Das kann ja wirklich fast alles incl. aktivem Balancing Batterieübergreifend und aktive Batteriesteuerung. Da können alle Komponenten untereinander die Leistungen regeln usw.
    Die Mitarbeiter sind begeistert und der Preis ist auch interessant, wir hatten bisher nur die Batterien und Booster mit Rückladung, werden aber jetzt alles ins Programm nehmen. Da wird wohl bald einer der größten Deutschen Online-Händler ebenfalls mit einsteigen was die Bekanntheit dann deutlich verbessern sollte. Vor allem haben alle Geräte ECE-R10 und werden von mehreren großen Herstellern bereits ab Werk verbaut, somit gibt es auch ein Servicenetz.
    Der Händler in der CH scheint gut zu verdienen, das Highlight war das jeder der wollte mit seinem Huyra ein Rundfahrt machen durfte, natürlich nicht alleine... zur nächsten Schulung gehe ich!

  • #286

    Grün lebt... (Freitag, 31 Mai 2024 11:41)

    Hört sich spannend an mit dem Bus. Dann schau mal, dass Du eine Schulung abgreifst. ;-)

    Das Häuflein um den grünen Hulk rum wirkt wie eine Therapiegruppe. Aber so lange sie glücklich sind, sei's ihnen gegönnt.

    Interessant ist ja auch, dass er da mit seinem Golfcar ohne Zulassung auf der Straße rumfährt und auch noch daraus filmt.

    Mit Betreten der Veranstaltung gibst du deine Persönlichkeitsrechte ab...

  • #287

    Thorsten (Sonntag, 02 Juni 2024 07:32)

    Wir, das Team von Hachinger-Camper (https://hachinger-camper.de/), können euch nur herzlich weiterempfehlen und es ebenso herzlich an unsere Kunden weiterempfehlen.

    Danke, Thorsten

  • #288

    BusTechBw (Sonntag, 02 Juni 2024 12:02)

    Jetzt muss ich hier auch mal was dazu schreiben.
    Wir sind eine kleine Ausbau-Werkstatt in der Nähe von Stuttgart. Wir haben vor etwa 2 Jahren einem Kunden eine kleine 12V Split-Klimaanlage in seinen selbst ausgebauten Van eingebaut. Leistung etwa 1500W, Stromaufnahme etwa 45A. Damals hatte der Kunde eine Liontron 100Ah Batterie. Die Klimaanlage ist auf Batterie unter Volllast etwa 2 Stunden gelaufen, im Regelbetrieb sogar viel länger.
    Vor kurzem war der Kunde wieder bei uns da angeblich die Klimaanlage defekt sei. Er hatte einige Wochen vorher eine Grün-Batterie mit 155Ah und einen 60A Booster montiert bekommen. Mit dieser Batterie läuft die Klimaanlage nur noch etwa 30 Minuten und dann ist die Batterie leer und schaltet ab.
    Der Kunde war dann wohl mehrfach beim Installateur und sogar beim «Hersteller» vor Ort, hat ein Update bekommen und die Anweisung die Batterie voll zu laden und dann wäre alles gut. Die Software der BMS ist jetzt 6.0 laut Xiao App.
    Man habe auch festgestellt das die Klimaanlage viel zu viel Strom aufnimmt und irgendwelche Schockwellen produziert oder so, die sei defekt und man hat ihm natürlich eine neue Dachklima mit Wechselrichter und so weiter angeboten. Zudem wären die Votronic Ladegeräte nicht geeignet und sowieso Schrott, ebenso wie alles andere was da verbaut ist. Wir haben die Anlage überprüft und es war wirklich so das nach 30 Minuten die Batterie komplett leer war. Zumindest zeigte die Grün-App das an, die voraussichtliche Zeit bis leer läuft 4mal schneller ab als Realzeit. Allerdings liegt die Stromaufnahme der Klimaanlage weiterhin bei etwa 45A.
    Jetzt kommt der kuriose Teil:
    Laut Grün-App gibt die 155Ah Batterie einen Strom von 23A ab und entlädt sich in 30 Minuten komplett (155Ah).
    Wir sind dann auf der Suche nach einer Lösung in diesem und anderen Foren auf die Xiao App und die Overkill App aufmerksam geworden.
    Mit der Xiao App zeigt die Batterie eine Kapazität von 88Ah an und einen Entladestrom von 23A. Die berechnete Zeit bis Leer verstreicht allerdings mehr als doppelt so schnell und nach etwa 30 Minuten ist die Batterie bei 11.8V und schaltet ab wegen Zellenunterspannung. Dann beträgt auch die Zellenspannungsdifferenz 800mV.
    Wir haben dann ein paar Versuche gemacht und herausgefunden wenn man die Typenbezeichnung der Batterien von 12155 auf 12100 ändert, zeigt die Grün-App auch nur 100Ah Kapazität an und berechnet alles darauf basierend. Also liest die APP nicht wirklich die BMS aus. Auch die Zellenspannungsdifferenz wurde in der APP nicht angezeigt.
    Der Batteriestrom beträgt zudem 45A und laut BMS werden nur um die 23A gemessen. Bei der Ladung übrigens auch, der Booster bringt, zumindest kurzzeitig 60A, die BMS zeigt 28A an obwohl gemessen 58A in die Batterie gehen.
    Wir haben testweise eine 150Ah Liontron eingebaut, dort stimmen die Werte und die Klimaanlage läuft über 3 Stunden.
    Wir vermuten einen Defekt in der Batterie, aber weder der Kunde noch der Installateur oder der «Hersteller» wollen das glauben und unterstellen und Ahnungslosigkeit und das wir das Unternehmen mit falschen Behauptungen schädigen wollen. Wir werden entsprechend von beiden Seiten beschimpft und man droht uns mit Anwalt, Schadensersatz im 7stelligen Bereich und negativen Bewertungen und Diffamation in einem Video.
    Unserer Meinung nach sind das BMS und eine Zelle defekt.
    Der Hersteller/Importeur der Klimaanlage wurde auch kontaktiert und angefragt ob da ein Problem mit der Klima bestehe. Der hat uns als Antwort ein Anwaltsadresse und zwei Videos geschickt mit Grün-Batterien, welche exakt ein Gleiches Fehlerbild aufweisen, sowie ein Video von einem von denen offenbar durchgeführten Test der Batterie.
    Hat da jemand Erfahrung mit so einen Vorgehen?

