Erkenntnisse dieser Reise

Die Türkei hat unser Herz erobert.

Ein riesiges Land. Wundervolle, abwechslungsreiche Landschaften, Berge, Seen, Meere, Hochebenen, schöne Städte, liebliche Dörfer, eindruckvolle Kultur. Liebenswerte, gastfreundliche, hilfsbereite, offene Menschen. Sehr viele sprechen Deutsch und freuen sich auf über den Besuch aus dem Westen.

Gutes Essen und alles sehr preiswert.

Wir fühlten uns, ausgenommen im Südosten, der momentanen politischen Lage wegen, jederzeit sicher.


Einen Kulturschock erlebten wir danach in Griechenland. Wenig freundliche Menschen, fast nur Fast food. Nirgends bekamen wir eine Quittung. Natürlich auch hier schöne Landschaften, jedoch weniger gut erhaltene Kulturschätze. Das Eindrücklichste für uns waren die Meteoraklöster und natürlich die erstmals gesichteten Delfine.

 

Albanien ist jederzeit wieder eine Reise wert. Das Land entwickelt sich in Riesenschritten, aber natürlich leben noch viele Menschen in bitterer Armut. Entlang der Küste gute Strassen und moderne Städte. Wir wurden überall freundlich aufgenommen und nirgends übers Ohr gehauen.

 

Das Wetter liess die ganze Reise über etwas zu wünschen übrig. Es hat viel geregnet und war mit dem vielen Wind auch recht kühl. Wir mussten fast jede Nacht heizen. 

 

Alles in allem eine tolle Reise mit vielen neuen Eindrücken, schönen Begegnungen, sowohl mit Einheimischen wie auch mit Reisenden. Auch haben wir wieder einige neue Freunde gewonnen.