6. bis 12. Dezember 2016: Singen (De) - Ribadeo (E)

Di

06

Dez

2016

Endlich geht es los nach Süden

Das neue Womo ist mit all dem aufgerüstet, was wir zusätzlich brauchen.

 

Die Post muss noch erledigt werden, dann aber kann es losgehen. Ueber Frankreich, Spanien nach Marokko.


Mautstrassen aus dem Navi verbannt.

Erster Halt in Belfort auf dem Stellplatz mit Gratisstrom. Unser Frischwassertank zeigt noch ein Drittel voll an, aber dem ist nicht so. Frischwasser an der Säule gefroren, also morgen weiter in wärmere Zonen.

0 Kommentare

Mi

07

Dez

2016

Dole

Entlang des Doubs hebt sich gegen Mittag der Nebel und es wird etwas wärmer. Wasser tanken an einem Stellplatz und wieder rein in den Nebel nach Dole. Wäre wohl ein hübsches Städtchen, sähe man die Hand vor Augen.

 

Auf dem Stellplatz am Fluss sind wir zuerst nur zu zweit, um 21 Uhr dann zu neunt. Wollen die wohl auch alle an die Wärme? Dort wird es sicher sehr eng.

0 Kommentare

Do

08

Dez

2016

Nieul

Morgens beträgt die Temperatur im Womo für mich angenehme 12 Grad. Strom ist alle und dadurch läuft auch die Heizung nicht mehr. Kurz den Motor gestartet und schon ist der Strom wieder da. Ansonsten kann Alois ja mit der Dieselstandheizung Wärme erzeugen.

 

Bis am Mittag fahren wir durch dichten Nebel Richtung Westen.  Aussentemperatur um den Gefrierpunkt. Alois: „ So geht das ja gar nicht, ich halte erst an, wenn es wärmer ist.“ Tatsächlich um 14 Uhr mit Sonne sind es dann 16 Grad. „ So gefällt es mir schon besser, schliess meinen Pullover weg.“  „ Werd bloss nicht übermütig.“    

                    

 

Wir legen heute insgesamt 400 km zurück. In Nieul stehen wir ganz alleine auf dem Stellplatz beim Schloss.

0 Kommentare

Fr

09

Dez

2016

Atlantik erreicht

Gerade richtig zum Sonnenuntergang erreichen wir den Atlantik in Ondres.

0 Kommentare

Sa

10

Dez

2016

letzte Station in Frankreich

Auf unserer letzten Reise hatten wir keine Möglichkeit in St.Jean de Luz zu stehen, es waren alle Stellplätze besetzt.Heute sind wir früh angekommen und können so die Sonne und Wärme im hübschen Grenzstädtchen geniessen.

1 Kommentare

So

11

Dez

2016

Galizien

Am Morgen haben wir das Gefühl wettermässig in die falsche Richtung zu fahren.

 

Auch schaltet sich die Rückfahrkamera ständig ein. " Was soll denn das?" Bei der nächsten Rast lüftet sich das Geheimnis. Das Bremslicht hat sich gelöst. " Da hat der Mechaniker wohl nicht gut geklebt." Dank meiner guten Idee, die Leiter zu entfernen ist im Moment auch kein Hochkommen zu derselben. Alois klebt unter Mithilfe des Besens das Bremslicht provisorisch fest. Aendert aber nichts daran, dass wir ständig den Verkehr hinter uns beobachten können.

 

Abends wissen wir wieder, warum es uns in Galizien so gut gefällt. Wir finden ein wunderbares Uebernachtungsplätzchen in einer kleinen Bucht. 

0 Kommentare

Mo

12

Dez

2016

Ribadeo

Wir vertrödeln viel Zeit beim Leroy Merlin. Kaufen fast alles ein, was wir noch brauchen für's Womo. Arbeit für Alois.

 

So erreichen wir erst bei fast gänzlicher Dunkelheit unser heutiges Ziel, die Kathedralen von Riabadeo. Letzten Herbst haben wir hier unsere Reise abrupt beendet um nach Hause zurückzukehren.

 

Wir freuen uns nun darauf die Reise nach über einem Jahr fortzusetzen.

 

0 Kommentare