  • #289

    Grün lebt... (Sonntag, 02 Juni 2024 13:32)

    Servus,
    ist das dann eure Batterie, die er neulich so "toll" im Video getestet hat, mit 25A entladen und dann über 0,5V Zellendrift? Die ja quasi "Neuwertig" ist...

    Und ihr solltet besser Fliesen verkaufen?

    Du bist in dem grünen Garantieversprechen gelandet, das allem Anschein nach primär aus Anwälten besteht. Wenn mit einer anderen Batterie alles funktioniert mit der Klima, dann liegt der Fall doch auf der Hand. Zellen- und/oder BMS-Fehler, bei niedrigen Strömen wohl noch kompensierbar, bei höheren Strömen oder Temperaturen dann eben nicht mehr. Ohne ein teures Gutachten wirst du oder dein Kunde da wohl nicht weiterkommen. Ob's das wert ist?
    Dieses ominöse Update ist m. E. nur eine Schönfärberei für die App, um dem Anwender was vorzugaukeln. Da die Batterien ja einen "dummen" aktiven Balancer drin haben, was sollte das Update auch bewirken? Scheiße kann man nicht polieren...

  • #290

    Grün lebt... (Sonntag, 02 Juni 2024 16:55)

    Also ich seh' das so:
    Ihr habt vor etwa 2 jahren die Klima verbaut. Damit seid ihr aus der Gewährleistung raus bzw. in der Phase der Beweislastumkehr.
    Mit der damaligen Batterie lies alles gut.
    Der Kunde hat sich jetzt von der grünen Firma eine Batterie einbauen lassen.
    Damit läuft die Klima schlecht bzw. kurz mit wirren Daten über die App.
    Ihr hängt eine andere Batterie zum Test rein, damit läuft alles wieder wie es soll, Laufzeit ok und Werte der App schlüssig.
    Das sollte Beweis genug sein, dass was mit der grünen Batterie nicht stimmt.
    Die Tatsache, dass man euch mit Schdenersatz etc. droht, ist m. E. an den Haaren herbeigezogen und die übliche grüne Masche.
    Ihr könnt nachweisen, dass eure Klima funktioniert.
    Wenn der Kunde das nicht begreift, hat die Hirnwäsche von Grün funktioniert.
    Das kann euch aber eigentlich peripher tangieren, sprich am Hintern vorbeigehen.
    Im Gegenteil: Wenn weiter solche Behauptungen aufgestellt werden würde ich mich an eurer Stelle mal juristisch beraten lassen.
    Ich bin aber kein Jurist, ist aber meine Meinung zu der Sache...

  • #291

    BusTechBw (Sonntag, 02 Juni 2024 17:18)

    Vielen Dank.

    Ich verstehe nur die Zusammenhänge nicht.
    Wir haben die Klimaanlage damals montiert und sie funktioniert nach wie vor einwandfrei.
    Wir haben alles nachgewiesen und unserer Meinung nach liegt der Fehler eindeutig bei der Batterie.

    Ich kann daher nicht versehen wieso wir jetzt vom Endkunden, der Installateur-Firma und dem Hersteller, oder besser dem Verbreiter in Deutschland, hier als die Schuldigen gesehen werden und man uns bedroht.
    Wir hatten schon öfter mit Problemen mit Produkten zu tun, aber so hat sich noch niemand verhalten. Wenn wir zum Beispiel so ein Problem mit Liontron oder Super-B haben, wird uns immer geholfen und die Batterien kostenlos ausgetauscht oder repariert.
    Gar nicht verstehen kann ich den Kunden. Es ist ja eindeutig wo der Fehler liegt, aber weil der Grün ja alles weiß und viel populärer ist hat der in den Augen des Kunden recht obwohl selbst die Mathematik dagegen spricht.
    Was mich auch wundert. Wieso darf ein Deutschland oder der EU ein Produkt verkauft werden zu welchem es keine den Normen entsprechende Anleitung gibt? Das was dabei liegt, erfüllt diese Normen nicht im Ansatz meiner Meinung nach.
    Wir konnten auch feststellen das die Batterie absolut ungesichert ist, dort kann man mit entsprechenden Freeware Apps alles verstellen. So was ist doch gefährlich und gehört doch verboten, oder nicht?
    Zudem ist es wohl ein Klebegehäuse in welches einfach Schrauben reingedreht wurden, sieht zumindest so aus.

    Es ist für uns das erste Mal das wir mit diesem Produkt was zu tun hatten. Ich habe mir jetzt mal einige Videos dieses Unternehmens angesehen und mehr und mehr stelle ich mir die Frage ob es sich um schlechte Scherze handelt was der da erzählt und wieso der noch nicht in der geschlossenen Anstalt sitzt oder von den Herstellern die er da beschimpft nicht verklagt wird. Wie kann man nur dort was kaufen? Oder ist das der neue Zeitgeist das man dort kauft wo am lautesten Geschrien und über andere hergezogen wird? Kein seriöser Mensch, geschweige denn ein seriöser Unternehmer würde so was kaufen wollen.
    Was ist nur mit unserer Branche los?

  • #292

    Grün lebt... (Sonntag, 02 Juni 2024 17:27)

    Der Zusammenhang ist doch klar, der Kunde wird von Grün gegen euch aufgehetzt und zugeschmarrt, bis er den Mist glaubt. Manche sind halt für solch nachdrückliche Rechthaberei empfänglich.

    Zu den Zulassungen etc. kann dir @Ex-Messeaussteller mehr sagen als ich, der ist voll in der Branche drin.

    Fakt ist aber leider, dass der grüne Schreihals wohl bald die ganze Branche gegen sich aufbringen wird. Er bringt da gehörig dicke Luft rein...

  • #293

    Grün lebt... (Sonntag, 02 Juni 2024 17:30)

    ... und wenn die Installateur-Firma ein Partner von Grün ist, dann sind die genau so instruiert und stehen unter dem Hulk seiner Fuchtel.

  • #294

    Ex-Messeaussteller (Sonntag, 02 Juni 2024 19:28)

    Ich sage dazu nur soviel:

    @BusTech: Willkommen in der Welt von "Grün". Drohungen, Erpressung und Beleidigungen gehören da offenbar zum Geschäftsmodell, der Anwalt wird immer einbezogen. Grün-Kritik wird in deren Augen gleichgesetzt mit Gotteslästerung und Landesverrat. Es geht nichts kaputt, alles ist perfekt und alle anderen sind dumm und bauen nur Schrott. Selbst Milliarden-Konzerne sind für den nur kleine Schrotthändler.

    Als Kunde bist du verloren wenn was ist und jemand anderes muss ran, selbst die "eigenen" Händler tun das nicht.

    Es gibt eigendlich nur zwei richtige Lösungen:

    -Wenn der Kunde mitspielt: Raus den Kram und was vernünftiges rein
    -Wenn der Kunde lieber Grün vertraut: Da ist Hofausfahrt, danke und auf Nimmerwiedersehen.

    So einfach. Alles andere bringt nichts. So halten es die meisten nach den ersten Grün-Erfahrungen.

    Darf ich fragen wer der Verkäufer der Klimaanlage ist, der scheint die ja schon zu kennen wenn er gleich so reagiert :) ..ist aber wohl das einzig richtige Vorgehen.

    @Grün: Ich will zu der Schulung nur wegen dem Auto, das andere interessiert mich nicht, dafür habe ich meine MAs. Aber wir werden die Produkte jetzt ins Programm nehmen.


  • #295

    Grün lebt... (Sonntag, 02 Juni 2024 20:34)

    @Ex: Ich kann ja nur von mir selber berichten, von früher, wo CeBIT und Systems Pflicht waren. Ab offizieller Schließung der Pforten ging's richtig los, bei den Händlerpartys mit den Messemiezen, bei den Schulungen war's ähnlich. Aber ich wünsch dir trotzdem viel Spaß mit dem Auto... ;-)

  • #296

    BusTechBw (Mittwoch, 05 Juni 2024 08:13)

    Ich wollte euch nur mitteilen das die Angelegenheit nun langsam eskaliert.
    Wir haben uns nun entschieden mittels Rechtsbeistand gegen die Firmen und den Endkunden vorzugehen.

    Für die Zukunft werden wir es wie @ExMesseaussteller handhaben: Grün Produkt im Auto = da ist die Ausfahrt... oder raus damit.

    Zudem werden wir die Garantie Bedingungen anpassen/verschärfen bezüglich Fremdarbeiten.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

  • #297

    Grün lebt... (Mittwoch, 05 Juni 2024 17:10)

    Gerne doch, danke für die Rückmeldung und viel Erfolg.
    Lass uns doch bei Gelegenheit das Ergebnis wissen, soweit Du was verraten kannst/darfst.

  • #298

    Hilfesuchender Deutscher (Dienstag, 11 Juni 2024 09:25)

    Ich bins wieder, ich wollte mich mit einem kurzen Zwischenbericht melden.

    Ich habe einen Bekannten gebeten mein Womo zum Händler nach Berlin zu bringen nachdem gar nichts mehr funktioniert hat.
    Der Händler hat festgestellt das die Batterien "mit erheblichem technischen Aufwand" gehäckt wurden und böswillig Daten verändert wurden. Dies sei nicht mal einfach mit einer APP zu machen, was da im Internet rumgeht seien alles nur Lügen, das sei hochkompliziert da die Batterien absolut sicher seien. Dies habe auch Grün bestätigt. Es würde die höchste 512Mbit Verschlüsselung verwendet die nur ein Profi-Häcker knacken kann. Zudem sei ich schuld weil ich das Update nicht habe machen lassen, dann wäre die Verschlüsselung verdoppelt worden und Häcking unmöglich. Es war somit Absicht und man will wohl den Hersteller in Verruf bringen oder eine Preisminderung beim Händler erpressen.
    Daher somit keine Garantie. Für nur 5000EUR will er mir neue Batterien einbauen da die kaputt sind jetzt.
    Laut seiner Mail ist jegliche Kritik oder Veröffentlichung des Mailverkehrs verboten und wird von Grün und ihm als Angriff und Rufschädigung gesehen und mit einer Schadensersatzforderung von mindestens 10 Mio EUR belegt. (Wörtlich Händler: Wir nehmen dir den Haus, dein Wohnmobil, dein Geld und alles was du besitzt wenn du irgendwas davon erzählst).

    Mir reicht es jetzt, ich habe einen Fachanwalt eingeschaltet und Anzeige gegen den Händler eingereicht, Rechtsschutz zahlt.
    Ich werde zudem auf Anraten des Anwalts als Ersatzvornahme das Angebot des CH Händler annehmen und es bei ihm auf TBB oder so umbauen lassen, ich lebe im Womo und brauche die Technik.
    Habe mich über den erkundigt, der macht offenbar gute Umbauten und der Service in der CH passt wenn was ist. Mein Arbeitgeber kennt den auch, der hat offenbar mal Batterien für ein Seilbahnprojekt gebaut für die. Die haben mit ihm gesprochen kriege daher noch Spezial Konditionen. Ich werde ja mindestens 18 Monate in der CH bleiben, somit habe ich genug Zeit das System zu testen.
    Traurig wie weit wir gekommen sind. Da gibt man fast 80k in Bar für ein Womo aus und dann so was..... :(